Können wir helfen?
Kostenlos, Mo. bis Fr. von 8 bis 18 Uhr
Bild eines Telefonhörers
Kredit

Kredit ohne SCHUFA – welche Banken ihn vergeben und welche Alternative es gibt

Bei einem Kredit ohne SCHUFA erhalten Sie die Kreditsumme trotz negativer SCHUFA-Einträge oder ohne vorherige Bonitätsprüfung. Was für viele Kreditnehmer verlockend klingt, birgt einige Risiken. Erfahren Sie, warum oft doch ein klassischer Ratenkredit die bessere Alternative ist.

  • Inhaltsverzeichnis
    • Was ist ein Kredit ohne SCHUFA?

      Bei einem Kredit ohne SCHUFA handelt es sich um ein Darlehen, bei dem keine Bonitätsprüfung bei der SCHUFA oder einer anderen Auskunftei nötig ist bzw. bei dem ein schlechter Wert bei der SCHUFA keine Rolle spielt. Bei einer deutschen Bank gibt es solche Kredite jedoch nicht, da die Geldinstitute per Gesetz dazu verpflichtet sind, Informationen bei einer Wirtschaftsauskunftei einzuholen. Einen Kredit an Personen mit negativem SCHUFA-Eintrag dürfen die Banken nicht vergeben.

      Bekomme ich einen Sofortkredit oder Blitzkredit ohne SCHUFA?

      Wenn Sie einen negativen SCHUFA-Score haben, bekommen Sie bei einer deutschen Bank keinen Sofortkredit. Dasselbe gilt für einen Blitzkredit ohne SCHUFA, der noch heute ausgezahlt werden soll, oder für einen Autokredit ohne SCHUFA, wenn Sie diesen Kredit bei einer deutschen Bank beantragen.

      Im Internet tummeln sich jedoch zahlreiche Anbieter, die beispielsweise mit einer Autofinanzierung trotz negativer SCHUFA werben (siehe Abschnitt „Welche Banken vergeben trotz negativer SCHUFA einen Kredit?“). Ob ein Kredit ohne SCHUFA seriös ist, sollten Sie vorab genau prüfen. Wir zeigen Ihnen weiter unten im Artikel, wie Sie dabei vorgehen.

      Bekomme ich einen Kleinkredit ohne SCHUFA?

      Wer einen Kleinkredit wie einen 1.000 €-Kredit beantragt, benötigt in der Regel kurzfristig eine relativ geringe Summe Geld. Manche Banken gewähren Kunden trotz negativen SCHUFA-Eintrags einen Kleinkredit bis zu einer Summe, die je nach Geldinstitut unterschiedlich hoch ist. Antragssteller müssen in der Regel lediglich ein festes Arbeitsverhältnis und unter Umständen weitere Sicherheiten vorweisen. Dafür kommen beispielsweise Immobilien, Bürgschaften oder eine Lebensversicherung in Frage.

      Ab welchem SCHUFA-Score bekommt man keinen Kredit?

      Der SCHUFA-Score wird mit einer mathematischen Formel ermittelt, die die SCHUFA jedoch als Geschäftsgeheimnis schützt. Im Ergebnis handelt es sich um eine Prozentangabe, die Auskunft darüber gibt, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass der Kunde seine Verbindlichkeiten bedient. Als Richtwert kann man sich Folgendes merken:

      • Ab einem SCHUFA-Score von 90 % aufwärts ist eine Kreditbewilligung kein Problem.
      • Bei einem Score zwischen 70 und 90 % ist eine Kreditbewilligung schwierig.
      • Bei einem Score unter 70 % ist eine Kreditbewilligung in der Regel nicht möglich.

