Können wir helfen?
Kostenlos, Mo. bis Fr. von 8 bis 18 Uhr
Kredit

P2P-Kredite: in 10 Schritten zum Privatdarlehen

P2P-Kredite, die Kurzform für Peer-to-Peer-Kredite, sind Kredite von Privatpersonen, die auch Kreditnehmern mit schlechterer Bonität oder unregelmäßigem Einkommen gewährt werden. Lesen Sie hier alles zu den Zinsen, zur Beantragung und zur Auszahlung von P2P-Krediten.

  • Inhaltsverzeichnis
    • Was sind P2P-Kredite?

      Beim Peer-to-Peer-Kredit (kurz: P2P-Kredit) werden Kredite zwischen Privatpersonen vermittelt. Über Online-Plattformen kommen Kreditgeber und Kreditnehmer zusammen und handeln die Kreditkonditionen weitestgehend individuell aus. Kreditgeber profitieren bei P2P-Krediten von lukrativen Zinsen, Kreditnehmer haben auch bei schlechterer Bonität eine faire Chance auf Geld.

      Wer kann P2P-Kredite beantragen?

      Die Regelungen zur Beantragung eines Peer-to-Peer-Kredits sind generell lockerer als beim klassischen Ratenkredit. Dennoch gibt es einige Voraussetzungen, die Sie erfüllen müssen. Diese sind:

      • Volljährigkeit
      • bei einigen Anbietern Altersbeschränkung auf 65 Jahre
      • regelmäßiges Einkommen; der P2P-Kredit-Anbieter Smava beispielsweise verlangt ein Mindesteinkommen von 1.000 € pro Monat 
      • Wohnsitz in Deutschland sowie ein Girokonto bei einer deutschen Bank.

      Einige P2P-Kredit-Anbieter setzen außerdem ein unbefristetes Arbeitsverhältnis voraus, andere Plattformen haben die Vermittlung von P2P-Kredite auf Privatpersonen eingeschränkt. Generell ausgeschlossen von der Beantragung von P2P-Krediten sind Personen, gegen die ein Haftbefehl vorliegt, die insolvent sind oder bei denen Lohnpfändungen vorgenommen wurden. Es ist ratsam, die Voraussetzungen der verschiedenen Anbieter genau zu überprüfen, um die passende P2P-Plattform zu finden. 

      Kredit trotz schlechter Schufa – wer von P2P-Krediten profitiert

      Bei P2P-Krediten haben auch Personen eine Chance auf Geld, die keine optimale Bonität vorweisen können oder ein geringes bzw. unregelmäßiges Einkommen haben. P2P-Kredite sind also besonders für folgende Personengruppen interessant:

      • Selbstständige und Freiberufler
      • Studenten
      • Kreditsuchende mit geringem Schufa-Score
      • Arbeitnehmer mit befristetem Arbeitsvertrag
      • Unternehmensgründer

      Ihr individuelles Scoring - ohne Bonität geht auch beim Privatdarlehen nichts

      Generell gilt: Sie sollten Kredite von privat nur aufnehmen, wenn Sie auch in der Lage sind, den Kredit in monatlichen Raten zurückzuzahlen. Um das sicherzustellen, erstellen die P2P-Kredit-Anbieter ein individuelles Scoring, das den Kreditgebern Auskunft über Ihre Bonität gibt. Die P2P-Scorings sind jedoch weitergefasst als der Schufa-Score, der bei der Vergabe von klassischen Ratenkrediten häufig als alleinige Kennzahl herangezogen wird. Bis zu 300 bonitätsrelevante Merkmale fließen in das Scoring ein. Dazu gehören z. B. laut Auxmoney „zum Beispiel der Schufa-Score und die Creditreform-Bonitätsampel, sowie interne Informationen wie Antrags- und Verhaltensdaten oder etwaige Sicherheiten des Kreditsuchenden“. Die finanzielle Situation des Antragstellers kann so deutlich vielschichtiger und differenzierter abgebildet werden. Eine vorschnelle Ablehnung aufgrund von schlechter SCHUFA müssen Sie nicht befürchten.

