Können wir helfen?
Kostenlos, Mo.–Fr. von 8–18 Uhr

Zinsen 2016: Wann ist der richtige Zeitpunkt für meine Baufinanzierung?

Planen Sie, das aktuell günstige Zinsniveau für die Finanzierung einer Immobilie zu nutzen? Da es bei dem Bau oder Kauf einer Immobilie meist um Kreditbeträge von mehreren hunderttausend Euro geht, können Sie mit einer nur um wenige Prozentpunkte günstigeren Baufinanzierung viel Geld sparen, denn Banken verlangen für das Bereitstellen eines Baukredits Zinsen. Um sich das Baugeld zu einem niedrigen Zinssatz zu sichern, ist neben dem Vergleich von unterschiedlichen Angeboten der Zeitpunkt ganz entscheidend. Aktuell befinden sich die Baufinanzierungszinsen auf dem deutschen Markt weiterhin auf einem sehr niedrigen Niveau. Der Zeitpunkt ist also weiterhin günstig, um eine Immobilienfinanzierung abzuschließen. 

Sind Sie noch unentschlossen, lohnt es sich, die Entwicklung der Bauzinsen im Auge zu behalten, damit Sie im richtigen Moment zugreifen können. Unser Überblick über die Baugeld Zinsentwicklung mit Zinschart und Prognosen hält Sie immer auf dem Laufenden und verrät Ihnen, ob die Darlehenszinsen gerade steigen oder fallen und wie sie sich künftig entwickeln werden.

Achten Sie beim Vergleich der Bauzinsen auf den Effektivzins

In unserem Baufinanzierung Vergleich werden bei jedem Angebot zwei Zinssätze aufgeführt. Der Sollzins stellt hierbei nur den reinen Zinssatz ohne die Nebenkosten dar. Der Effektivzins hingegen bildet neben den anfallenden Darlehenszinsen auch alle Gebühren und eventuelle Provisionen mit ab. Der Effektivzins dient Ihnen damit als Vergleichsinstrument, mit dem Sie Baukredite mit gleicher Summe, Laufzeit und Zinsbindungsdauer optimal miteinander vergleichen können.

Den aktuellen Verlauf der Baufinanzierungszinsen können Sie in dem Zinschart ablesen. Das ausführliche Zinschart zur Entwicklung der Baufinanzierungszinsen finden Sie auf der Seite Zinsentwicklung. Weitere hilfreiche Informationen rund um das Thema erhalten Sie unter aktuelle Bauzinsen.

Zinsentwicklung der Bauzinsen

Warum sich ein Baukredit Vergleich auszahlt

Aufgrund der niedrigen Bauzinsen nutzen viele die Gunst der Stunde, um eine Immobilie zu finanzieren. Bauherren sollten aber nicht voreilig handeln und sich ohne weitere Überlegungen für einen beliebigen Baugeld-Anbieter entscheiden. Vor Abschluss der Immobilienfinanzierung ist ein Vergleich empfehlenswert, denn die Unterschiede bei den Konditionen zwischen den einzelnen Angeboten können teilweise gravierend sein. Wir empfehlen Ihnen, sich zuerst über die wichtigsten Eckpunkte einer Baufinanzierung zu informieren, denn diese sollte auf einem soliden Fundament stehen.

Es kommt nicht allein auf einen günstigen Darlehenszins an, vielmehr sollte eine Baufinanzierung optimal auf die persönlichen finanziellen Möglichkeiten abgestimmt sein. Faktoren wie Laufzeit, Tilgungsrate, Eigenkapital oder Förderungen, können einen erheblichen Einfluss auf die Kosten einer Baufinanzierung haben. Wir erklären Ihnen in unserem Ratgeber zur Immobilienfinanzierung, auf welche Faktoren Sie achten sollten, um aus der Vielzahl an Baukrediten das bestmöglich auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Baugeld-Angebot auszuwählen.

