Können wir helfen?
Kostenlos, Mo. bis Fr. von 8 bis 18 Uhr
Immobilienfinanzierung

Wie Sie mit einer KfW-Förderung von zinsgünstigen Darlehen profitieren

Durch eine KfW-Förderung können Sie aufgrund günstiger Darlehen und Zuschüsse bei Ihrer Baufinanzierung sparen. Das Ziel der KfW ist es, den Bau, Kauf oder die Sanierung von Wohneigentum anzutreiben. Vor allem umweltbewusste Bauprojekte werden unterstützt.

KfW-Förderung: günstige Zuschüsse bei der Baufinanzierung

Das wird durch ein KfW-Darlehen gefördert

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) unterstützt als staatliche Förderbank

  • die energetische Gebäudesanierung,
  • die Modernisierung von Wohnraum und
  • den Kauf und Bau von Wohneigentum.

Vorrangiges Ziel der KfW-Förderung ist es, den Energieverbrauch in bestehenden Gebäuden zu senken und damit umweltbewusste Bauprojekte voranzutreiben. Zu diesem Zweck vergibt die KfW zinsgünstige Kredite für Ihre Baufinanzierung und gewährt im Rahmen der Programme KfW 151 und KfW 153 auch Investitionszuschüsse. Dabei richtet sich die Förderung nicht ausschließlich an Privatpersonen, auch Körperschaften oder Wohnungsgenossenschaften können KfW-Darlehen beantragen.

So finden Sie das passende KfW-Förderprogramm

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau bietet Förderprogramme für verschiedene Vorhaben an. Diese können größtenteils miteinander kombiniert werden.

Infografik zur KfW-Förderung

Übersicht der KfW-Förderprogramme für die Immobilienfinanzierung

Programm  
KfW 153Energieeffizient BauenDarlehen in Höhe von bis zu 100.000 € pro Wohneinheit für den Bau oder Erwerb eines KfW-Effizienzhauses.Tilgungszuschuss bis zu 15.000 €.
KfW 124WohneigentumsprogrammDarlehen in Höhe von bis zu 50.000 € pro Vorhaben.Für den Bau oder Kauf von selbstgenutztem Wohneigentum.
KfW 151 / KfW 152Energieeffizient SanierenFür die Komplettsanierung zum KfW-Effizienzhaus: Darlehen in Höhe von bis zu 100.000 € pro Wohneinheit. Für energetische Einzelmaßnahmen: bis zu 50.000 €.
KfW 167 Energieeffizient Sanieren (Ergänzungskredit)Darlehen für die Umstellung der Heizungsanlage auf erneuerbare Energien in Höhe von bis zu 50.000 € pro Wohneinheit.
KfW 159Altersgerecht UmbauenDarlehen für Erwerb/Sanierung zu altersgerecht umgebauten Wohnraum in Höhe von bis zu 50.000 € pro Wohneinheit.

Wie Sie einen KfW-Kredit beantragen

Die KfW vergibt ihre Förderungen nicht direkt, sondern über sogenannte durchleitende Kreditinstitute. Das bedeutet, dass Sie bei Ihrer Hausbank oder einer Bank Ihrer Wahl den KfW-Kredit beantragen. Voraussetzung ist jedoch, dass das betreffende Kreditinstitut KfW-Darlehen anbietet. In unserem Baugeld Vergleich erkennen Sie auf einen Blick, welche Anbieter die KfW-Förderung unterstützen.

Die Bank reicht den unterschriebenen Antrag bei der KfW ein. Erhalten Sie eine Kreditzusage, kann der Betrag in Teilbeträgen oder in der gesamten Summe abgerufen werden. Für die Rückzahlung des Darlehens haftet die durchleitende Bank gegenüber der KfW. Im Gegenzug zahlt sie geringere Zinsen an die KfW, als für Sie als Kreditnehmer fällig werden.

Gut zu wissen: Es ist egal, ob am Tag der Zusage oder am Tag des Eingangs des Antrags die Zinsen günstiger waren – Sie erhalten immer den niedrigsten Zinssatz.

Voraussetzungen für die KfW-Förderung

Im Rahmen der KfW-Förderprogramme muss ein zugelassener Sachverständiger bescheinigen, dass die Wohnimmobilie dem energetischen Standard des KfW-Effizienzhauses genügt.

Darüber hinaus werden auch Modernisierungs- und Renovierungsprojekte gefördert, die einem altersgerechten, barrierefreien Wohnkomfort dienen. Für diese gelten besondere technische Anforderungen. Daher ist es ratsam, dass Sie sich frühzeitig mit den Details der KfW-Förderung auseinandersetzen und sich fachkundig beraten lassen.

Vergleichen Sie Konditionen des KfW-Darlehens mit normalen Krediten

Sind die aktuellen Bauzinsen besonders niedrig, kann es sein, dass ein KfW-Darlehen vergleichsweise nicht die besten Zinskonditionen aufweist. Mitunter kann es günstiger sein, das jeweilige Vorhaben ohne KfW-Förderung zu finanzieren.

Entscheiden Sie sich für einen Förderkredit, sollte der Antrag vor Baubeginn gestellt werden. Denn die Finanzierung bereits begonnener Vorhaben oder die Umschuldung bestehender Baufinanzierungen sind von der KfW-Förderung ausgeschlossen. Aufträge an Bauträger und Fachhandwerker sollten daher erst nach einer Kreditzusage erteilt werden.

Vergleich.de Tipp

Für die Vermittlung von KfW-Darlehen dürfen von den durchleitenden Kreditinstituten laut Bundesgerichtshof (BGH) keine Bearbeitungsgebühren erhoben werden (BGH-Urteil Az.: XI ZR 405/12 und Az.: XI ZR 170/13).

Kosten für die Baufi berechnen

Wie viel Haus kann ich mir wirklich leisten? Ist das aktuelle Zinsniveau günstig? Mit unseren Baufinanzierungsrechnern ermitteln Sie schnell und einfach alle anfallenden Kosten für Ihre Immobilie.

Baufinanzierungsrechner
Erneuerbare Energien

Unsere Infografik zeigt Ihnen die wichtigsten Energieformen. Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Vor- und Nachteile sowie die dazugehörigen Förderprogramme. Jetzt informieren und Energiekosten senken!

erneuerbare Energien
Tipps zur Modernisierung

Durch ein Modernisierungsdarlehen kann ein in die Jahre gekommenes Haus schnell wieder im Wert steigern. Dabei können Sie bei einem nachhaltigen Umbau sogar von staatlichen Förderungen profitieren.

Modernisierung
 

Vergleich.de verwendet Cookies, um Ihr Nutzungserlebnis zu verbessern. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.