      Die meisten erhalten einen Kredit trotz SCHUFA-Abfrage

      Viele Menschen fürchten, dass die SCHUFA negative Daten über sie gesammelt hat und versuchen aus diesem Grund, einen Kredit ohne SCHUFA zu bekommen. Die SCHUFA selbst erklärt allerdings, dass diese Befürchtungen häufig völlig unbegründet sind: Zu über 90 % aller erfassten Personen lägen der Auskunftei ausschließlich positive Informationen vor. Denn auch die werden gespeichert – was viele nicht wissen. Bei dieser Art von Daten kann es sich beispielsweise um einen fristgerecht zurückgezahlten Kredit handeln.

      Bevor Sie also versuchen, einen Kredit ohne SCHUFA zu erhalten, beantragen Sie zunächst einen klassischen Ratenkredit. Passende Konditionen können Sie ganz einfach über unseren Ratenkredit Vergleich abrufen. Der ist übrigens SCHUFA-neutral. Das bedeutet, dass die SCHUFA erst von Ihrer Anfrage erfährt, wenn Sie einen Kreditvertrag bei einer Bank unterschrieben haben und diese Ihre Bonität prüft.

      Kreditzinsen berechnen

      Kreditrechner

      Finden Sie in unserem Kreditvergleich ihr bestes Zinsangebot.

      Welche Banken vergeben trotz negativer SCHUFA einen Kredit?

      Wer eine negative SCHUFA-Bewertung hat, bekommt bei einer deutschen Bank keinen Kredit. Das ist, wie bereits beschrieben, gesetzlich untersagt.

      Ganz ohne Bonität wird es auch auf anderen Wegen schwer, einen Kredit zu bekommen. Zumindest handelt es sich bei Angeboten ganz ohne Bonitätsprüfung in der Regel nicht um seriöse Offerten. Auch ohne Einkommensnachweis bekommen Sie vermutlich keinen Kredit von einem seriösen Anbieter. Im Internet kursieren viele negative Berichte von Menschen, die Erfahrungen mit Krediten ohne SCHUFA gemacht haben.

      Trotz negativem SCHUFA-Eintrag kommen aber folgende Optionen in Frage:

      Schweizer Kredit und andere Kredite ausländischer Banken

      Viele Ausländische Banken oder Vermittler, die deutschen Privatpersonen trotz negativer SCHUFA einen Kredit gewähren, sitzen in der Schweiz. Aus diesem Grund hat sich der Begriff Schweizer Kredit etabliert.

      Banken und Vermittler in der Schweiz haben oft sehr strenge Kriterien, nach denen sie einen Kredit an Personen mit schlechter SCHUFA vergeben: So setzen sie in der Regel ein bestimmtes Mindesteinkommen voraus und behalten sich beispielsweise vor, einen Teil des Einkommens zu pfänden, falls die Person nicht in der Lage sein sollte, ihren Kredit zurückzuzahlen. Außerdem ist in der Regel ein unbefristeter Arbeitsvertrag Voraussetzung für einen Schweizer Kredit. Für Studenten, Auszubildende, Arbeitslose oder Rentner kommt ein Schweizer Kredit deshalb nicht in Frage.

      Auch in anderen Ländern gibt es Banken, die deutschen Privatpersonen einen Kredit trotz SCHUFA-Eintrag anbieten. Viele von ihnen sitzen in Liechtenstein. Diese Institute sichern sich ab, indem sie beispielsweise ein bestimmtes Einkommen und einen unbefristeten Vertrag verlangen oder sich die Option offenhalten, bei einem Zahlungsausfall einen Teil des Gehalts zu pfänden.

      Wie seriös sind Schweizer Kredite und andere Auslandskredite?

      Grundsätzlich gilt: Schweizer Kredite und andere Auslandskredite können sehr teuer werden. Die Zinsen liegen oftmals im zweistelligen Bereich und übersteigen manchmal sogar die Dispozinsen eines Girokontos. Außerdem ist die maximale Kreditsumme häufig gedeckelt (oft bei 7.500 €) und die Anbieter legen meist ohne großen Verhandlungsspielraum für den Kreditnehmer die Laufzeit sowie die monatliche Rate fest. Bevor Sie so einen Kreditvertrag unterschreiben, sollten Sie sich die Konditionen deshalb ganz genau durchlesen und überlegen, ob Sie die finanzielle Belastung dieses Darlehens ohne SCHUFA tragen können.

