So viel Strom verbraucht ein 1-Personen-Haushalt durchschnittlich

Wer seinen Strom­ver­brauch und seine Strom­kos­ten kennt, kann ge­zielt nach Ein­spar­möglich­kei­ten su­chen. 18 Millionen Sing­le-Haus­halte gibt es in Deutsch­land. Das sind fast 42 % alles Haus­halte. Wir zei­gen Ihnen, wie hoch der Strom­ver­brauch einer einzel­nen Per­son ist und was das kos­tet.

zum Stromvergleich

Wie viel Strom verbraucht ein 1-Personen-Haushalt?

Der jähr­liche Strom­ver­brauch eines 1-Perso­nen-Haus­hal­tes be­trägt im Durch­schnitt 1.300 Kilo­watt­stun­den (kWh) pro Jahr. Die­ser Wert gilt, wenn sich die Woh­nung der Per­son in einem Mehr­familien­haus befin­det. Lebt die Per­son in einem Ein­familien­haus, steigt der jähr­liche Strom­ver­brauch auf ca. 2.300 kWh. Der Ver­brauch er­höht sich in einem Ein­familien­haus, weil oft ein Gar­ten oder eine Gara­ge und in der Re­gel eine größe­re Wohn­fläche vor­han­den sind und dadurch zu­sätz­licher Strom­ver­brauch ent­steht.

Stromverbrauch in einem 1-Personen-Haushalt

Wohnformdurchschnittlicher Stromverbrauch
Wohnung im Mehrfamilienhaus1.300 kWh/Jahr
Ein- oder Zweifamilienhaus2.300 kWh/Jahr

Quelle: Stromspiegel, Stand: Januar 2022

Wie viel kWh Strom verbraucht 1 Person pro Jahr, pro Monat und pro Tag?

Folgende Über­sicht bie­tet Durch­schnitts­wer­te, die indi­vidu­ell ab­wei­chen kön­nen. Wer viel im Home­office ar­bei­tet, hat einen höhe­ren Strom­ver­brauch in einem Single­haus­halt als je­mand, der tags­über nicht zu­hause ist. Der Strom­ver­brauch steigt auch, wenn Wasser mit Strom er­wärmt wird oder sich der Haus­halt in einem Ein­familien­haus be­fin­det.

Stromverbrauch 1 Person nach Zeiteinheit

Stromverbrauch einer Person pro Tag3,6 kWh
Stromverbrauch einer Person pro Woche25 kWh
Stromverbrauch einer Person pro Jahr1.300 kWh

Wie Sie Ihren individuellen Stromverbrauch ermitteln, lesen Sie auf unserer Seite Stromverbrauch berechnen.

Wie viel kostet Strom für einen 1-Personen-Haushalt im Monat?

Da die Strom­preise regio­nal sehr unter­schied­lich sind, kön­nen wir nur von einem Durch­schnitts­wert aus­ge­hen, um die Strom­kos­ten für einen 1-Perso­nen-Haus­halt zu zei­gen. Nach Anga­ben des Bun­des der Deut­schen Ener­gie- und Wasser­wirt­schaft (BDEW) liegt der bundes­wei­te Durch­schnitts­preis für Strom bei 36,11 Cent/kWh (Stand: Januar 2022).

Bei einem üb­li­chen Strom­ver­brauch von 1.300 kWh pro Jahr in einem 1-Perso­nen-Haus­halt macht das ca. 470 € an Strom­kos­ten. Die durch­schnitt­lichen Strom­kos­ten pro Mo­nat lie­gen damit in einem 1-Perso­nen-Haus­halt bei ca. 39 €.

Da im Lau­fe des Jah­res 2021 die Strom­preise kräf­tig gestie­gen sind und sich nach wie vor häu­fig ändern, fin­den Sie in einem aktu­ellen Strom­ver­gleich höhe­re Prei­se. Zum Jahres­auf­takt 2022 sind monat­liche Strom­kosten für einen 1-Perso­nen-Haus­halt von mehr als 45 € bis über 50 € keine Selten­heit.

Hohe Stromkosten: Verbrauche ich zu viel oder ist mein Stromtarif zu teuer?

