Autofinanzierung: Wie finanziere ich mein Auto am günstigsten?

Wer sich ein Fahrzeug kaufen möchte, hat mehrere Möglichkeiten, das neue Auto günstig zu finanzieren. Neben dem klassischen Autokredit und der 3-Wege-Finanzierung ist auch Autoleasing eine Option. Welche Autofinanzierung am besten zu Ihnen passt, erfahren Sie hier.

jetzt Autokredite vergleichen
Autokredit Vergleich
Testsiegel "Die besten im Netz" von Focus Money

Wie kann ich günstig ein Auto finanzieren?

Klaus Fechner
Zuständiger Redakteur für die Bereiche Kredit und Strom & Gas
Stand: 09.08.2023

Sie haben vier Mög­lich­kei­ten für eine Auto­finan­zie­rung.

  • Sie nehmen einen Auto­kre­dit auf: Das be­deu­tet, Sie er­hal­ten wie bei einem klassi­schen Raten­kre­dit den be­nö­tig­ten Be­trag, kau­fen davon das Auto und zah­len für den Kre­dit Zin­sen. Die Rück­zah­lung er­folgt in monat­lichen Raten.
  • Sie nutzen eine 3-Wege-Finanzierung: Bei dieser Vari­ante leis­ten Sie optio­nal eine An­zah­lung, zah­len an­schließend Monats­raten und können das Auto nach einem fest­ge­leg­ten Zeit­raum kau­fen oder zurück­geben.
  • Sie finanzieren den Wagen über Auto-Leasing: Dabei mie­ten Sie das Auto für einen be­stimm­ten Zeit­raum und zah­len eine monat­liche Miete.
  • Sie wählen ein Auto-Abo: Für einen kur­zen Zeit­raum von weni­gen Mona­ten abon­nie­ren Sie ein Auto, das Sie an­schließend zurück­geben. Alle Fix­kosten, außer Tan­ken, sind im Abo enthalten.

Nach einer Studie des Banken­fach­ver­bandes haben bei der Auto­finan­zie­rung Raten­kre­dite den größten An­teil mit 55 %, ge­folgt vom Leasing (25 %) und der 3-Wege-Finan­zie­rung mit 20 %. Im Fol­gen­den stellen wir Ihnen die unter­schied­lichen Finan­zie­rungs­arten aus­führ­lich vor und er­klä­ren die Vor- und Nachteile.

Schon gewusst?

Aus dem DAT-Report 2023 geht hervor, dass 5,6 Millionen Pkw im Jahr 2022 ver­kauft wurden. Dabei betrug der durch­schnitt­liche Kauf­preis für einen Ge­braucht­wagen 18.800 €. Ein Neu­wagen kos­tete im Schnitt 42.790 €.

Autofinanzierung mit einem Autokredit

Ein Autokredit ist ein zweck­ge­bun­dener Raten­kredit zur Kfz-Finanzierung, für den Sie Kre­dit­zinsen be­zah­len und der monat­lich in Raten ab­be­zahlt wird. Zweck­ge­bun­den be­deu­tet in die­sem Fall, dass Sie das ge­liehene Geld nur für den Auto­kauf nut­zen dürfen.

Dafür bieten die meis­ten Banken bessere Kon­di­tionen als für einen un­ge­bun­denen Raten- oder Ver­braucher­kredit. Der Grund dafür ist die höhere Sicher­heit, die das Auto bietet: Sie als Kre­dit­neh­mer hinter­legen wäh­rend der Lauf­zeit die Zu­lassungs­be­schei­ni­gung Teil II – ehe­mals Fahr­zeug­brief – bei der Bank als Sicher­heit und können das Auto in die­ser Zeit nicht ver­kaufen. Das wird durch einen amt­lichen Sperr­ver­merk ver­hin­dert, bis der Kredit voll­stän­dig ab­be­zahlt ist.

Wie hoch sind die Zinsen für einen Autokredit?

Wenn Sie ein Auto mit einem Raten­kre­dit finan­zieren, müssen Sie mit Zin­sen von 5–15 % rechnen. Die Höhe der Zinsen ist zum einen von den ge­wähl­ten Rahmen­be­din­gun­gen wie der Kre­dit­summe und der Lauf­zeit ab­hän­gig. Zum ande­ren kal­ku­lieren Banken sehr un­ter­schied­lich und bie­ten daher stark von­ein­ander ab­wei­chende Konditionen.