      P2P-Kredite/Privatkredite

      P2P-Kredite (gesprochen: Peer-to-Peer) sind Kredite von Privatpersonen an Privatpersonen. Kreditgeber und -nehmer finden über Online-Plattformen zueinander. Die Plattformen übernehmen in der Regel das Aushandeln der jeweiligen Kreditkonditionen. Das kann sich für alle Seiten lohnen: Kreditgeber profitieren von relativ hohen Zinsen. Und Kreditnehmer können auf diese Weise mit schlechter SCHUFA, sehr niedrigem oder schwankendem Einkommen – wie im Fall von Selbstständigen, Gewerbetreibenden, Studenten oder Arbeitslosen – einen Kredit bekommen. Durch hohe Zinsen kann der Kredit aber auch sehr teuer werden. Außerdem verlangen die Online-Plattformen Gebühren – häufig bis zu 6 % des gesamten Kreditbetrags.

      Auch im Familien-, Freundes- oder Bekanntenkreis kann ein Privatkredit mit individuellen Konditionen abgeschlossen werden. Diese Privatkredite sind natürlich ohne SCHUFA möglich.

      Wie seriös sind P2P-Kredite und Privatkredite?

      Grundsätzlich können P2P-Kredite oder Privatkredite aus dem Familien- oder Bekanntenkreis eine gute Möglichkeit sein, sich kurzfristig trotz negativer SCHUFA Geld zu leihen. Doch ähnlich wie bei einem Schweizer Kredit oder einem anderen Auslandskredit gilt: Lesen Sie das Kleingedruckte. Unter Umständen fordert der Kreditgeber exorbitant hohe Zinsen, sodass es für Sie sehr teuer wird. Oder er verlangt eine sehr hohe monatliche Rate, die Ihre finanziellen Möglichkeiten übersteigt und unter Umständen dazu führt, dass Sie Ihren Kredit nicht bedienen können.

      Kredite im Freundes- und Familienkreis bergen auch immer das Risiko, dass es zu privaten Auseinandersetzungen kommt. Sei es, weil Sie Ihren Kredit nicht ordnungsgemäß bedienen, oder weil der Kreditgeber plötzlich darum bittet, sein Geld entgegen der getroffenen Vereinbarung schneller zurückzubekommen.

      Einen Bürgen oder zweiten Kreditnehmer eintragen lassen

      Wenn die Bank Ihnen wegen mangelnder Bonität keinen Kredit gewährt, kann ein Bürge helfen. Er oder sie erklärt sich der Bank gegenüber bereit, Ihre Kreditraten zu übernehmen, falls Sie zahlungsunfähig werden. Für die Bank ist ein Bürge also eine Sicherheit. Als Kreditnehmer haben Sie den Vorteil, dass Sie durch einen finanzstarken Bürgen niedrigere Zinsen an die Bank zahlen müssen.

      Damit jemand für Sie bürgen kann, muss er einen sogenannten Bürgschaftsvertrag mit der Bank abschließen. Darin ist genau geregelt, in welchem Fall der Bürge für Sie einspringt. Der Bürge selbst hat nichts davon, im Gegenteil: Er setzt sich einem finanziellen Risiko aus, erhält dafür aber keine Gegenleistung.

      Der Bürge muss wiederum einen positiven SCHUFA-Score haben und über ein ausreichendes und geregeltes Einkommen verfügen. Außerdem sollte er sich darüber bewusst sein, dass es – je nach ihren oder seinen finanziellen Verhältnissen – auf Grund der Bürgschaft schwierig werden könnte, zusätzlich einen Kredit für sich selbst zu beantragen. Mithilfe eines finanzstarken Bürgen können Arbeitslose ohne SCHUFA einen Kredit bekommen. Ohne SCHUFA und Einkommensnachweis können auf diese Weise auch Studenten, Azubis und Rentner einen Kredit bekommen.