Diese Vorteile bietet Ihnen unser Baufinanzierung Vergleich

Der Markt für Baufinanzierungen ist groß und die Angebote vielfältig. Umso wichtiger ist es, sich im Vorwege einen umfassenden Überblick über die besten Angebote am Markt zu verschaffen. 

  1. Mit unserem „Schnellrechner Baufinanzierung“ schränken Sie die Auswahl in unserem Baugeld Vergleich ein und ermitteln so ganz einfach die günstigsten Zinsen für die verschiedenen Anbieter am Markt. Sie können hier Ihre individuellen Konditionen eingeben wie zum Beispiel die gewünschte Darlehenssumme oder die gewünschte Laufzeit des Kredits. Im Anschluss erhalten Sie eine Übersicht, welcher Anbieter entsprechend den gewählten Kriterien die günstigste Finanzierung für Ihre Immobilie im Programm hat.
  2. Außerdem können Sie mit unserem stündlich aktualisiertem Baukredit Vergleich regional auf Sie zugeschnittene Angebote herausfiltern, indem Sie Ihre Postleitzahl in die Suchmaske eingeben. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, kostenlos und unverbindlich bis zu vier Angebote gleichzeitig einzuholen. So verschaffen Sie sich in nur wenigen Schritten einen ersten Überblick über die aktuellen Kreditangebote und können im Anschluss in Ruhe überlegen, welches Darlehen am besten auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.
  3. Um Ihnen eine möglichst breite Auswahl an Finanzierungsangeboten zur Verfügung zu stellen, haben wir über 350 Anbieter und Testsieger im Vergleich gelistet. Durch unsere Kontakte ist es uns möglich, Ihnen in vielen Fällen besonders günstige und exklusive Angebote zu liefern.

Ihre Vorteile im Detail:

  • keine Lockzinsen
  • stündlich aktualisierte Baufinanzierungs-Angebote
  • über 350 Berater und Testsieger im Baugeld Vergleich
  • nach regionalen und überregionalen Anbietern filtern
  • Baugeld bei bis zu vier Anbietern gleichzeitig anfragen
  • in nur drei Schritten bis zur kostenlosen und unverbindlichen Anfrage

Baugeld Vergleich mit Bestzins-Garantie

Wir haben den Anspruch, für Sie und Ihre individuelle Finanzierungssituation immer die günstigste Baufinanzierung zu finden. Deshalb haben wir unsere Bestzins-Garantie ins Leben gerufen. Wenn Sie einen Baukredit zu einem günstigeren effektiven Jahreszins abschließen als in unserem Baugeld Vergleich abgebildet, erhalten Sie von uns eine Garantie-Prämie in Höhe von 50 € erstattet.

Die Bedingungen für die Bestzins-Garantie
  • Nach Abschluss einer Immobilienfinanzierung wird Ihnen am Tag der Vertragsunterzeichnung in unserem Baugeld Vergleich für eine absolut identische Finanzierung zu gleichen Bedingungen (Nettodarlehensbetrag, Beleihungswert, Laufzeit, Tilgung, Produktart „Annuitätendarlehen“) ein höherer effektiver Jahreszins als Bestzins ausgewiesen.
  • Der verbindlich unterschriebene und günstigere Finanzierungsvertrag wurde von einer inländischen Bank erstellt.
  • Ausgenommen von unserer Garantie sind Bauherren-, Exklusiv- und Sonderkonditionen, sowie Produkte, die nur in Kombination mit einem weiteren Produktabschluss gültig sind.

    Zudem sind lediglich Annuitätendarlehen in der Garantie inbegriffen (keine Ratenkredite, Bausparfinanzierungen etc.).