      Vorteile und Nachteile von P2P-Krediten auf einen Blick

      Vorteile P2P-Kredite

      • Kreditchancen auch bei schlechter Bonität
      • anonyme Anfrage möglich
      • Selbstständige können ohne viel Aufwand private Anleger von ihrem Vorhaben überzeugen
      • schnelle Abwicklung
      • kostenlose Sondertilgungen möglich

      Nachteile P2P-Kredite

      • bei schlechter Bonität vergleichsweise hohe Zinsen
      • Gebühren an die Plattform; bis zu 6 % des Gesamtkreditbetrags
      • Überschuldungsgefahr

      P2P-Kredit beantragen – in 10 Schritten zum Kredit von Privat

      1. Schritt: Registrieren Sie sich bei einer P2P-Plattform

      Auf dem deutschen Finanzmarkt gibt es mittlerweile mehrere etablierte P2P-Plattformen. Welcher P2P-Kredit-Anbieter für Sie in Frage kommt, erfahren Sie in unserem P2P-Kredit-Vergleich. Haben Sie sich für einen Anbieter entschieden, eröffnen Sie ein Konto. Dazu geben Sie zunächst Ihre E-Mail-Adresse ein und wählen ein Passwort. In der Regel schickt Ihnen die Plattform nun einen Aktivierungslink zu. Sobald Sie diesen geklickt und sich erfolgreich eingeloggt haben, gilt Ihr Konto als aktiviert. Nun müssen Sie weitere Angaben machen – zu Ihrer Person und auch zu Ihrer finanziellen Situation. Bei Smava ist beispielsweise eine kleine Haushaltsrechnung notwendig, bei der Sie Ihre Einnahmen den Ausgaben gegenüberstellen. Seien Sie hierbei auf jeden Fall ehrlich und genau, um eine Überschuldung und Kreditablehnung zu vermeiden.

      2. Schritt: Legen Sie die Finanzierungsbedingungen des gewünschten Kredits fest

      Im nächsten Schritt legen Sie die Eckpfeiler des gewünschten Kredits fest. Beim P2P-Kredit-Anbieter Auxmoney sind beispielsweise 1.000 € - 50.000 € bei einer Laufzeit von 12 - 84 Monaten möglich. Bei Smava beläuft sich die Spanne auf 1.000 € - 50.000 € bei einer Laufzeit von 36 - 84 Monaten. Fellow Finance vermittelt P2P-Kredite bis zu 10.000 € bei einer Laufzeit von 1 - 10 Jahren

      3. Schritt: Akzeptieren Sie einen Zinssatz für P2P-Kredite

      Nun schlägt Ihnen die Plattform einen Zinssatz für Ihr Finanzierungsvorhaben vor. Dieser wird innerhalb weniger Sekunden ermittelt und ist an Ihre finanzielle Situation sowie den Verwendungszweck des Finanzierungsvorhabens angepasst.

      Sie müssen damit rechnen, dass der Zins für P2P-Kredite bei schlechter Bonität höher ausfällt. So gibt beispielsweise Auxmoney eine Verzinsung ab 3,2 % bei sehr guter Bonität und ab 15,9 % bei sehr schlechter Bonität an. Begründet ist der hohe Zinssatz bei schlechter Bonität damit, dass Kreditgeber ein höheres Risiko des Kreditausfalls eingehen.

      4. Schritt: Beschreiben Sie Ihr Finanzierungsvorhaben

      Wenn Sie den P2P-Kredit zum angebotenen Zinssatz annehmen möchten, stellen Sie im nächsten Schritt Ihr Finanzierungsvorhaben möglichen Geldgebern vor. Dabei sollten Sie möglichst genau vorgehen und etwaige Sicherheiten nennen, um Investoren für Ihr Kreditgesuch zu finden. Anders als bei herkömmlichen Krediten entscheidet nicht die Bank darüber, ob Sie einen Kredit bekommen, sondern Sie müssen selbst für sich und Ihr Vorhaben werben.

      5. Schritt: Lassen Sie Ihre Bonität überprüfen

      Nachdem Sie Ihren Kreditwunsch beschrieben haben, kommt es zur Bonitätsprüfung durch die Plattform. Schließlich muss die Plattform sicherstellen, dass die Gläubiger ihr Geld und die versprochenen Zinsen zurückbekommen. Wie oben beschrieben beinhaltet das Scoring jedoch neben Schufa-Informationen viele weitere Kriterien und soll möglichen Kreditgebern voraussagen, wie wahrscheinlich es ist, dass Sie das geliehene Geld zurückzahlen werden.

      6. Schritt: Erhalten Sie eine Bewilligung oder Absage Ihres Kreditgesuchs

      Nun entscheidet die Plattform darüber, ob Ihr Kreditgesuch veröffentlicht wird. Wie oben erwähnt gibt es einige Negativ-Kriterien, wie z. B. einen vorliegenden Haftbefehl oder eine Insolvenz, die die Bewerbung um einen P2P-Kredit ausschließen. Und auch wenn Ihre finanzielle Situation nicht zu Ihrem Finanzierungsvorhaben passt, kann es sein, dass die Plattformbetreiber einer Veröffentlichung nicht zustimmen.

