Autokredit Vergleich: So finden Sie einen günstigen Kredit für Ihr Auto

Jetzt Autokredit mit Top-Konditionen berechnen

  • unabhängiger Autokredit Vergleich
  • unverbindlicher & kostenloser Kreditvergleich
  • ohne negative Auswirkung auf Ihren SCHUFA-Score
Testsiegel "Die besten im Netz" von Focus Money
In 3 Schritten zu Ihrem Online-Kredit

Daten eingeben

Angebote vergleichen

Anbieter auswählen

Welche Bank bietet den besten Autokredit im Vergleich?

Klaus Fechner
Zuständiger Redakteur für die Bereiche Kredit und Versicherung
Stand: 04.07.2024

Die Anbieter mit den niedrigs­ten Zinsen für einen Auto­kredit über 15.000 € sind aktuell die SKG Bank, die ING, die DKB, die SWK Bank und die Targobank. Folgende Tabelle zeigt, welche Banken die mit den besten Zinsen für einen Auto­kredit sind. Die genann­ten Zinsen gelten für eine Lauf­zeit von 5 Jahren und geben den Zwei­drittel­zins wieder. Das ist der effek­tive Zins­satz, den zwei Drittel aller Kunden erhal­ten.

Die Banken mit den günstigsten Zinsen für einen Autokredit über 15.000 €

Bank

Kreditsatz

ING

5,79 %

SKG Bank

5,85 %

SWK Bank

5,99 %

DKB

6,59 %

Deutsche Skatbank

6,84 %

Quelle: Autokredit Vergleich, Vergleich.de, Stand: 04.07.2024

Egal, ob Sie sich einen Gebrauch­ten für 8.000 € oder einen Neuwagen für 45.000 € anschaf­fen wollen – wenn das Erspar­te nicht reicht, dann hilft ein Auto­kredit. In Deutsch­land werden laut einer Studie des Banken­fach­ver­bandes über 50 % aller Kredite zur Anschaf­fung eines Autos aufge­nommen. Wir zeigen Ihnen hier, wie Sie bequem von der Couch aus einen passen­den Auto­kredit finden.

So funktioniert der Autokredit Vergleich

Mit unserem Auto­kredit Vergleich berechnen Sie in wenigen Schrit­ten und mit gerin­gem Auf­wand Ihren passen­den Auto­kredit. Der Verwendungs­zweck „Auto/Motorrad“ ist bereits voraus­ge­wählt. So gehen Sie vor:

  1. Tragen Sie den gewünschten Kredit­be­trag und eine Lauf­zeit ein.
  2. Wählen Sie Ihre bevor­zug­ten Filter­ein­stel­lungen, wie z. B. die Sortie­rung der ange­zeig­ten Ergeb­nisse.
  3. Vergleichen Sie im ersten Über­blick die Zinsen und Kondi­tionen der aufge­lis­te­ten Auto­kre­dite, bei denen es sich um unver­bind­liche Ange­bote handelt.
  4. Entscheiden Sie sich mit dem blauen Button für eine Bank, die einen Auto­kredit günstig anbie­tet.
  5. Tragen Sie jetzt Ihre persön­lichen Angaben zu Person, Arbeit­geber und Ein­kom­men ein und fordern ein konkretes Angebot mit einem verbind­lichen Zins­satz an.
  6. Prüfen Sie den von der Bank bereit­ge­stellten Vertrag genau und senden Sie das Dokument mit den erfor­der­lichen Unter­lagen zurück oder laden es hoch.

Mit Ihrer Unter­schrift wird aus der Kredit­an­frage ein Kredit­ver­trag, der verbind­lich ist. Nun müssen Sie sich noch legi­timie­ren. Das bedeutet, per Postident-Verfahren oder mit einem Video­anruf wird sicher­ge­stellt, dass kein Betrüger die Auto­finan­zierung auf Ihren Namen bean­tragt hat.

Welche Voraussetzungen muss ich für einen Autokredit erfüllen?

Sie müssen für einen Auto­kredit einige Voraus­set­zungen erfüllen. Dazu gehören folgende Punkte:

  • Sie müssen voll­jährig sein.
  • Sie benö­tigen einen Wohn­sitz und eine Bank­ver­bin­dung in Deutsch­land.
  • Sie brauchen ein regel­mäßiges Ein­kommen und eine ausrei­chende Bonität.

Diese Voraus­set­zungen gelten für jede Art von Auto­kredit, egal ob es sich um einen Gebraucht- oder Neu­wagen oder um eine Elektro­auto-Finan­zierung handelt.