    Auch staatliche Förderprogramme und KfW-Darlehen sind von der Garantie ausgenommen.
So erhalten Sie die Bestzins-Garantie

Als Nachweis für die Bestzins-Garantie senden Sie uns innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsunterzeichnung

  • einen Screenshot unseres Baugeld Vergleichs vom Tage Ihres Vertragsabschlusses zu, indem ein höherer effektiver Jahreszins als günstigstes Angebot im Vergleich ausgewiesen wird als in Ihrem Finanzierungsvertrag. Der Screenshot muss sich dabei auf unseren Vergleich aller Baugeld-Anbieter beziehen.
  • eine Kopie Ihres unterschriebenen Finanzierungsvertrags zu. Angaben zu personenbezogenen Daten dürfen Sie hierbei natürlich schwärzen.
  • Ihre Bankverbindung zu.
  • Wir prüfen den Sachverhalt und zahlen Ihnen die Garantie-Prämie auf die von Ihnen angegebene Bankverbindung aus.

Sie erreichen uns unter der E-Mail team@vergleich.de.

Schritt für Schritt: So funktioniert unser Baufinanzierung Vergleich

Wir erklären Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie nach dem Zinsvergleich Ihre persönlichen Angebote anfordern können:

  1. Sie interessieren sich für ein Baudarlehen? Dann geben Sie Ihre individuellen Konditionen in unserem Schnellrechner ein. Unser Baugeld Vergleich listet Ihnen anschließend alle für Sie relevanten Angebote auf.
  2. Haben Sie sich für ein Angebot entschieden, geben Sie einfach die wichtigsten Daten zu sich und Ihrem Wunschobjekt ein. Anschließend leiten wir Ihre Finanzierungsanfrage direkt an den jeweiligen Anbieter weiter − natürlich ganz unverbindlich und kostenlos.
  3. Ein Finanzierungsspezialist meldet sich daraufhin bei Ihnen und klärt im persönlichen Gespräch alle Details zu Ihrer Baufinanzierung.
  4. Damit Ihre Immobilienfinanzierung bestmöglich auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist, besprechen Sie mit dem Experten im Gespräch auch Möglichkeiten eines Tilgungssatzwechsels, KfW-Förderprogramme oder Sondertilgungen.
  5. Sind alle Fragen geklärt, erhalten Sie ein Baugeld Angebot, das alle Finanzierungswünsche berücksichtigt. Nun können Sie sich in Ruhe überlegen, ob die Baufinanzierung Ihren Vorstellungen entspricht.

Video: Beim Baudarlehen vergleichen und Geld sparen!

So beeinflusst der Zins und die Tilgungshöhe die Laufzeit

Wie lange Sie benötigen, um das Baudarlehen vollständig zurückzuzahlen, hängt maßgeblich von der Höhe der Darlehenszinsen und der Tilgungsrate ab. Allgemein gilt, dass Sie den Baukredit spätestens bis zum Eintritt ins Rentenalter getilgt haben sollten. Anhand unserer Beispielrechnung können Sie nachvollziehen, wie wichtig es ist, eine Baufinanzierung in der richtigen Höhe zu tilgen, um rechtzeitig schuldenfrei zu sein.

Die Rechnung unterliegt der Annahme, dass Sie ein Baudarlehen von 100.000 € aufnehmen. Der Zins ist auf 10 Jahre festgeschrieben. Verändert man nun den Zinssatz und die Höhe der Tilgung, verlängert oder verkürzt sich die Laufzeit des Baukredits. Sie schwankt bei dieser Beispielrechnung je nach Zinshöhe und Tilgungsrate zwischen 52 und 31 Jahren.

Die Beispielrechnung macht deutlich: Achten Sie bei der Baufinanzierung nur auf die Bauzinsen und nicht zusätzlich auf eine ausreichend hohe Tilgung, ergeben sich schnell Laufzeiten von 50 Jahren und mehr. Unser Tipp: Wählen Sie von Anfang an einen höheren Tilgungssatz von mindestens 2 % oder mehr und vereinbaren Sie zusätzlich noch Sondertilgungen, damit sich die Laufzeit weiter verkürzt.