Folgende Tabelle zeigt zwei Bei­spiele mit güns­ti­gen Zin­sen für Auto­kre­dite in un­ter­schied­licher Höhe und mit ver­schie­denen Lauf­zeiten. Die Zin­sen geben den effek­ti­ven Jah­res­zins an, der zwei Drittel aller Kre­dit­neh­mer im August 2023 ange­boten wird.

Beispiele für eine Autofinanzierung mit einem Kredit

Autokredit

Konditionen Beispiel 1

Konditionen Beispiel 2

Kreditbetrag

10.000 €

25.000 €

Zinsen

6,49 %

6,09 %

Monatsraten

194,75 €

364,33 €

Laufzeit

60 Monate

84 Monate

Kreditkosten insgesamt

1.685,00 €

5.603,72 €

Quelle: Vergleich.de, Autokredit Vergleich

Welche Konditionen für Sie in­frage kommen, er­mit­teln Sie in weni­gen Mi­nu­ten mit unse­rem Auto­kre­dit­rechner.

Wie funktioniert die Finanzierung beim Autohändler?

Nicht nur Banken vergeben Auto­kre­dite, son­dern in vielen Fällen auch die Auto­händ­ler selbst. Die Auto­finan­zie­rung über das Auto­haus hat den Vor­teil, dass Sie die Finan­zie­rung direkt vor Ort ab­schließen können. Zu­sätz­liche Bank­ter­mine und wei­terer Papier­kram ent­fallen. Außer­dem er­hal­ten Sie die Zu­sage für die Auto­finan­zie­rung meist schon direkt im Ver­kaufs­ge­spräch und gehen Un­sicher­heiten damit aus dem Weg.

Allerdings gibt es einen Haken: Der Auto­händ­ler ar­bei­tet meist mit einer be­stimm­ten Bank zu­sammen, über die der Auto­kre­dit ab­ge­wickelt wird. Das be­deu­tet, Sie als Kunde haben keine Aus­wahl und müssen den Zins­satz ak­zep­tieren, der Ihnen vor­ge­legt wird. Sie ver­geben damit die Mög­lich­keit, aus vielen An­ge­boten das mit den güns­tigs­ten Kon­di­tionen aus­zu­wählen.

0 %-Finanzierung für Ihr Auto

Viele Händler bieten eine auf dem ersten Blick güns­tige Auto­finan­zierung, eine soge­nannte Null-Prozent-Finan­zierung. Bei dieser zahlen Sie das Fahr­zeug in monat­lichen Raten ab und finan­zieren das Auto, ohne dass dafür Zin­sen be­rech­net werden. Eine 0 %-Finan­zie­rung hat aber einige Nach­teile:

  • Ein Barzahler-Rabatt ist aus­ge­schlossen.
  • Bei der Auto­finan­zierung ohne Zin­sen besteht in der Regel kein ge­setz­liches Wider­rufs­recht. Das heißt, der Kredit muss auch dann ab­be­zahlt werden, wenn das Fahr­zeug Mängel auf­weist und Sie auf­grund dessen eigent­lich vom Kauf zurück­treten könnten.

Auto finanzieren mit der 3-Wege-Finanzierung

Eine 3-Wege-Finanzierung (auch Ballon­finan­zie­rung genannt) ist eine weitere Mög­lich­keit, ein Fahr­zeug zu finan­zieren. Sie zah­len den Kauf­preis beim Auto­händ­ler in drei Schritten:

  1. Sie leisten eine Anzahlung. In vielen Fällen können Sie aus­wäh­len, ob Sie die Finan­zie­rung mit oder ohne An­zah­lung durch­füh­ren wollen.
  2. Während der Lauf­zeit, meist zwi­schen 2 und 4 Jah­ren, zah­len Sie dann ver­gleichs­weise nie­drige monat­liche Raten.
  3. Am Ende der Lauf­zeit zah­len Sie eine Schluss­rate, die dem Rest­wert des Autos ent­spricht. Diese Ab­schluss­rate kann sehr hoch sein und macht häu­fig mehr als die Hälfte des Auto­wertes aus. Aller­dings haben Sie die Wahl: Sie können die Auto­finan­zie­rung mit einer Schluss­rate ab­lösen oder Sie geben dem Händ­ler das Auto zurück.