      7. Schritt: Finden Sie Kreditgeber

      Ihr Kreditgesuch wird nun anonymisiert, aber mit Ihrem Vorstellungstext und dem für Sie ermittelten Scoring auf der Plattform veröffentlicht. Bei einigen P2P-Kredit-Anbietern ist die Anzeige auch über Internetsuchmaschinen auffindbar. Dadurch soll gewährleistet werden, dass Sie möglichst viele interessierte Kreditgeber erreichen. Bei den meisten Plattformen ist das Kreditgesuch auf einen Zeitraum von 2 bis 3 Wochen begrenzt. In dieser Zeit können sich nun Kreditgeber für Ihr Vorhaben finden, also Menschen, die Ihr Geld privat anlegen wollen und Ihren Kredit finanzieren. Bei höheren Kreditsummen wird der Betrag in der Regel zusammengelegt. Die einzelnen Kreditgeber beteiligen sich häufig nur mit Summen zwischen 100 € und 300 €, so dass das Risiko des Kreditausfalls für den einzelnen Kreditgeber nicht zu hoch ist. Über die Plattform können Sie den Fortschritt Ihres Kreditgesuchs verfolgen und sehen genau, wie viele Geldgeber sich schon für Ihr Projekt gefunden haben.

      Auktionieren Sie den Zinssatz Ihres P2P-Kredits

      Bei der Ermittlung des Zinssatzes für Ihren Peer-to-Peer-Kredit gibt es Unterschiede zwischen den Anbietern. Bei Fellow Finance ist es zum Beispiel so, dass der Zins zwischen Kreditnehmer und Kreditgeber individuell verhandelt wird. Nachdem Ihr Kreditgesuch auf der Plattform veröffentlich wurde, können sich Kreditgeber in einer Auktion um den Kredit bewerben. Für Kreditnehmer hat dieses Verfahren den Vorteil, dass sie immer den günstigsten Zinssatz erhalten. Eine realistische Einschätzung durch die Plattform, welcher Zinssatz für Ihr Vorhaben geeignet ist, entfällt.

      8. Schritt: Identifizieren Sie sich und reichen Sie die Unterlagen ein

      Ist Ihr Kredit als Privatdarlehen zustande gekommen, erfolgt Ihre Identifikation gegenüber der Plattform via Postident-Verfahren sowie Ihre Unterschrift unter dem Kreditvertrag. Einige P2P-Kredit-Anbieter verlangen die Einsendung von Gehaltsabrechnungen, andere machen nur stichprobenartige Aufforderungen. Um hier keine unnötige Verzögerung zu provozieren, sollten Sie die Unterlagen in Ihrem Interesse schnellstmöglich einsenden beziehungsweise für eventuelle Nachfragen bereithalten.

      9. Schritt: Freuen Sie sich über die Auszahlung Ihres Kredits

      Kommt es zur Bewilligung Ihres Kreditgesuchs, finden sich also genügend Geldgeber, geht die Auszahlung meistens rasch vonstatten. Plattformen wie Auxmoney und Smava werben damit, dass über die Hälfte der P2P-Kredite als Sofortkredite abgewickelt werden und Sie sehr schnell mit dem Geld rechnen können. Zur Auszahlung ist es dennoch notwendig, dass die unterschriebenen Kreditunterlagen an die entsprechende Partnerbank der Plattform gesendet werden. Erst wenn diese dort eingegangen und geprüft worden sind, erfolgt die Auszahlung Ihres Geldes – abzüglich der Bearbeitungsgebühren für die Plattform. Einige P2P-Kredit-Anbieter beschleunigen diesen Prozess mit Video-Identifikation und digitaler Unterschrift. In der Regel müssen Sie dennoch mit einigen Werktagen bis zur Auszahlung Ihres Kredits rechnen.

      10. Schritt: Zahlen Sie den Peer-to-Peer-Kredit ab

      P2P-Kredite werden wie klassische Ratenkredite in monatlichen Raten abbezahlt. Das Geld überweisen Sie an die zwischengeschaltete Bank, diese leitet es an den Kreditgeber weiter. Einige Plattformen bieten die Abbezahlung auch via SEPA-Einzugsermächtigung an, was es Ihnen noch komfortabler macht. Die meisten P2P-Kredit-Anbieter bieten hohe Flexibilität bei der Rückzahlung der Raten. Kostenlose Sondertilgungen, vorzeitige Kreditablösung und Zahlungspausen sind keine Seltenheit.