Annahme für die Beispielrechnung: Darlehen: 100.000 €, Zinsbindungsfrist: 10 Jahre, Tilgungshöhe 1: 1%, Tilgungshöhe 2: 2%.

Tilgungssatz 1%
Sollzinssatz monatliche Rate effektiver Jahreszins Restschuld nach 10 Jahren Dauer bis schuldenfrei
2,3 % 275 € 2,32 % 88.768 € 52J, 1M
2,5 % 291 € 2,53 % 88.651 € 50J, 3M
2,8 % 261 € 2,84 % 88.474 € 47J, 10M
Tilgungssatz 2%
Sollzinssatz monatliche Rate effektiver Jahreszins Restschuld nach 10 Jahren Dauer bis schuldenfrei
2,3 % 358 € 2,32 % 77.537 € 33J, 5M
2,5 % 375 € 2,32 % 77.304 € 32J, 7M
2,8 % 400 € 2,32 % 76.950 € 31J, 5M

Welche Zinsbindung ist die richtige?

Nehmen Sie einen Baukredit auf, müssen Sie sich entscheiden, für wie viele Jahre Sie sich an den Zins binden möchten. Die Wahl der richtigen Zinsbindung ist für Ihre Immobilienfinanzierung sehr wichtig, denn Sie verschafft Ihnen Planungssicherheit. Aufgrund der aktuell niedrigen Bauzinsen wird mehrheitlich eine lange Zinsbindung empfohlen sowie der Abschluss eines flexiblen Baudarlehens. Ein flexibles Hypothekendarlehen ermöglicht eine Sondertilgung und räumt den optionalen Tilgungssatzwechsel während der Laufzeit des Baukredits ein. Diese Bedingungen müssen Sie beim Kreditinstitut ausdrücklich erfragen. Allerdings müssen Sie einkalkulieren, dass die Bank Ihnen für die langfristige Zinsgarantie einen Zinsaufschlag berechnet. Andersherum gilt deshalb auch: Je kürzer die Zinsbindung, desto geringer fallen die Bauzinsen aus.

Vergleich.de empfiehlt: sichern Sie sich ein günstiges Zinsniveau für eine möglichst lange Laufzeit. So können Sie über einen langen Zeitraum mit einer festen monatlichen Rate kalkulieren, das gibt Ihnen Planungssicherheit. Außerdem schützen Sie sich durch eine lange Zinsbindung vor Zinserhöhungen. Denn steigen die Zinsen während der Zinsbindung, kann die monatliche Rate für die Anschlussfinanzierung entsprechend höher ausfallen. Es rechnet sich deshalb, diesen Zeitpunkt soweit wie möglich in die Zukunft zu verschieben.

Das folgende Rechenbeispiel veranschaulicht, wie sich eine Zinsänderung auf die monatliche Rate auswirkt:

Darlehen Zinsbindung effektiver Jahreszins Tilgungs­höhe monatliche Rate
200.000 € 10 Jahre 1,16 % 1,5 % 443 €

Nach Ablauf der Zinsbindung von 10 Jahren bleibt noch eine Restschuld von 168.207 €. In den vergangenen 10 Jahren sind die Baugeldzinsen auf einen Sollzins von 2,5 % gestiegen. Mit dem Abschluss einer Anschlussfinanzierung beträgt Ihre monatliche Rate deshalb ab sofort:

Darlehen Zinsbindung effektiver Jahreszins Tilgungs­höhe monatliche Rate
168.207 € 10 Jahre 2,5 % 1,5 % 561 €

Vergleich nutzen und Immobilienfinanzierung schneller abbezahlen

Um die Kosten für Ihre Immobilienfinanzierung möglichst gering zu halten, können Sie unseren Vergleich nutzen, indem Sie das günstigste Angebot herausfiltern und die Differenz vom günstigsten zum teuersten Angebot in die Tilgungshöhe investieren. Bei einer Baufinanzierung mit einem Darlehensbetrag von 100.000 € würde das bei zehn Jahren Sollzinsbindung bedeuten:

Sie entscheiden sich für das günstigere Baugeld-Angebot mit 2,3 % statt 2,8 % Sollzins (bei 2 % Tilgung) und investieren die Differenz von 0,5 % (2,8−2,3 % Sollzins) in die Tilgungshöhe.