      Wie seriös sind Kredite, die mithilfe eines Bürgen abgeschlossen werden?

      Im Unterschied zu den anderen beschriebenen Optionen besteht der Vorteil bei einem Kredit mit Bürgen darin, dass es sich um einen Kredit zu normalen Zinskonditionen handelt. Sie müssen also keine besonders hohen Zinsen oder Extragebühren bezahlen.

      Das Risiko liegt hier eher in dem privaten Verhältnis, das Sie zu Ihrem Bürgen haben: Verkraftet es die Beziehung, die Sie zueinander haben, wenn Ihr Bürge einspringen muss, weil Sie den Kredit einmal – oder dauerhaft – nicht bedienen können? Darüber sollten Sie vorab ausführlich mit Ihrem potentiellen Bürgen sprechen.

      Kredit ohne SCHUFA: Woran erkennt man unseriöse Anbieter?

      Für Laien ist es gar nicht einfach zu erkennen, ob ein Kredit ohne SCHUFA seriös ist. Denn in diesem Segment tummeln sich eine Menge unseriöse oder gar betrügerische Vermittler. Folgende Aspekte können darauf hindeuten, dass es sich um ein unseriöses Angebot handelt:

      • Der Vergleich verschiedener Kreditkonditionen oder die Prüfung Ihres Antrags sind kostenpflichtig.
      • Der Versand der Vertragsunterlagen kostet Geld.
      • Der Kredit ohne SCHUFA wird mit niedrigen Zinsen oder ohne regelmäßiges Einkommen angeboten.
      • Der Anbieter/Vermittler ist nicht im Handelsregister eingetragen (prüfen Sie hierzu das Impressum der Anbieter-Homepage).
      • Das Kreditinstitut besteht erst seit kurzer Zeit.
      • Der Kredit wird durch eine Privatperson vermittelt.
      • Für Service-Hotlines oder Hausbesuche werden hohe Gebühren erhoben.
      • Auf der Anbieter-Homepage sind keine oder nur wenig Kontaktdaten vorhanden.
      • Der Abschluss von Mitgliedschaften und Zusatzversicherungen ist Voraussetzung für die Kreditvergabe.

      Welche Nachteile hat ein Kredit ohne SCHUFA?

      Grundsätzlich sollte ein Kredit ohne SCHUFA immer nur eine Notlösung sein. Denn die Tatsache, dass eine Bank Ihnen keinen regulären Kredit gewährt, kann auch ein Warnsignal dafür sein, dass Sie Ihre persönlichen finanziellen Möglichkeiten ausgeschöpft haben oder bereits in Zahlungsschwierigkeiten sind. Denn: Welche Bank vergibt gerne einen Kredit bei schlechter Bonität? Ein weiterer Kredit würde die bestehenden Schwierigkeiten des Kunden nur verstärken. 

      Die oben beschriebenen Kredite ohne SCHUFA sind in der Regel durch ihre hohen Zinsen und Gebühren deutlich teurer als ein regulärer Kredit. Oder sie bergen – wie im Fall des Bürgen oder des Kredits im persönlichen Umfeld – das Risiko privater Konflikte.

      Umschulden als Alternative zum Kredit ohne SCHUFA

      Wenn Sie einen neuen Kredit aufnehmen möchten, um einen bereits bestehenden zu tilgen, sollten Sie über Alternativen nachdenken. In der aktuellen Niedrigzinsphase kann es zum Beispiel attraktiv sein, einen älteren Kredit – mit vermutlich höheren Zinsen – auf einen Kredit mit niedrigeren Zinsen umzuschulden. Auf diese Weise können Sie unter Umständen kräftig Zinsen sparen und damit Ihre monatliche Belastung senken. Je nach Kreditsumme können das mehrere hundert Euro pro Monat sein.

