Können wir helfen?
Kostenlos, Mo.–Fr. von 8–18 Uhr

Tagesgeld Vergleich:

Aktuelle Zinsen vergleichen und das beste Tagesgeldkonto finden

- Anzeige -

Unser Festgeld-Tipp! Bis zu

1,70 %

auf Ihr Festgeldkonto

Unser Tipp: Investieren Sie in Festgeld
  • bis zu 1,70% Zinsen bei Laufzeiten ab 3 Monate
  • österreichische Einlagensicherung bis 100.000 €
  • jetzt kostenloses Konto eröffnen:
mehr Informationen
Testsiegel Denizbank
Logo ZINSPILOT

Hoher Festgeldzins p. a

1,35%

Festgeld 12 Monate

Unser Spar-Tipp
  • Tagesgeld bis zu 0,75%, Festgeld bis zu 1,35%
  • Anlage ab 1€, Länderratings ab AAA
  • EU-weite Einlagensicherung
mehr Informationen
Testsiegel Zinspilot

Was ist Tagesgeld?

Attraktive Geldanlage für jedermann

Tagesgeld ist eine einfache, flexible und sichere Möglichkeit, Geld anzulegen. Denn ein Tagesgeldkonto ist ein verzinstes Konto ohne festgelegte Laufzeit. So können Sie jederzeit an jedem Tag − daher der Name Tagesgeld − über Ihre gesamte Sparsumme verfügen. In der Regel erhalten Sie für Tagesgeld höhere Zinsen als für Geldanlagen auf einem Sparbuch oder einem Girokonto.

Im Gegensatz zu Festgeld kann sich bei Tagesgeld der Zinssatz täglich ändern. Auch können Sie Ihr Tagesgeldkonto ohne Fristen jederzeit kündigen. Wenn also der Zinssatz Ihres Tagesgeldes gesenkt wird, können Sie relativ schnell reagieren und mit Ihrer Spareinlage ein besser verzinstes Konto bei einem anderen Anbieter eröffnen. Ein- und Auszahlungen vom Tagesgeld laufen über das Girokonto, das Sie bei der Eröffnung als Referenzkonto angegeben müssen.

Die Merkmale eines Tagesgeldkontos in der Übersicht

  • ein Tagesgeldkonto ist in der Regel kostenlos 
  • die Kontoeröffnung ist innerhalb einer Woche vollzogen 
  • die Sparsumme ist ab dem ersten Euro verzinst 
  • Ihr Geld ist per Überweisung auf Ihr Referenzkonto täglich verfügbar 
  • ein Tagesgeldkonto ist ohne Fristen kündbar, das heißt, Sie können schnell den Anbieter wechseln 
  •  im Gegensatz zur Anlage in Aktien oder Fonds besteht kein Risiko eines Teil- oder Totalverlustes

Wie sicher ist Tagesgeld?

Wenn Sie Ihr Geld als Tagesgeld anlegen, profitieren Sie aber nicht nur von höheren Zinserträgen, sondern auch davon, dass Ihre Spareinlagen sicher sind. Denn Tagesgeld ist eine risikofreie Form der Geldanlage. Anders als bei Aktien oder Fonds besteht bei Tagesgeld nicht die Gefahr, dass Sie einen Teil Ihres Geldes oder alles verlieren. Dazu kommt, dass Einlagen bei Banken innerhalb der Europäischen Union bis zu einer Summe von 100.000 € geschützt sind.

Im Falle einer Bankenpleite würden Sie Ihre Spareinlagen bis zu dieser Summe zurückerhalten. In unserem Tagesgeldkonto Vergleich finden Sie ausschließlich Angebote, die von dieser gesetzlichen Einlagensicherung geschützt sind. Die Details zu den Garantiesummen der einzelnen Anbieter finden Sie direkt in unserem Vergleich unter dem Punkt Einlagensicherung.

Welche Vorteile bietet Ihnen unser Tagesgeldkonto Vergleich?