Welche Unterlagen benötige ich bei einem Kredit für einen Auto?

Sie müssen die Höhe Ihres Einkommens, Ihrer regel­mäßigen Ausgaben und Ihre Kredit­würdig­keit nach­weisen. Dazu wollen Banken in den meis­ten Fällen Belege sehen:

  • Gehalts­nachweis
  • Konto­aus­züge
  • Nachweis über ein beste­hen­des Arbeits­ver­hältnis (Arbeits­vertrag)
  • bei Selbst­stän­digen und Frei­beruf­lern: Gewinn- und Verlust­rech­nung, betriebs­wirt­schaft­liche Aus­wer­tung (BWA), Einkommen­steuer­bescheid
  • Miet­vertrag
  • Verträge bereits beste­hen­der Kredite
  • Dokumente zu mög­lichen Unter­halts­ver­pflich­tungen

Fast immer wird eine Selbst­aus­kunft der SCHUFA verlangt, mit der Sie Ihre Kredit­würdig­keit belegen können. Die Anforde­rungen der Banken unter­scheiden sich, es können also in einzelnen Fällen mehr oder weniger Unter­lagen notwendig sein.

Was kostet ein Autokredit?

Die Kosten für einen Auto­kredit sind sehr unter­schied­lich und können von einigen hundert bis zu mehre­ren tausend Euro reichen. Die genauen Kredit­kos­ten sind von der Höhe des Kredites, der Lauf­zeit und vor allem von den Zinsen, die Sie zahlen müssen, abhän­gig.

Folgende Tabelle zeigt einige Bei­spiele für die Kosten, die bei einem Kredit für ein Auto entste­hen können.

Beispiele für Kreditkosten bei unter­schied­lichen Kredit­summen und Laufzeiten

Kredithöhe / Laufzeit

effektiver Zins­satz

Monats­raten

Gesamt­kredit­kosten

Bank/Kredit­geber

5.000 € / 5 Jahre

5,85 %

95,97 €

758,20 €

SKG Bank Autokredit

10.000 € / 6 Jahre

6,59 %

167,62 €

2.068,64 €

DKB Autokredit

15.000 € / 6 Jahre

5,79 %

246,06 €

2.716,32 €

ING Auto­kredit

20.000 € / 6 Jahre

6,95 %

338,47 €

4.369,84 €

Targobank Auto­kredit

30.000 € / 7 Jahre

6,99 %

449,50 €

7.758,40 €

Deutsche Bank Auto­kredit

Quelle: Autokredit Vergleich, Vergleich.de, Stand: 04.07.2024

Die Beispiele zeigen den Zwei­drittel­zins, also den Zins­satz, den zwei Drittel aller Kunden bezah­len. Es wird deut­lich, dass ein Auto­kredit je nach Zins­satz, Lauf­zeit und Betrag sehr unter­schied­liche Kosten mit sich bringen kann.

Wie lange kann ich ein Auto finanzieren?

Sie können einen Kredit für ein Auto in der Regel zwischen 12 und 84 Monate abzah­len. Einige Banken bieten darüber hinaus die Möglich­keit, Lauf­zeiten bis zu 120 Monaten, also bis zu 10 Jahren, zu wählen.

Wir empfeh­len Ihnen, die Lauf­zeit des Auto­kredi­tes immer an die voraus­sicht­liche Nutzungs­dauer des Fahr­zeuges anzu­passen.

  • Möglicher­weise wollen Sie das Auto nach 4 oder 6 Jahren verkaufen und sich einen neuen Wagen anschaf­fen. Wenn Sie das Auto aber über 10 Jahre finan­zieren, zahlen Sie dann noch den alten Auto­kredit ab und belas­ten Ihr Budget.
  • Oder Sie finan­zieren mit dem Kredit einen Gebraucht­wagen, der bereits 10 oder 12 Jahre alt ist. Auch in diesem Fall kann es passieren, dass Sie den Kredit länger abzah­len, als Sie das Auto nutzen.

4 Tipps für einen günstigeren Autokredit

Die Höhe der Kreditzinsen hängt in starkem Maß von den bank­internen Berech­nungs­grund­lagen, aber auch von Ihren indi­viduel­len Voraus­set­zun­gen ab. Wenn Sie einige Hinweise beach­ten, steigen Ihre Chancen auf güns­tige Zinsen.