      Allerdings müssen deutsche Banken auch bei einer Umschuldung eine Bonitätsprüfung durchführen. Eine Umschuldung trotz SCHUFA kann deshalb schwierig werden.

      Wie kann ich meinen SCHUFA-Score herausfinden?

      Wenn Sie wissen möchten, wie es um Ihre Bonität bestellt ist, können Sie kostenlos eine SCHUFA-Selbstauskunft anfordern. Innerhalb 1 Monats muss die Auskunft bei Ihnen ankommen. Das Anfordern der Daten hat keinen Einfluss auf Ihre SCHUFA-Bewertung.

      Wie kann ich meinen SCHUFA-Score korrigieren?

      Manchmal kommt es vor, dass der SCHUFA falsche Daten oder Einträge übermittelt wurden. Zu den typischen Fehlern gehören beispielsweise falsche persönliche Daten, wie eine falsche Adresse. Manchmal wurden aber auch bereits getilgte Kredite nicht gelöscht oder bereits beglichene Forderungen nicht als solche registriert. Solche Fehler können Sie der SCHUFA per Post, online oder auch telefonisch melden und die Auskunftei zur Korrektur auffordern.

      Wie kann ich meinen SCHUFA-Score verbessern?

      Lassen Sie falsche Informationen sofort korrigieren, kündigen Sie überflüssige Kreditkarten, zahlen Sie Ihre Rechnungen pünktlich und schließen Sie nicht zu viele Kleinkredite parallel ab: Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, mit denen Sie dazu beitragen können, Ihre Bonität zu verbessen.

      Warum lehnen Banken Kreditanträge manchmal trotz guter SCHUFA ab?

      Wenn eine Bank Ihren Kreditantrag ablehnt, obwohl kein negativer SCHUFA-Eintrag vorliegt, ist das auf den ersten Blick unverständlich. Trotzdem kann es dafür gute Gründe geben, zum Beispiel wenn…

      • Sie sich noch in der Probezeit befinden
      • Sie seit weniger als 3 Jahren selbständig sind
      • Sie eine Kreditsumme beantragt haben, die Ihre finanziellen Möglichkeiten übersteigt
      • Sie sich in einem befristeten Arbeitsverhältnis befinden
      • Sie Ihren Dispokredit überzogen haben

      Weitere Hintergründe erfahren Sie in unserem Artikel zur Kreditablehnung.

      Vergleich.de Tipp

      Bevor Sie wegen eines negativen SCHUFA-Scores ein unseriöses Kredit-Angebot annehmen, sollten Sie sich einen Überblick über Ihre finanzielle Situation verschaffen. Dabei helfen beispielsweise Schuldnerberatungen. Unter Umständen entdecken Sie dabei Dinge, an denen Sie monatlich sparen können oder finden heraus, dass die Umschuldung eines alten Kredits die bessere Lösung ist.

      Der schnellste Weg zum Autokredit

      Wo gibt es die besten Zinsen? Mit unserem Autokredit Vergleich finden Sie das schnell und bequem von Zuhause heraus. Hier haben Sie alles im Überblick: Konditionen, Kosten und alle Anbieter!

      Autokredit Vergleich
      Kredit umschulden und sparen

      In vielen alten Krediten steckt Einsparpotenzial. Wer heute einen günstigen Umschuldungskredit abschließt und das alte Darlehen ablöst, kann damit einige hundert Euro sparen.

      Umschulden
      Schritt für Schritt zum Top-Kredit

      In einigen Lebenslagen fehlt das nötige Kleingeld und ein Kredit muss her. Damit dieser möglichst günstig ausfällt, ist von der Bonität bis zur Sondertilgung einiges zu beachten. Werden Sie schneller schuldenfrei!

      alles zum Kredit
       

      Vergleich.de verwendet Cookies, um Ihr Nutzungserlebnis zu verbessern. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.