Um die besten Tagesgeldzinsen finden zu können, bietet Ihnen unser Online-Vergleich einen sehr schnellen und unkomplizierten Weg. Mit unserer Bestenliste können Sie die Anbieter und deren Konditionen einfach und kostenlos vergleichen. Zudem können Sie anschließend das gewünschte Tagesgeldkonto gleich online beantragen.

Mindestanforderungen an unsere Tagesgeld-Anbieter

In folgenden zeigen wir Ihnen, welche Voraussetzungen unsere Partner im Zinsvergleich erfüllen müssen, damit wir Sie im Vergleich für Sie listen.

  • die Eröffnung des Tagesgeldkontos ist innerhalb einer Woche möglich
  • die Vertragsbedingungen sind in deutscher Sprache verfasst
  • die Zugangsdaten zum Online-Konto werden auf sicherem Weg übermittelt
  • der Anbieter stellt ein sicheres Online-Banking-Verfahren bereit
  • es werden Ihnen nur zumutbare Sorgfaltspflichten auferlegt, z.B. dass Sie Ihre Zugangsdaten zum Online-Banking sicher aufbewahren und geheim halten
  • eine Sperrung des Tagesgeldkontos ist telefonisch möglich
  • es ist keine SCHUFA‐Klausel notwendig, d.h. Sie müssen die Bank nicht schriftlich dazu berechtigen, eine SCHUFA-Auskunft über Sie einholen zu dürfen

Das sind die Vorteile in unserem Tagesgeld Vergleich

Mit der Bestzinsgarantie versprechen wir Ihnen, dass wir in unserem Tagesgeld Vergleich immer die besten Anbieter mit Sitz oder Niederlassung in Deutschland darstellen.

Außerdem weisen wir Sie in unserem Vergleich auf Besonderheiten hin: Die als „Tipp“ gekennzeichneten Angebote in unserem Zinsvergleich bieten bemerkenswerte Vorteile wie beispielsweise eine außergewöhnlich lange Zinsgarantie.

Lohnt sich Sparen auch bei niedrigen Tagesgeldzinsen?

Der große Vorteil eines Tagesgeldkontos gegenüber einem klassischen Girokonto ist eine höhere Verzinsung der Spareinlagen. Auch wenn die Tagesgeldzinsen niedrig sind: ein Girokonto ist in der Regel gar nicht verzinst. Deshalb haben Sie mehr von Ihrem Geld, wenn Sie es sicher und mit Zinsen auf ein Tagesgeldkonto überweisen, als es ohne Zinsertrag auf dem Girokonto liegen zu lassen.

Grundsätzlich ist Tagesgeld für jeden interessant, der seine Ersparnisse täglich verfügbar haben und sich seine Flexibilität bewahren möchte – anders als bei Festgeld-Anlagen, bei denen der Sparer für einen festgelegten Zeitraum nicht auf sein Geld zugreifen kann. Buchungen sind bei den meisten Anbietern kostenlos und über Online-Banking einfach durchführbar.

Die Alternative zum Tagesgeld

Wem die Zinserträge beim Tagesgeld zu gering sind, wer risikobereit ist und trotzdem jederzeit über sein Geld verfügen möchte, für den kann ein Fremdwährungs-Tagesgeld das Richtige sein.

Mit einem Fremdwährungskonto legen Sie Ihr Geld mit besseren Zinsen in einer fremden Währung an. Allerdings ist eine Geldanlage in eine Devise immer spekulativ, das heißt, es ist nicht vorhersehbar, wie sich der jeweilige Wechselkurs dieser Währung entwickelt. Deshalb ist es immer möglich, dass Sie durch ungünstige Kursentwicklungen trotz der hohen Verzinsung Geld verlieren. 

Welche Kriterien sind bei unserem Zinsvergleich zu beachten?

