Können wir helfen?
Kostenlos, Mo. bis Fr. von 8 bis 18 Uhr
Kredit

Was ist die SCHUFA?

Die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung, kurz SCHUFA, ist ein Privatunternehmen, das als Wirtschaftsauskunftei Daten von über 66 Millionen Deutschen speichert. Mit welchen Informationen sie Ihre Kreditwürdigkeit einschätzt, erfahren Sie hier.

Was ist die SCHUFA?

Daten als Dienstleistung: So arbeitet die SCHUFA

Anteilseigner der SCHUFA Holding AG sind Banken, Sparkassen, Versandhandels- und Telekommunikationsunternehmen. Als Datensammelstelle erhält die SCHUFA von rund 9.000 Unternehmen Informationen über Ihre Kunden. Zweck der AG ist es, ihren Vertragspartnern über kreditrelevante Informationen von Privatkunden Auskunft zu geben.

Wenn Sie ein neues Girokonto eröffnen oder einen Ratenkredit abschließen, unterschreiben Sie die SCHUFA-Klausel. Mit dieser Unterschrift willigen Sie ein, dass Ihre Daten an die SCHUFA weitergegeben und dort gespeichert werden. Der SCHUFA liegen neben Ihren persönlichen Daten Informationen vor über Ihre

  • bestehenden Girokonten
  • Kreditkarten
  • Mobilfunkverträge
  • Leasingverträge
  • laufenden oder bereits zurückgezahlten Kredite
  • Zahlungsstörungen oder -ausfälle
  • Informationen zu Vollstreckungsmaßnahmen wie eine Verbraucherinsolvenz

SCHUFA-Score bestimmt, wie kreditwürdig Sie sind

Mit den gesammelten Informationen hilft die SCHUFA ihren Vertragspartnern, die Bonität einer Person einzuschätzen. Dafür hat die SCHUFA ein eigenes Punktesystem entwickelt, den so genannten SCHUFA-Score.

Der Scorewert wird auf Grundlage einer mathematischen Formel ermittelt, die als Geschäftsgeheimnis geschützt ist. Es handelt sich dabei um eine Prozentangabe, die die statistische Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls beziffert.

Dabei werden nicht Ihre persönlichen Daten bewertet, sondern die einer Personengruppe mit ähnlichem Hintergrund. Das Scoring-Verfahren ist deshalb bei Verbraucherschützern umstritten. Bei diesem Verfahren berücksichtigt die SCHUFA unter anderem Merkmale wie Laufzeit und Volumen bestehender oder abbezahlter Kredite sowie negative Zahlungserfahrungen der entsprechenden Gruppe. Die Herkunft des Verbrauchers fließt laut SCHUFA nur selten in die Bewertung ein.

Die SCHUFA und der Datenschutz

Die SCHUFA sowie deren Vertragspartner unterliegen dem Bundesdatenschutzgesetz BDSG. Mit den zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörden hat die SCHUFA ihre Arbeitsweise abgestimmt; so wird sichergestellt, dass die Interessen der Bürger bzw. Verbraucher gewahrt werden.

Wenn Sie einen Ratenkredit aufnehmen, Waren per Kredit, beispielsweise mit einer Null-Prozent-Finanzierung kaufen oder einen Handyvertrag abschließen, werden Sie gebeten, die SCHUFA-Klausel zu unterschreiben. Gleichzeitig werden Sie darüber informiert, welche Daten zu welchem Zweck von der SCHUFA gespeichert werden. Zudem weist man Sie in der Regel darauf hin, dass gegebenenfalls Daten über die nicht vertragsgemäße Abwicklung und Angaben aus öffentlichen Verzeichnissen sowie amtlichen Bekanntmachungen gespeichert werden. Zur Speicherung solcher Informationen ist eine besondere Einwilligung nach dem BDSG nicht erforderlich.

Gut zu wissen: Gesetzlich steht Ihnen einmal im Jahr eine kostenlose SCHUA-Auskunft zu. So können Sie die Richtigkeit Ihrer Daten überprüfen und gegebenenfalls die Löschung oder Korrektur falscher Angaben verlangen. Die kostenlose Selbstauskunft nach §34 BDSG können Sie bei der SCHUFA unter diesem Link beantragen.

Darlehen trotz schlechter Bonität: Kredit ohne SCHUFA

Wenn eine Bank einen Kreditantrag ablehnt, hängt dies in der Regel mit einem negativen SCHUFA-Eintrag zusammen. Die Möglichkeit eines Kredits ohne SCHUFA-Abfrage ist zwar möglich, aufgrund überhöhter Zinsen und Bearbeitungsgebühren ist dieser aber zumeist teuer und nicht selten auch unseriös.

Wir raten Ihnen von einem Kredit ohne SCHUFA ab, da das Risiko in eine Kostenfalle zu geraten zu groß ist. Besteht dennoch der Bedarf, ziehen Sie Alternativen zum Kredit ohne SCHUFA in Betracht: Prüfen Sie, ob das Umschulden des bisherigen Kredits möglich ist oder lassen Sie sich kostenlos von einem Finanzberater über Ihre finanzielle Situation aufklären.

Vergleich.de Tipp

So können Sie Ihren SCHUFA-Scorewerte verbessern: Behalten Sie den Überblick über Ihre finanzielle Situation und achten Sie darauf, dass Einkommen und Ausgaben in einem ausgewogenen Verhältnis stehen. Zudem sollten Sie allen Rechnungen oder anderen finanziellen Verpflichtungen immer rechtzeitig nachkommen und so Mahnungen vermeiden.

Selbstständig: Ihr Weg zum Kredit

Wir zeigen Ihnen, welche Kriterien Sie erfüllen müssen, um als Selbstständiger oder Freiberufler einen Kredit zu erhalten und welche Alternativen zum Ratenkredit Freischaffende haben.

Kredit für Selbstständige
So geht Autofinanzierung richtig!

Verhandeln Sie beim Autokauf nicht nur den Preis, sondern auch die Konditionen für den Autokredit. Von uns erfahren Sie, was beim Händlerkredit, dem Leasing oder der 3-Wege-Finanzierung zu tun ist.

Autofinanzierung
Schritt für Schritt zum Top-Kredit

In einigen Lebenslagen fehlt das nötige Kleingeld und ein Kredit muss her. Damit dieser möglichst günstig ausfällt, ist von der Bonität bis zur Sondertilgung einiges zu beachten. Werden Sie schneller schuldenfrei!

alles zum Kredit
 

Vergleich.de verwendet Cookies, um Ihr Nutzungserlebnis zu verbessern. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.