  1. Überprüfen Sie recht­zeitig Ihre SCHUFA-Bewertung. Möglicher­weise hat die SCHUFA fehler­hafte oder veral­tete Infor­ma­tionen zu Ihrer Person gespei­chert, die Ihre Bonität verschlech­tern. Fordern Sie deshalb einmal im Jahr die kosten­lose SCHUFA-Selbst­aus­kunft an und for­dern Sie die SCHUFA auf, vorhan­dene Fehler zu korri­gieren.
  2. Geben Sie im Auto­kredit Rechner unbedingt den Verwen­dungs­zweck „Auto/Motorrad“ an. Einige Banken verge­ben zweck­gebun­dene Auto­kredite zu besse­ren Zinsen, da das Auto als Sicher­heit dient.
  3. Beantragen Sie den Auto­kredit mit einem zweiten Kredit­nehmer gemein­sam. In diesem Fall hat die Bank zwei Ansprech­partner, die für die Rück­zah­lung verant­wort­lich sind, und somit ein geringe­res Ausfall­risiko. Das wird häufig mit gerin­geren Zin­sen belohnt.
  4. Bieten Sie der Bank einen Bürgen an. Dieser bürgt für die ordnungs­gemäße Rück­zahlung der Kredit­summe und gibt der Bank eine zusätz­liche Sicher­heit. Ein Kredit mit Bürgen wird oft mit besseren Zinsen belohnt. Oder er erhöht die Aus­sicht auf einen Kredit, sollte der Kredit­nehmer nicht die notwen­dige Bonität aufweisen.

Wie viel Auto kann ich mir leisten?

Nach einer Faust­formel sollten Sie nicht mehr als maxi­mal 25 % Ihres Monats­ein­kommens für den Unter­halt und die Finan­zierung eines Autos aus­geben.

Die Antwort auf die Frage, wie viel Auto Sie sich bei welchem Gehalt leis­ten können, finden Sie in der folgen­den Tabelle. Dort haben wir die jewei­lige Ausgaben-Höchst­grenze für ein Auto (Finan­zierung plus Unter­halt) anhand der Faust­formel zu verschie­denen monat­lichen Einkom­men beschrie­ben.

Diese monatlichen Ausgaben können Sie sich je nach Gehalt für ein Auto leisten

monatliches Einkommen

maximale Ausgaben für ein Auto pro Monat

1.500 €

375 €

2.000 €

500 €

2.500 €

625 €

3.000 €

750 €

Wie unterscheidet sich ein Ratenkredit von einem Händlerkredit?

Einen klassischen Raten- oder Auto­kredit erhal­ten Sie von einer Bank Ihrer Wahl und können mit dem gelie­henen Geld ein Auto kau­fen. Einen Händler­kredit bekom­men Sie dagegen vom Auto­händ­ler vermit­telt, bei dem Sie das Auto kaufen. Dieser Händler­kredit hat den Vorteil, dass Sie sowohl das Auto als auch den Kredit aus einer Hand erhalten. Sie sparen die Suche nach günstigen Kredit­ange­boten und akzep­tieren die Kredit­kondi­tionen, die Ihnen der Händler anbie­tet.

Das ist aber auch der große Nachteil. Denn Auto­händler arbei­ten in der Regel mit einer bestimm­ten Bank zusam­men. Als Kunde müssen Sie den gefor­derten Kredit­zins zahlen. Sie haben also nicht die Möglich­keit, sich ein Kredit­ange­bot mit günsti­gen Zinsen auszu­suchen. Unter Umstän­den ist ein Händler­kredit deshalb teurer. Außer­dem wird bei der Vergabe eines Händler­kre­dites häufig der Abschluss einer Voll­kasko­versiche­rung gefordert, was die Kredit­kos­ten erhöht.

Fazit: So profitieren Sie vom Autokredit Vergleich

Sie suchen einen Kredit für ein Auto? Dann bietet Ihnen unser Auto­kredit Vergleich die Möglich­keit, in kurzer Zeit und mit wenigen Anga­ben einen umfassen­den Über­blick über die aktuel­len Ange­bote zu erlan­gen. Sie haben auf diesem Weg nicht nur die Grund­lage für eine eigen­stän­dige Entschei­dung, sondern können direkt aus dem Vergleich heraus einen passen­den Auto­kredit bean­tra­gen.

Häufige Fragen rund um einen Kredit für das Auto

  • Kann ich einen Autokredit widerrufen?

    Ja, das geht. Nach Vertrags­unter­zeich­nung können Sie den Auto­kredit inner­halb von 14 Tagen wider­rufen. Der Wider­ruf nach § 13 BGB ist aber nur bei Kredit­ver­trägen mög­lich, die für private Zwecke aufge­nom­men wurden. Gewerb­liche Kredite, Kredite für Selbst­stän­dige sowie die sogen­annte Null-Prozent-Finan­zierung sind davon aus­ge­schlos­sen bzw. unter­lie­gen anderen Wider­rufs­fris­ten. Reichen Sie den Widerruf immer schrift­lich ein und beach­ten Sie die im Vertrag notwen­di­gen Fris­ten und Vorga­ben.