Der Zinssatz des jeweiligen Produkts fällt beim Blick auf unseren Tagesgeld Vergleich sofort ins Auge. Bei der Entscheidung für ein bestimmtes Tagesgeldkonto hilft außerdem ein Blick auf das „Kleingedruckte“ des Angebots. Dort finden sich zum Beispiel nähere Informationen zur Zinsausschüttung.

Je häufiger eine Bank Zinsen ausbezahlt, desto mehr haben Sie durch den Zinseszinseffekt von Ihrem Geld. Auch finden Sie dort Informationen zur jeweiligen Einlagensicherung, die besonders bei Banken außerhalb der EU überprüft werden sollte.

In den Vertragsbedingungen werden zusätzlich Kontoführungs- und Transaktionskosten sowie mögliche weitere Gebühren aufgelistet. Banken können außerdem eine bestimmte Mindest- bzw. Höchsteinlagesumme für die bestmöglichen Tagesgeldzinsen verlangen.

Warum können sich Tagesgeldzinsen ständig verändern?

Anbieter von Tagesgeld dürfen den Zinssatz variabel halten, das heißt, die Zinsen bei Tagesgeld können sich jeden Tag ändern. Das ist der Unterschied zum Festgeld, bei dem der Zinssatz über einen festgelegten Zeitraum garantiert wird.

Zur groben Orientierung für die aktuellen Zinsen dient der Leitzins der Europäischen Zentralbank (EZB) beziehungsweise der EURIBOR, der Zins, zu dem sich die Finanzinstitute untereinander Geld leihen. Denn Tagesgeld ist für die Banken nur dann rentabel, wenn die Refinanzierung über die Kundengelder günstiger ist als über die EZB.

Wenn die Banken über die EZB sehr günstig an Geld kommen, brauchen Sie das Geld ihrer Kunden nicht und brauchen auch nicht mit hohen Zinsen werben.

So eröffnen Sie ein Tagesgeldkonto

Wenn Sie in unserem Zinsvergleich auf den Button „Zur Bank“ klicken, erfahren Sie die Details zu den Angeboten der einzelnen Anbieter. Sie werden so direkt zum Anbieter weitergeleitet und können sich die Konditionen genau anschauen. Sollten Sie sich für das Konto entscheiden, können Sie den Antrag für die Kontoeröffnung dort direkt online ausfüllen, ihn anschließend ausdrucken, unterschreiben und der Bank schicken. Im nächsten Schritt erhalten Sie Post von der Bank mit Ihren Unterlagen.

Wenn Sie vorher noch kein Kunde der Bank waren, muss zunächst Ihre Identität festgestellt werden. Dafür gehen Sie einfach mit den Eröffnungsunterlagen und Ihren Personalausweis in eine Filiale der Deutschen Post.

Vorteile für Neukunden

Viele Banken locken bei der Eröffnung eines Tagesgeldkontos mit Startguthaben. Bedenken Sie im Vorfeld, ob Sie die Bedingungen für den Erhalt dieser Startguthaben erfüllen können und wollen.

Von großem Vorteil kann es sein, wenn Banken eine Zinsgarantie bieten: Häufig erhalten Sie als Neukunde für einige Monate einen bestimmten höheren Zinssatz, bevor Ihre Spareinlage mit dem Standard-Zins für Bestandskunden verzinst wird.

Einige Finanzinstitute verlangen neben der Eröffnung des Tagesgeldkontos auch die Eröffnung eines Girokontos – bei anderen genügt es, wenn ein bereits vorhandenes Referenzkonto angegeben wird.

Nützliche Dokumente und Informationen

Sobald Sie ein Tageseldkonto eröffnen, werden Ihnen Begriffe wie Postident Verfahren, Freistellungsauftrag oder Leitzins und Online-Banking begegnen. Wir zeigen Ihnen in Kürze, was sich dahinter versteckt.

Postident Verfahren: Postident heißt das Verfahren, durch das Sie sich durch einen Mitarbeiter der Deutschen Post identifizieren lassen müssen, um ein Online-Konto eröffnen zu können. Wie das genau geht und wie das neue Videoident-Verfahren funktioniert, erfahren Sie sich in unserem Artikel zum Thema.