Vor- und Nachteile der 3-Wege-Finanzierung

Zu den Vorteilen dieser Variante der Auto­finan­zie­rung ge­hören die nie­dri­gen Monats­raten und die späte Ent­schei­dung, ob Sie den Wagen kau­fen wollen. Außer­dem haben Sie die Mög­lich­keit, ein Auto mit wenig Start­kapi­tal zu kaufen.

Ein Nach­teil ist die hohe Schluss­rate, für die Sie Geld zurücklegen müssen. Benötigen Sie für die Schluss­rate einen zu­sätz­lichen Kredit, wird die 3-Wege-Finan­zierung oft teu­rer als ein Autokredit. Außerdem kann es bei der Rückgabe des Fahrzeugs zu Problemen kommen, sollte der Wagen Krat­zer oder Beu­len aufweisen, dann müssen Sie für den Scha­den zahlen. Das gleiche gilt, wenn Sie mehr Kilo­meter ge­fah­ren sind als zuvor fest­ge­legt wurden.

3-Wege-Finanzierung

Auto-Leasing: Mieten statt Kaufen

Beim Auto-Leasing mieten Sie das Auto nur, in den meis­ten Fällen für einen Zeit­raum von 1–5 Jahren. Leasing­geber ist ein Auto­haus, eine Leasing­ge­sell­schaft oder di­rekt der Her­steller. Für die Be­reit­stel­lung des Wa­gens zah­len Sie eine monat­liche Rate, die in der Regel ge­rin­ger ist als eine Kre­dit­rate eines ver­gleich­baren Raten­kre­dits. Gerade für Selbst­stän­dige kann ein Leasing­ver­trag weitere Vor­teile bieten, denn die Leasing­raten sind in den meis­ten Fällen steuer­lich absetzbar.

Allerdings kommen zu den güns­tigen Monats­raten wei­tere Kosten hinzu, z. B. durch eine Voll­kasko­ver­siche­rung und die Bin­dung an teure Ver­trags­werk­stätten. Außer­dem müssen Sie sich bewusst sein, dass der Wagen Ihnen nicht gehört. Er ist aus­ge­liehen und Sie müssen ihn in einem einwandfreien Zustand zurückgeben.

Auto-Leasing im Vergleich

Sie möchten ein Auto privat oder ge­schäft­lich leasen? Hier finden Sie günstige Angebote in Ihrer Region. Passend zu Ihren Wünschen!

jetzt Autoleasing vergleichen

Mit einem Abo das Auto flexibel finanzieren

Eine bisher nur wenig genutzte Mög­lich­keit, ein Auto zu finan­zieren, ist das Auto-Abo. Dabei mieten Sie ein Auto für einen kur­zen Zeit­raum, z. B. für 1 oder 3 Monate, und zah­len für die Nut­zung eine monat­liche Rate. Hinzu kommen die Aus­ga­ben für Ben­zin oder Strom. Alle lau­fen­den Kosten wie Ver­siche­rung und War­tung sind mit dem Abonne­ment abgedeckt.

Sie zahlen für diese All-inclusive-Versorgung min­des­tens 200 € und bei hoch­wer­tigen Autos mehr als 1.000 € pro Monat. Even­tuell kommen noch Ein­mal­zah­lungen zum Abo-Start oder eine Selbst­be­tei­li­gung bei einem Un­fall dazu. Zu den Vor­teilen gehören:

  • Es sind kurze Ver­trags­lauf­zeiten von z. B. 1 Monat möglich.
  • Es gibt kurze Kün­di­gungs­fristen.
  • Es werden umfangreiche Service-Pakete ange­boten, die dem Abonnenten alle zu­sätz­lichen Auf­gaben (z. B. An­mel­dung des Autos, Ein­hal­ten der War­tungs­inter­valle, jahres­zeit­licher Reifen­wechsel) abnehmen.
  • Es besteht die Mög­lich­keit, das Fahr­zeug häu­fig zu wechseln.
Auto-Abos im Vergleich

Benötigen Sie ein Auto nur für kurze Zeit, kann ein Auto-Abo die richtige Lösung sein. Im Ver­gleich finden Sie aktuelle Abo-Angebote für E-Autos und Verbrenner.

jetzt Auto-Abos vergleichen

Fazit: Wie sollte man ein Auto finanzieren?

