SCHUFA-Score: Ihre Kreditwürdigkeit in Zahlen

Schufa Score - was genau ist das?

Der SCHUFA-Scorewert stellt eine Prognose dar, mit welcher Wahrscheinlichkeit Kredite termingerecht zurückgezahlt oder Rechnungen vertragsgemäß beglichen werden. Um diesen SCHUFA-Scorewert zu ermitteln, werden verschiedene Daten benötigt. 

Was ist der SCHUFA-Score?

Der SCHUFA-Score – zu Deutsch: Punktwert – stellt eine Prognose über das Zahlungsverhalten von Personengruppen dar. Dieser Wert wird auf der Grundlage von statistisch-mathematischen Analyseverfahren berechnet. Es handelt sich nicht um die Bewertung der Bonität einer einzelnen Person, sondern um die Einschätzung der Kreditwürdigkeit einer Gruppe, der diese Person angehört. Der SCHUFA-Score gibt also an, wie hoch das durchschnittliche Risiko eines Zahlungsausfalls bei allen Personen mit gleichem Datenprofil ist. Der Score variiert je nach angefragtem Unternehmen. Deswegen kann es bei unterschiedlichen Vertragspartnern auch unterschiedliche Ergebnisse geben. Hierbei wird zwischen diesen drei Branchen unterschieden:

  • Banken-, Leasing- und Kreditkartenunternehmen
  • Handelsunternehmen
  • Telekommunikationsunternehmen.

Der SCHUFA-Basisscore wird alle drei Monate neu berechnet. Die SCHUFA ist nicht bereit, die Formel für die Berechnung zu veröffentlichen, da sie hierdurch Risiken für die Aussagekraft des Scores sieht. Inzwischen ist diese Formel ein geschütztes Geschäftsgeheimnis.

Jedes Mal, wenn Sie eine SCHUFA-Klausel unterschreiben, beispielsweise im Rahmen der Unterzeichnung eines Handyvertrags, erhält die SCHUFA diese neuen Informationen von Ihrem Vertragspartner. Ihr SCHUFA-Scorewert verändert sich also stetig. Um den SCHUFA-Scorewert zu ermitteln, werden nur Daten verwendet, die bei der SCHUFA gespeichert sind und die Sie auch in der SCHUFA-Selbstauskunft sehen können.

 

Ein Scorewert kann nicht an einzelnen Merkmalen festgemacht werden, aber es gibt einige Punkte die beachtet werden sollten um den Scorewert gegebenfalls zu verbessern:

  • Die Gesamtsumme der finanziellen Verpflichtungen im Überblick behalten
  • Bestehende finanzielle Verpflichtungen sollten immer pünktlich beglichen werden
  • Kreditrahmen sollten nicht überzogen werden
  • Finanzielle Verpflichtungen sollten im Einklang zu dem Einkommen stehen
  • Sollte mal eine Rechnung oder Rate vergessen worden sein, diese unbedingt schnellstmöglich nachholen

Mögliche Negativmerkmale des SCHUFA-Scores

Eine eidesstattliche Versicherung oder eine Haftandrohung wirken sich äußerst negativ auf den SCHUFA-Score aus. Auch das von einem Mobilfunkbetreiber gemeldete "Nichtbezahlen einer Rechnung" beeinflusst den SCHUFA-Score. Gleiches gilt für überzogene Girokonten, vergessene Ratenzahlungen etc. Weitere Negativmerkmale Ihrer Kreditwürdigkeit können sein:

  • Wohnsitzwechsel
    Ein häufiger Wohnsitzwechsel wirkt laut Aussage der SCHUFA wegen der fehlenden Stetigkeit negativ.
  • Alter
    Hier gilt der Grundsatz: je älter, desto besser. Das beste Alter liegt bei ca. 50 Jahren. Die SCHUFA geht davon aus, dass ältere Personen im Durchschnitt solventer sind.
  • Kontoverbindungen
    Ein häufiger Wechsel bzw. viele Kontoverbindungen wirken sich negativ auf Ihren Score aus.
  • Kreditaufnahme
    Jede Kreditaufnahme wirkt dämpfend auf Ihren SCHUFA-Score. Gerade häufige Kleinkredite, beispielsweise Finanzierungen bei Versandhäusern, können den Wert negativ beeinflussen. Diese Aufzählung lässt sich noch beliebig fortsetzen. Die genaue Berechnung und Zusammensetzung des Scores bleibt jedoch ein Geheimnis der SCHUFA Holding.

 

vergleich.de Tipp:

Seit 2012 ist es möglich, einen SCHUFA-Eintrag über eine unbezahlte Rechnung bis maximal 2.000 Euro vorzeitig innerhalb von sechs Wochen löschen zu lassen. Voraussetzung dafür ist, dass der offene Betrag inzwischen bezahlt wurde. Zudem muss der Gläubiger dies gegenüber der SCHUFA bestätigen.

Artikel:  empfehlen


Diese Themen könnten Sie noch interessieren:

Kredit ohne SCHUFA: Wie seriös sind die Angebote?
SCHUFA-Score: Wie kreditwürdig sind Sie?
SCHUFA Selbstauskunft: Erfahren Sie, was über Sie gespeichert ist

Ratenkredit Vergleich

Der Ratenkreditrechner findet den perfekten Anbieter aus dem Ratenkredit Vergleich.

Ratenkredit

Ratenkredit - alle Informationen im Überblick

Die Gründe für einen Ratenkredit sind genauso vielfältig wie die Ratenkredit Anbieter, die mit günstigen Konditionen werben. Damit Sie bei Ihrem Ratenkredit Vorhaben nicht den Überblick verlieren, haben wir Ihnen alle wichtigen Informationen zu diesem Thema zusammengestellt.

Ratenkredite

Kreditnehmer in Deutschland

Der typische Kreditnehmer

Der typische Kreditnehmer in Deutschland - wie sieht er eigentlich aus? vergleich.de hat den typischen Kreditnehmer einmal genauer unter die Lupe genommen.

Kreditnehmer in Deutschland

Nichts mehr verpassen!

vergleich.de Newsletter:

  • aktuelle Finanzthemen
  • praktische Spartipps
  • nützliche Verbraucherinfos

vergleich.de Zins Update:

  • aktuelle Zinsänderungen
  • für Tagesgeld & Festgeld
  • schnell und zuverlässig

Das vergleich.de Blog

Noch mehr Hintergründe zu Tagesgeld, Baufinanzierung, Ratenkredit und Versicherungen? Schauen Sie in unserem Blog vorbei: www.vergleich.de/blog