      Rechtliche Hintergründe von P2P-Krediten

      Obwohl vom Ablauf her beim P2P-Kredit alles so wirkt, als handele es sich ausschließlich um ein Geschäft zwischen Privatpersonen, ist die rechtliche Situation doch eine andere: Privatinvestor und Kreditnehmer werden nämlich keine Vertragspartner. Der Kredit läuft über eine zwischengeschaltete Bank. Bei Auxmoney ist es beispielweise die SWK Bank, bei Smava die Fidor Bank, Fellow Finance arbeitet mit der Wirecard Bank AG zusammen. Hintergrund ist die rechtliche Situation in Deutschland. Hierzulande ist der Geldverleih von Privat strafbar und da die Plattformen lediglich als Vermittler auftreten und keine Banklizenz besitzen, muss eine Bank zwischengeschaltet sein, die den Geldtransfer abwickelt.

      Die P2P-Kredite-Angebote der großen Plattformen im Vergleich

      Über das Internet finden Sie eine Vielzahl an P2P-Plattformen. Wir haben die größten und etabliertesten Anbieter unter die Lupe genommen und zeigen Ihnen hier, wo die Unterschiede beim P2P-Kredite Vergleich liegen.

      Zunächst ist es wichtig, dass Sie eine Plattform wählen, die Ihr Finanzierungsvorhaben überhaupt vermittelt, sich also an private oder gewerbliche Interessenten widmet. Weitere Kriterien für die Wahl der passenden P2P-Plattform sind:

      • Kreditbetrag
      • Laufzeit
      • Gebühren

      Vergleich der P2P-Kredit-Anbieter

       SmavaAuxmoneyFellow FinanceLendico
      Sitz/ GründungsjahrDeutschland, 2007Deutschland, 2007Finnland, 2013Deutschland, 2013
      Zielgruppeprivatprivat und gewerblichprivat und gewerblichgewerblich
      Kreditbetrag1.000 €- 50.000 €1.000 €- 50.000 €1.000 €- 10.000 €10.000 €- 250.000 €
      Laufzeit36, 60 und 84 Monate12- 84 Monate12- 120 Monate12- 60 Monate
      Vermittlungsgebühr (% jeweils auf den Kreditbetrag)abhängig von der Laufzeit: 0 % für 36 Monate/ 3 % für 60 Monate/ 3 % für 84 Monate2,95 %abhängig vom Betrag: 3 % für Kredite von 1.000 € – 2050 €/ 6 % für Kredite von 2.050,10 € - 10.000 €abhängig von der Laufzeit: 2 % für 1 Jahr/ 3 % für 2 Jahre/ 4 % für 3 Jahre/ 4,5 % für 4 Jahre/ 4,5 % für 5 Jahre
      Service-/Verwaltungsgebührk.a.2,50 € monatlich0,2 %- 1,0 %k.a.

      Kreditkosten für P2P-Kredite berechnen

      Das wichtigste Vergleichskriterium, den Zinssatz, kann die Tabelle nicht abbilden, da die Zinsen, wie oben beschrieben, beim P2P-Kredit individuell von der Plattform für Ihr Finanzierungsvorhaben ermittelt werden. Vergleichbar sind aber die Unterschiede zwischen den Vermittlungs- und Verwaltungsgebühren. Um absolute Klarheit über Ihr Finanzierungsvorhaben zu bekommen, ist es notwendig, dass Sie alle entstehenden Kosten und Gebühren auf den ermittelten Zins aufschlagen und über die gesamte Laufzeit berechnen.

      Für wen lohnen sich P2P-Kredite?

      Auf den ersten Blick überwiegen die Vorteile von P2P-Krediten. Vor der Kreditanfrage sollten Sie jedoch genau prüfen, ob es Alternativen zum relativ teuren P2P-Kredit gibt. Banken bieten häufig Kredite, die speziell auf die Bedürfnisse einzelner Personengruppen zugeschnitten sind.

      • Studenten können beispielsweise auch auf einen Studienkredit zurückgreifen,
      • für die Anschaffung eines Fahrzeugs kann sich ein Autokredit lohnen
      • und Freiberufler und Selbstständige profitieren unter Umständen von einem Kredit für Selbstständige.

      Einen Peer-to-Peer-Kredit sollten Sie nur wählen, wenn Sie aufgrund Ihrer schlechten Bonität nur geringe Chancen auf einen klassischen Kredit haben. Ansonsten sind fast immer die herkömmlichen Kredite günstiger als P2P-Kredite. 

      Wofür kann ich einen P2P-Kredit beantragen?