Diese Frage lässt sich nicht für alle Auto­käu­fer ein­deu­tig be­ant­wor­ten, weil die Vor­aus­set­zungen sehr indi­vidu­ell sind. Es hängt z. B. von Ihren Wün­schen ab, wie lange Sie das Auto nut­zen wollen, und davon, ob der Wagen Ihr Eigen­tum wer­den soll oder ob Sie ihn leihen möchten. Damit Sie für sich eine Ant­wort fin­den, haben wir folgende Tabelle zu­sammen­ge­stellt. Sie zeigt die mög­lichen Finan­zierungs­arten mit ihren Merk­malen im Über­blick.

Die Formen der Autofinanzierung und ihre Merkmale

Finanzierungsart

Merkmale und Kosten

Autokredit

  • Planungssicherheit
  • unkomplizierte Abwicklung
  • monatliche Raten bleiben gleich
  • festgelegte Laufzeit
  • Auto nach Rückzahlung Ihr Eigentum

3-Wege-Finanzierung

  • Anzahlung optional
  • niedrige Monatsraten
  • eventuell zusätzliche Kosten bei der Rückgabe
  • Kauf mit hoher Abschlusszahlung oder Rückgabe möglich
  • evtl. Anschlussfinanzierung für Schlussrate notwendig

Auto-Leasing

  • Auto wird gemietet
  • niedrige Leasingraten
  • Nebenkosten für Versicherung und Steuer
  • lange Laufzeit ohne Kündigungsrecht
  • mögliche Kosten bei der Rückgabe

Auto-Abo

  • Auto wird gemietet
  • alle regelmäßigen Kosten inklusive (außer Tanken)
  • kurze Kündigungsfristen
  • nur für kurze Zeiträume geeignet
  • hohe monatliche Abo-Kosten

Viele weitere Infor­ma­tionen zu der Frage, welche Finan­zie­rung die pas­sen­de ist, fin­den Sie in unse­rem Rat­geber Auto leasen, finan­zieren oder kaufen. Er ent­hält auch einen Auto­finan­zierungs­rechner.

Sind Sie noch un­ent­schlossen, welche Auto­finan­zie­rung zu Ihnen passt, kann die fol­gende Grafik als Ent­schei­dungs­hilfe dienen. Sie weist Ihnen an­hand der Kri­te­rien Li­qui­di­tät und Eigen­tum den Weg zu einer Ent­schei­dung über die pas­sende Finan­zierung.

Was sind die Voraussetzungen für eine Autofinanzierung?

Sie können ein Auto nur finan­zie­ren, wenn Sie als kre­dit­wür­dig gelten. Um diese Kre­dit­würdig­keit zu er­rei­chen, müssen Sie einige Vor­aus­set­zungen er­füllen. Zu den grund­le­genden Vor­aus­set­zungen einer Finan­zie­rung ge­hören daher fol­gende Punkte:

  • Sie müssen volljährig sein.
  • Sie benötigen einen Wohn­sitz und eine Bank­ver­bin­dung in Deutschland.
  • Sie brauchen ein regel­mäßiges Ein­kommen und eine aus­rei­chende Bonität.

Zum Hintergrund: Bei einer Auto­finan­zie­rung leihen Sie sich ent­weder Geld, um ein Auto zu kau­fen, oder Sie leihen sich das Auto und be­zah­len für die Leihe. Indem die Bank, der Auto­händ­ler oder das ver­leihende Unter­nehmen Ihre Kre­dit­würdig­keit be­wer­ten, sichern sie sich gegen ein mög­liches Aus­fall­risiko ab. Dieser Grund­satz gilt un­ab­hän­gig davon, ob es sich um einen Gebraucht- oder Neu­wagen oder um eine Elektroauto-Finanzierung handelt.