Freistellungsauftrag: Die 2009 eingeführte Abgeltungssteuer wird direkt von Ihrem Geldinstitut einbehalten und an das Finanzamt weitergeleitet. Sie können sich davon für einen bestimmten Betrag (max. 801 €) mithilfe eines Freistellungsauftrag befreien lassen. Hier können Sie sich einen Freistellungsauftrag runterladen.

Aktuelle Zinsen und die Leitzins-Entwicklung: Der Leitzins der EZB hat maßgeblichen Einfluss auf die Tagesgeldzinsen. Aber wie hängt das genau zusammen? Und wo steht der Leitzins aktuell? Wie sich die Zinsen aktuell entwickeln, welche Möglichkeiten Sie als Sparer haben und unser Zinsen-ABC finden Sie in unserem Ratgeber zum Thema aktuelle Zinsen.

Sicheres Online-Banking: Die meisten Tagesgeldkonten sind reine Online-Konten. Der Vorteil ist, dass Sie jederzeit von Zuhause aus oder unterwegs Banking betreiben können. Aber das muss sicher sein. Mit unseren Tipps zum Online-Banking und Mobile-Banking bleiben Sie auf der sicheren Seite.

Kriterien für Deutschlands beste Online-Tagesgeldkonten

Wir garantieren Ihnen,

  • dass wir in unserem Tagesgeld Vergleich immer die besten Angebote von Banken mit Sitz oder Niederlassung in Deutschland darstellen und
  • dass die Zugangsdaten zum Online-Konto vom Anbieter auf sicherem Weg übermittelt werden.

Deshalb können wir sagen: „Deutschlands beste Online-Tagesgeldkonten auf Vergleich.de“.
Von der Garantie sind Angebote von Anbietern ausgeschlossen, die nicht von uns gelistet werden dürfen, weil es sich beispielsweise um Exklusiv-Angebote handelt, die nur auf der eigenen Homepage des Anbieters beworben werden, sowie Angebote, bei denen die Bank eine Listung nicht wünscht. „Koppel-Produkte“, die wiederum an andere Produkte und Bedingungen geknüpft sind, zum Beispiel die gleichzeitige Eröffnung eines Girokontos, werden ebenfalls von der genannten Garantie ausgeschlossen.

Sollten wir einmal ein Angebot übersehen haben, das einen höheren Zinssatz bietet als das beste in unserem Vergleich und die oben genannten Qualitätskriterien erfüllt, senden Sie uns einfach eine E-Mail an team@vergleich.de. Der Absender, der uns als erstes das fehlende Angebot per E-Mail gemeldet hat, erhält als Dankeschön 50 € (hierfür wird das Eingangsdatum und Uhrzeit der E-Mail bei Vergleich.de herangezogen). Bitte senden Sie uns als Nachweis einen tagesaktuellen Screenshot unseres Vergleichs sowie Name des fehlenden Anbieters, Produktname einen Link zur Produkt-Website und Ihre Kontoverbindung zu, auf die wir die 50 € überweisen sollen.

Die Voraussetzungen für den Erhalt der 50 €:
  • Sie müssen eine natürliche Person sein.
  • Das Tagesgeld muss nach dem 07.02.2012 nach deutschem Recht von einem Anbieter mit Sitz oder Niederlassung in Deutschland für natürliche Personen angeboten worden sein. Ausgeschlossen sind Anbieter, die aus den genannten Gründen nicht im Tagesgeld Vergleich gelistet werden.
  • Die Anlagesumme darf 100.000 € nicht übersteigen.
  • Der Produktanbieter muss eine deutsche Website mit Möglichkeit zum Online-Abschluss zur Verfügung stellen sowie auf der Anbieter-Website einen tagesaktuellen gültigen Zinssatz veröffentlichen. 
Zum Anfang der Seite

Vergleich.de verwendet Cookies, um Ihr Nutzungserlebnis zu verbessern. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.