Bei einer sich daraus ergebenden Tilgungshöhe von 2,5 % steigt Ihre monatliche Rate zwar von 358 auf 400 €, die Zinsbindung verkürzt sich jedoch von 33 Jahren und 5 Monaten auf 28 Jahre und 6 Monate. Die Restschuld nach Ablauf der Zinsbindung sinkt durch die höhere Tilgung von 77.537 auf 71.921 €.

Mit Hilfe des Vergleichs haben Sie Ihren Baukredit um bis zu 5 Jahre schneller abgezahlt und 5.616 € an Zinskosten gespart.

Wählen Sie einen noch höheren Tilgungssatz, zum Beispiel von 3 % (monatliche Rate 441 €), verkürzt sich die Laufzeit sogar auf 24 Jahre und 11 Monate mit einer verbleibenden Restschuld von 66.305 €. Nutzen Sie dann noch Sondertilgungsrechte, ist eine weitere Laufzeitverkürzung des Baudarlehens möglich.

6 schnelle Tipps für eine günstige Baufinanzierung

  1. Wie günstig ein Baukredit ist, hängt maßgeblich von der Höhe der Bauzinsen ab. Wir empfehlen Ihnen deshalb bei der Planung der Immobilienfinanzierung immer die aktuelle Entwicklung der Darlehenszinsen im Blick zu behalten.
  2. Sind die Bauzinsen günstig, wählen Sie nach Möglichkeit eine lange Laufzeit. So sichern Sie sich das günstige Zinsniveau für einen möglichst langen Zeitraum und schützen Ihre Baufinanzierung so vor steigenden Zinsen.
  3. Die Höhe der monatlichen Tilgungsrate entscheidet darüber, wie lange Sie Ihre Baufinanzierung abbezahlen und wie teuer sie letztlich wird, denn mit der Tilgungsrate zahlen Sie die eigentliche Kreditsumme an die Bank zurück. Wir empfehlen deshalb bei günstigen Bauzinsen eine Tilgung von mindestens 2 % oder mehr.
  4. Bei einer Immobilienfinanzierung gilt die Faustregel: Je mehr Eigenkapital Sie einbringen, desto geringer fallen die Zinsen aus, die die Bank von Ihnen für den Baukredit verlangt. 20 % der Kaufsumme sollten mindestens aus eigenen Rücklagen finanziert werden.
  1. Vereinbaren Sie vor Abschluss Ihres Baudarlehens die Möglichkeit zu Sondertilgungen und fragen Sie ausdrücklich nach, ob ein optionaler Tilgungssatzwechsel möglich ist. Die Rückzahlung des Baudarlehens wird dadurch erheblich verkürzt. Ob ein Baugeld Anbieter auch Sondertilgungen ermöglicht, verrät unser Baufinanzierung Vergleich.
  2. Lassen Sie von Ihrer Bank prüfen, ob Sie Anspruch auf ein zinsgünstiges Hypothekendarlehen der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) haben. Der Staat fördert den Kauf, Bau und die Modernisierung von Wohneigentum mit günstigen Darlehen und Zuschüssen. In unserem Baugeld Vergleich sehen Sie bei jedem Angebot auf einen Blick, ob die KfW-Förderung vom Kreditinstitut unterstützt wird.

In unserer Checkliste zur Baufinanzierung finden Sie eine Übersicht der wichtigsten Punkte, auf die Sie vor Abschluss eines Baukredits beachten sollten, zum Download: Checkliste Baufinanzierung als PDF.

Zum Anfang der Seite

Vergleich.de verwendet Cookies, um Ihr Nutzungserlebnis zu verbessern. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.