Kfz Versicherung Vergleich

Sie suchen eine neue Auto­ver­siche­rung? In unse­rem Kfz Ver­siche­rung Ver­gleich können sie kosten­los und un­ver­bind­lich güns­tige Ange­bote vergleichen!

jetzt vergleichen

Ab welchem Einkommen kann man ein Auto finanzieren?

Viele Banken nehmen die gesetzlich vor­ge­ge­bene Pfän­dungs­frei­grenze als unterste Ein­kommens­grenze, ab der sie einen Kredit ver­geben. Das ist der Be­trag Ihres Ein­kommens, der Ihnen im Fall einer Pfän­dung er­hal­ten bleibt und vom Gläu­biger nicht ge­pfän­det werden darf. Die Pfän­dungs­frei­grenze liegt seit dem 1. Juli 2023 bei 1.402 €. Bestehen Unter­halts­ver­pflich­tungen, steigt der Frei­be­trag je nach An­zahl der unter­halts­pflich­tigen Per­sonen. Sollte Ihr Ein­kom­men über Ihrer Pfän­dungs­frei­grenze lie­gen, haben Sie Chancen auf eine Auto­finanzierung.

Was ist die 20-4-10-Regel?

Die 20-4-10-Regel ist eine gängige Faust­formel, mit der Sie die Rah­men­daten fest­legen, wenn Sie eine Neu- oder Gebraucht­wagen­finan­zie­rung anstreben. Danach wird emp­foh­len, beim Auto­kauf eine An­zah­lung von 20 % des Prei­ses zu zahlen und zur Finan­zie­rung einen Auto­kre­dit auf­zu­nehmen, den Sie in 4 Jahren zu­rück­zahlen. Die monat­liche Kre­dit­rate sollte nicht mehr als 10 % Ihres Netto­ein­kommens aus­machen. Im bes­ten Fall sind in die­sen 10 % be­reits die lau­fen­den Kos­ten für Steuer, Ver­siche­rung und Strom oder Ben­zin enthalten. Zusammengefasst bedeutet die 20-4-10-Regel:

  • 20 % Anzahlung
  • 4 Jahre Laufzeit für einen Autokredit
  • 10 % des Monats­ein­kommens als höchste Be­las­tung durch die Kreditrate

Wenn Sie also wissen wollen „Wie viel Auto kann ich mir leis­ten?“, dann lau­tet die Ant­wort an­hand dieser Faust­for­mel: Die Auto­finan­zie­rung darf Sie pro Monat nicht mehr als 10 % Ihres monat­lichen Netto­ein­kommens kosten. Fol­gende Ta­belle zeigt da­für ei­nige Beispiele.

Empfohlene Monatsraten einer Autofinanzierung nach der 20-4-10-Regel

Nettoeinkommen im Monat

empfohlene Höhe der Kreditrate

2.000 €

bis zu 200 €

3.000 €

bis zu 300 €

4.000 €

bis zu 400 €

Die zu Ihrem persönlichen Ein­kommen pas­sende Höhe eines Auto­kre­dites können Sie In unse­rem Kre­dit­rechner er­mitteln, in­dem Sie dort eine Lauf­zeit von 4 Jah­ren und eine monat­liche Rate ein­geben, die 10 % Ihres Ein­kommens ent­spricht.

Kann ich ein Auto finanzieren trotz SCHUFA?

Ja, es ist möglich ein Auto zu finan­zie­ren, ob­wohl Sie einen nega­tiven SCHUFA-Eintrag haben. Der SCHUFA-Score ist zwar ein wich­tiges Kri­te­rium zur Be­wer­tung der Boni­tät eines An­trag­stellers, aber nicht das allein ent­schei­dende. Sollten Sie über ein regel­mäßiges Ein­kommen ver­fügen, stehen Ihre Chancen nicht schlecht. Aller­dings müssen Sie wegen des größeren Aus­fall­risikos mit höhe­ren Zin­sen rechnen.

Dagegen vergeben deutsche Banken einen Auto­kre­dit ohne SCHUFA-Abfrage nicht. Sie sind ge­setz­lich ver­pflich­tet, vor dem Ab­schluss einer Finan­zie­rung die Boni­tät des Kun­den zu be­wer­ten. Dazu prü­fen sie die Ein­kommens­ver­hält­nisse und wen­den sich an eine Aus­kunf­tei, wie z. B. die SCHUFA.