      P2P-Kredite eignen sich für verschiedene Finanzierungsvorhaben. Häufige Gründe für die Bewerbung um einen P2P-Kredit sind:

      • Umschuldung, d.h. Ablösung anderer Kredite
      • Ausgleich des Dipokredits
      • Autofinanzierung
      • Urlaub
      • Anschaffungen von Konsumgütern
      • Existenzgründung 
      • Investition in Unternehmensprojekte
      • Deckung laufender Betriebskosten

      In der Regel haben Finanzierungsvorhaben, die einen Gegenwert als Sicherheit haben, wie zum Beispiel die Anschaffung eines Autos oder die Investition in Produktionsmaschinen, höhere Chancen auf Bewilligung als beispielsweise die Finanzierung eines Urlaubs. Hier gibt es keinen Gegenwert und die Gläubiger gehen ein höheres Risiko ein, ihr Geld und vereinbarte Zinsen nicht zurück zu bekommen.

      Die 5 wichtigsten Fragen rund um P2P-Kredite

      • Wie prüfen P2P-Kredit-Anbieter die Kreditwürdigkeit der Darlehensnehmer?

        P2P-Kredit-Anbieter ermitteln mittels eigener Scorings die Bonität der Kreditgesuche. In das Scoring fließen bis zu 300 verschiedenen Kriterien ein, die je nach Anbieter variieren. Herkömmliche Bonitäts-Merkmale wie der Schufa-Score werden ebenfalls berücksichtig, aber nicht ausschließlich. So haben auch Interessenten mit schlechtem Schufa-Score Chancen auf P2P-Kredite.

      • Welche Kreditsumme kann ich beantragen?

        Das hängt vom Anbieter ab. Es gibt Anbieter die P2P-Kredite bis zu 250.000 € vermitteln.

      • Wird die Aufnahme eines P2P-Kredits der SCHUFA gemeldet?

        Ja. Jede Kreditaufnahme wird bei der SCHUFA festgehalten. Das ist notwendig, damit Kreditnehmer vor Überschuldung geschützt werden.

      • Welche Kosten entstehen bei P2P-Krediten?

        Neben den Zinsen zahlen Sie beim P2P-Kredit eine einmalige Vermittlungsgebühr. Diese beläuft sich je nach Anbieter auf 3 % - 6 % der Kreditsumme. Dazu kommt bei einigen Anbietern noch eine Servicegebühr für die Bank und auch Kosten für die Kontoführung können verlangt werden. Sie sollten vor Kreditabschluss genau prüfen, welche Kosten im Detail auf Sie zukommen und die Anbieter vergleichen, um das beste Angebot zu finden.

        Die Zahlung der Gebühren verläuft in der Regel einfach: Die Kosten für P2P-Kredite sind in der monatlichen Rate enthalten, so dass Sie diese nicht gesondert abführen müssen.

      • Kann man von einem Peer-to-Peer-Kredit zurücktreten?

        Ja. Da Sie einen Peer-to-Peer-Kredit über das Internet abschließen, besteht ein 14-tägiges gesetzliches Widerrufsrecht. Ihren Widerruf müssen Sie schriftlich und am besten per Einschreiben bei der Plattform einreichen, um ihn bei Rückfragen belegen zu können.

      Vergleich.de Tipp

      Sollte der P2P-Kredit-Anbieter Ihrem Kreditgesuch nicht zustimmen, bieten die meisten Plattformen an, dass Sie sich mit einem Mitarbeiter in Verbindung setzen können und er Ihnen die Gründe der Ablehnung erläutert. Das kann hilfreich sein, um Ihr Kreditgesuch gegebenenfalls anzupassen und einen neuen Versuch zu starten.

      Ihre Kreditwürdigkeit in Zahlen

      Der SCHUFA-Score sagt aus, wie es um Ihre Bonität steht. Mit einem schlechten Wert ist es schwer, einen günstigen Kredit zu bekommen. Wie Sie Ihren Score verbessern können, erfahren Sie bei uns!

      SCHUFA Score
      Absicherung gegen Zahlungsausfall

      Bei Krankheit oder Arbeitslosigkeit greift die Restschuldversicherung und zahlt die Kreditraten. Vor Abschluss sollten Sie aber wissen, unter welchen Umständen sich dieses teure Angebot lohnt. 

      Restschuldversicherung
      Der schnellste Weg zum Autokredit

      Wo gibt es die besten Zinsen? Mit unserem Autokredit Vergleich finden Sie das schnell und bequem von Zuhause heraus. Hier haben Sie alles im Überblick: Konditionen, Kosten und alle Anbieter!

      Autokredit Vergleich
       

      Vergleich.de verwendet Cookies, um Ihr Nutzungserlebnis zu verbessern. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.