  • Kann ich einen Autokredit früher zurückzahlen?

    Grundsätzlich ist eine vorzei­tige Rückzah­lung des Auto­kre­dits mög­lich. Einige Anbie­ter verlan­gen dafür aber eine Gebühr, andere wiede­rum bieten diesen Service kosten­los an. Sprechen Sie Ihren Bank­bera­ter bereits vor Vertrags­unter­zeich­nung auf die Möglich­keit der Sonder­tilgung an und erfra­gen Sie, ob diese mit zusätz­lichen Kosten verbun­den ist.

  • Kann ich einen Autokredit umschulden?

    Ja, eine Umschul­dung ist wie bei jedem anderen Raten­kredit jeder­zeit möglich. Dabei nehmen Sie einen günsti­gen Kredit auf und zahlen mit diesem den beste­hen­den Auto­kredit ab. Ein Auto­kredit besitzt aber eine Beson­der­heit. In vielen Fällen ist bei der kredit­geben­den Bank die Zulassungs­bescheini­gung als Sicher­heit hinter­legt. Diese Kredit­sicher­heit muss bei der Umschul­dung auf die neue Bank über­schrie­ben werden, wenn sie das verlangt.

  • Lohnt sich bei einem Kredit für ein Auto eine Restschuldversicherung?

    Ob Sie für Ihren Auto­kredit eine Rest­schuld­versiche­rung benöti­gen, ist nicht mit ja oder nein zu beant­worten. Verbraucher­schüt­zer kriti­sieren die Nach­teile einer Restschuld­versiche­rung. Das sind die hohen Kosten, die Ihren Kredit verteuern, und möglicher­weise im Vertrag enthal­tene Ausschluss­kri­terien. Außer­dem besit­zen Sie mit dem Auto eine Sicher­heit. Im Krank­heits­fall oder bei Arbeits­losig­keit können Sie Ihr Auto verkaufen und dann den Kredit zurück­zahlen. Eine Rest­schuld­versiche­rung zahlt Ihre Raten weiter, falls Sie wegen Arbeits­losig­keit oder Unfall zahlungs­un­fähig werden.

  • Wird ein Autokredit beim Unterhalt berücksichtigt?

    Diese Frage lässt sich nicht ein­deutig beant­worten. Grund­sätz­lich verrin­gern beste­hende Schul­den, und dazu gehören Kredite, das für die Berech­nung des Unter­halts heran­ge­zogene Ein­kommen. Aller­dings werden dafür nur die monat­lichen Raten heran­ge­zogen. Die Recht­sprechung ist in diesen Fällen nicht einheit­lich und ent­scheidet jeweils unter Berück­sich­tigung der indivi­duellen Voraus­set­zungen. Wir empfeh­len eine Bera­tung durch einen Fach­an­walt.

  • Was ist der Unterschied zwischen Autokredit und Auto-Leasing?

    Wenn Sie ein Auto mit einem Auto­kredit kaufen, dann gehört es Ihnen. Wenn Sie ein Auto leasen, dann dürfen Sie das Auto nur nutzen. Beim Auto-Leasing sind Sie ledig­lich der Mieter des Fahr­zeuges. Nach Ablauf des Vertrages müssen Sie entschei­den, ob Sie den Ver­trag verlän­gern, das Auto zurück­ge­ben oder es für einen fest­ge­schrie­benen Betrag kaufen.

10.000 € Kredit sichern

Benötigen Sie ein neues Auto oder steht eine aufwändige Renovierung an? Mit einem Kredit von 10.000 € verschafften Sie sich finanziellen Spielraum bei überschaubaren Laufzeiten!

10.000 € Kredit
So finanzieren Sie die Haussanierung

Mit einem Sanierungs­kredit bringen Sie Ihr Haus in Schuss. Egal, ob es sich um eine neue Hei­zung oder eine Komplett­sa­nie­rung han­delt. Zu­sätz­lich hilft der Staat mit Förder­geldern.

Sanierungskredit
Lohnt sich Autoleasing?

Mit Autoleasing scheint der Traum vom günstigen Neuwagen machbar. Doch lohnt sich diese Form der Autofinanzierung wirklich? Wir zeigen Ihnen die Vor- und Nachteile!

Autoleasing