Ihre Strom­rech­nung ist zu hoch? Dann soll­ten Sie zu­nächst über­prü­fen, ob Ihr Strom­ver­brauch im Rah­men liegt oder zu hoch ist. Schauen Sie auf Ihre letz­te Strom­ab­rech­nung und ver­glei­chen Sie Ihren Ver­brauchs­wert mit dem durch­schnitt­lichen Strom­ver­brauch einer Person von 1.300 kWh im Jahr. Sind Ihre Strom­kos­ten für 1 Per­son zu hoch, kön­nen Sie nun den Grund dafür erken­nen:

  • Sie verbrau­chen sehr viel Strom. Das kann an Ihren Lebens­gewohn­hei­ten lie­gen oder Sie haben alte Elektro­gerä­te in Ihrer Woh­nung, die zum Strom­fres­ser wer­den.

Oder, wenn Ihr Ver­brauch im Durch­schnitt liegt:

  • Sie haben mög­licher­weise einen Tarif bei einem teuren Strom­an­bie­ter. In diesem Fall lohnt ein Ver­gleich mit ande­ren Strom­an­bie­tern und der Wech­sel zu einem güns­tige­ren.

So senken Sie die Stromkosten für Ihren 1-Personen-Haushalt

Fast in jedem Haus­halt ver­ber­gen sich Mög­lich­kei­ten, die Strom­kos­ten zu sen­ken. Auf der einen Seite kön­nen Sie mit Ihrem persön­lichen Ver­hal­ten und mit dem Ein­satz energie­effizien­ter Elektro­gerä­te Ihre Aus­ga­ben für Strom redu­zie­ren. Wir haben in einem Rat­geber Tipps für Sie zusammen­ge­stellt, wie Sie effek­tiv Strom spa­ren und so Ihre Kos­ten ver­rin­gern können. Dort fin­den Sie viele Infor­matio­nen zur Aus­wahl der passen­den Gerä­te und wie Sie mit kleinen Maß­nah­men sofort Ihren Strom­ver­brauch redu­zie­ren.

Auf der anderen Seite liegt ein großes Ein­spar­poten­zial in der Wahl des Strom­anbie­ters. Die Ver­brau­cher­zentra­len empfeh­len mindes­tens ein­mal im Jahr den eige­nen Tarif mit den aktu­ellen Ange­boten am Markt zu ver­gleichen. So kön­nen Sie güns­tige Tari­fe fin­den und zu einem ande­ren Strom­anbie­ter wech­seln. Beim Ver­gleich hilft Ihnen unser Strom­rech­ner, der Ihnen nach weni­gen Klicks eine Liste der der­zeiti­gen Ange­bote an­zeigt.

Was beeinflusst den durchschnittlichen Stromverbrauch in einem 1-Personen-Haushalt?

Die durch­schnitt­lichen Verbrauchs­werte von 1.300 und 2.300 kWh Strom pro Jahr stellen einen Näherungs­wert dar. Der tat­sächli­che Jahres­ver­brauch in einem 1-Personen-Haus­halt hängt von mehre­ren Fakto­ren ab. Dazu gehö­ren:

  • das eigene Ver­hal­ten: Mit ein­fachen Mit­teln wie das Nutzen des Energiesparprogramms der Waschmaschine oder das Ausschalten des Stand-by-Modus am Fernseher kann der Stromverbrauch effektiv gesenkt werden.
  • die Anzahl elektrischer Haushaltsgeräte: Wer mehr Geräte nutzt, z. B. eine Spielekonsole oder einen Wäschetrockner, der muss mit einem höheren durchschnittlichen Energieverbrauch rechnen.
  • die Energieeffizienz der vorhandenen Geräte: Moderne, energieeffiziente Haushaltsgeräte verbrauchen weniger Strom als alte.
  • die Art der Warmwasserbereitung: Wird z. B. ein elektrischer Durch­lauf­er­hitzer zur Warm­wasser­berei­tung ge­nutzt, er­höht das den Strom­ver­brauch im 1-Personen-Haus­halt.
  • der Gebäude­typ: In einem Mehr­familien­haus ist der Strom­ver­brauch für eine Person nied­riger, da sich die Wohn­partei­en gemein­same Kos­ten teilen, wie z. B. die Be­leuch­tung im Treppen­haus.
  • die Wohn­fläche: Mit steigender Quadrat­meter­zahl er­höht sich auch für eine ein­zel­ne Per­son der Strom­ver­brauch.