Häufige Fragen zur Autofinanzierung

Für eine Auto­finan­zie­rung gibt es ver­schie­dene Mög­lich­keiten. Bei der Be­schäf­ti­gung mit dem Thema, tauchen häu­fig die gleichen grund­sätz­lichen Fragen auf.

  • Wie sinnvoll ist es, ein Auto zu finanzieren?

    Eine Auto­finan­zie­rung ist dann sinn­voll, wenn Sie ein Auto be­nöti­gen, aber nicht den vollen Kauf­be­trag aus Ihrem Er­spar­ten auf­brin­gen. In diesem Fall finan­zie­ren Sie das Auto und lei­hen sich ent­weder Geld über einen Raten­kre­dit oder Sie leihen sich das Auto z. B. über einen Lea­sing­ver­trag. Der Vor­teil einer Finan­zie­rung ist, dass Sie ein Auto nut­zen können, ohne es mit eige­nem Geld kau­fen zu müssen. Aller­dings ist eine Finan­zie­rung mit Kos­ten für Zin­sen oder eine Leih­ge­bühr verbunden.

  • Wie lange sollte man ein Auto finanzieren?

    Die Finanzierung eines Autos sollte nicht län­ger dau­ern als die ge­plan­te Nut­zungs­zeit. Wis­sen Sie also früh­zei­tig, dass Sie das Auto z. B. nur 3 Jahre be­nö­ti­gen, dann sollte die Fi­nan­zie­rung inner­halb von 3 Jah­ren be­en­det sein. Außer­dem gibt es eine Faust­regel als un­ge­fäh­ren An­halts­punkt, nach der eine Neu­wagen­finan­zie­rung nicht län­ger als 6 Jahre, die Finan­zie­rung eines Ge­braucht­wagens nicht län­ger als 4 Jah­ren lau­fen sollte.

  • Was ist besser: finanzieren oder leasen?

    Das hängt ganz von Ihren Vor­lie­ben ab. Eine Fi­nan­zie­rung über einen Auto­kre­dit ist besser, wenn Sie das Auto lang­fris­tig nut­zen und es be­sit­zen wollen, sodass Sie alle Ent­schei­dungen zur Aus­stat­tung, Re­pa­ra­tur oder Ver­siche­rung selbst treffen.

    Möchten Sie sich da­ge­gen nicht um den Kauf und spä­te­ren Ver­kauf des Autos kümmern oder wollen Sie flexi­bel sein und den Wa­gen alle 1 oder 2 Jahre wech­seln, dann kann Auto-Leasing die besse­re Wahl sein.

  • Was brauche ich, um ein Auto zu finanzieren?

    Sie müssen die allgemeinen Vor­aus­set­zungen er­füllen, die für eine Kre­dit­ver­gabe in Deutsch­land gelten. Sie müssen voll­jäh­rig sein und be­nöti­gen Nach­weise über einen Wohn­sitz und eine Konto­ver­bin­dung in Deutsch­land. Außer­dem brauchen Sie ein regel­mäßi­ges Ein­kommen in aus­rei­chen­der Höhe, mit dem Sie die monat­lichen Raten der Auto­finan­zie­rung zah­len können.

Ganz einfach zum Wunschkredit

Unser unab­hän­giger Raten­kredit Ver­gleich hilft Ihnen, lang geheg­te Träume zu verwirk­lichen. Hier finden Sie den pas­sen­den Anbieter und die besten Zinsen – jetzt schnell und unver­bind­lich ver­glei­chen.

Ratenkredit Vergleich
So wird der Kredit günstiger

Nicht nur der Zinssatz beeinflusst die Kreditgebühren: Auch Sondertilgungen, eine Restschuldversicherung oder eine schlechte Bonität haben ihren Preis. Bei uns lesen Sie, wie Sie beim Kredit sparen können!

Kreditkosten vermeiden
10.000 € Kredit sichern

Benötigen Sie ein neues Auto oder steht eine aufwändige Renovierung an? Mit einem Kredit von 10.000 € verschafften Sie sich finanziellen Spielraum bei überschaubaren Laufzeiten!

10.000 € Kredit