So verändert sich der Stromverbrauch mit der Wohnfläche in einem 1-Personen-Haushalt

Wohnfläche

durchschnittlicher Stromverbrauch pro Jahr

30 qm

1.270 kWh

40 qm

1.360 kWh

45 qm

1.405 kWh

50 qm

1.450 kWh

60 qm

1.540 kWh

70 qm

1.630 kWh

120 qm

2.080 kWh

Grund­lage der Berech­nung ist die For­mel des Bundes der Energie­ver­brau­cher. Die Formel lau­tet:

Strom­ver­brauch in kWh/Jahr = (Anzahl der Perso­nen X 200) + (Wohn­fläche X 9) + (Anzahl der großen Elektro­ge­räte X 200)

Wir sind für die Bei­spiel­rech­nung von vier Groß­elektro­gerä­ten (Kühl­schrank, Herd, TV, Wasch­maschi­ne) aus­ge­gan­gen. Wei­tere große Elektro­ge­räte wie ein Wäsche­trock­ner wür­den den Strom­ver­brauch erhö­hen.

Energiekosten steigen in allen Bereichen

Nicht nur die Strom-, son­dern auch die Gas­kos­ten pro Monat sind stark gestie­gen. Ei­nen aktu­ellen Über­blick und Infos, was das für einen 1-Perso­nen-Haus­halt bedeu­tet, fin­den Sie in unse­rem Rat­ge­ber zum Thema Gas­prei­se.

So verändert sich der Pro-Kopf-Stromverbrauch in größeren Haushalten

Eine Person ver­braucht in einem Sing­le-Haus­halt mehr Strom als eine Person pro Kopf in einem Mehr-Perso­nen-Haushalt. Der Grund ist einfach: In einem 4-Perso­nen-Haus­halt gibt es meis­tens genau­so viele elektrische Haus­halts­gerä­te wie in einem Single-Haus­halt. Das bedeu­tet, auch wenn mehre­re Men­schen zusammen­woh­nen, gibt es oft nur einen Kühl­schrank, einen Herd und eine Wasch­ma­schine. Die Strom­kos­ten für diese Geräte ver­tei­len sich auf mehr Perso­nen, wodurch der Pro-Kopf-Ver­brauch sinkt, wie die fol­gen­de Tabel­le ver­deut­licht.

Pro-Kopf-Stromverbrauch nach Haushaltsgröße

 

Stromverbrauch insgesamt

Strom-Verbrauch pro Kopf

1-Personen-Haushalt

1.300 kWh/Jahr

1.300 kWh/Jahr

2-Personen-Haushalt

2.000 kWh/Jahr

1.000 kWh/Jahr

3-Personen-Haushalt

2.500 kWh/Jahr

833 kWh/Jahr

4-Personen-Haushalt

2.600 kWh/Jahr

650 kWh/Jahr

Die Tabelle zeigt, wie der gesamte Stromverbrauch in Haushalten mit mehreren Bewohnern steigt, aber der Pro-Kopf-Stromverbrauch für jede einzelne Person abnimmt.

Gaspreise berechnen per Gasrechner

Der Gaspreis ist in Deutschland je nach Ihrem Wohnort sehr unterschiedlich. Mit unserem Gasrechner können Sie mit wenigen Angaben den günstigsten Gastarif für Ihr Zuhause herausfinden.

Gasrechner
Stromtarife kennen und sparen

Viele Verbraucher zahlen mehr für Strom, als sie müssten. Mit dem richtigen Stromtarif können Sie der Preisspirale entkommen. Doch welche Stromtarife gibt es und was passt zu mir?

Stromtarif
Strompreise 2022

Die Strompreise werden steigen. Wir zeigen Ihnen, wie es zu der Preiserhöhung kommt, woraus sich der Strompreis zusammensetzt, und wie Sie Ihre Stromkosten dennoch senken können.

Strompreise