Können wir helfen?
Kostenlos, Mo. bis Fr. von 8 bis 18 Uhr
Bild eines Telefonhörers
Immobilienfinanzierung

Wohnung kaufen in Düsseldorf

Düsseldorf ist die Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens und ein Magnet für Interessierte an Mode, Shopping und Kultur. Aber neben Freizeitmöglichkeiten ist Düsseldorf vor allem ein attraktiver Wohnort, was sich an einer stetig wachsenden Einwohnerzahl und hohen Immobilienpreisen zeigt.

- Anzeige -

Immobilien | einfach. besser. finden.
  • neue Immobilienangebote bis zu 7 Tage früher finden
  • alle Angebote von Mitgliedern des Immobilienverbands IVD
  • werbefreie übersichtliche Oberfläche
  • Inhaltsverzeichnis
    • Wohnung kaufen in Düsseldorf – das erwartet Sie in der Stadt

      Düsseldorf ist gefragter denn je. Menschen aus dem Inland und zunehmend auch aus dem Ausland streben in die Landeshauptstadt. Inzwischen leben etwa 645.000 Menschen in Düsseldorf. Bei steigender Tendenz. Eine Reihe von Neubauprojekten – insbesondere von Eigentumswohnungen – versucht das Interesse aufzufangen.

      Zugezogene finden in der Stadt am Rhein ein kompaktes Stadtgebiet und gute, oft aber an die Belastungsgrenze stoßende Verkehrsanbindungen. Für Lebensqualität sorgt ein reiches Kulturangebot. Die Stadt unterteilt sich in zehn Stadtbezirke, die wiederum in fünfzig Stadtteile aufgeteilt sind. Gerade im äußeren Stadtgebiet haben diese häufig noch einen dörflichen Charakter. Prägend für das Stadtbild ist der Rhein, der Düsseldorf auf einer Länge von 42 Kilometern durchfließt.

      Infografik: Düsseldorf in Zahlen

      Düsseldorf ist geprägt von einer gemischten Bebauung mit Ein- und Mehrfamilienhäusern. Beim Neubau liegt der Schwerpunkt aber ganz klar auf Mehrfamilienhäusern. Um die 3.000 Wohneinheiten sollen jährlich entstehen. Auf dem Gelände der alten Glashütte in Gerresheim soll nach mehreren Anläufen und Weiterverkäufen des Geländes nun ein Quartier mit 1.700 Wohnungen entstehen, die Hälfte davon Eigentumswohnungen. Hier können Interessenten unter anderem 2-Zimmer-Wohnungen, 3-Zimmer-Wohnungen und 4-Zimmer-Wohnungen kaufen.

      Der Wohnungskauf in Düsseldorf wird auch durch die Erschließung der ehemaligen Justizvollzugsanstalt Ulmer Höhe mit 109 Wohnungen angekurbelt. Aktuell laufen über 40 größere Wohnungsbauprojekte im gesamten Stadtgebiet mit Bezugsmöglichkeiten von 2020 an. Durch den hohen Druck am Immobilienmarkt werden auch die bisher günstigen Stadtteile teurer. Früher musste man nur im schicken Norden der Stadt hohe Immobilienpreise bezahlen – der industrielle Süden war demgegenüber günstig. Doch mittlerweile wird der Süden der Stadt erheblich aufgewertet und damit auch teurer.

      Wer wohnt wo in Düsseldorf?

      Eine Wohnung kaufen in Düsseldorf-Bilk, in Düsseldorf-Flingern oder in Düsseldorf-Friedrichstadt? Die Entscheidung darüber hängt für viele Interessenten vor dem Kauf einer Eigentumswohnung auch an der Einwohnerstruktur. Diese verschiebt sich gerade kräftig. Aber ein paar Auffälligkeiten gibt es. In Oberbilk leben nahe des Uni-Campus viele Studenten. Paare gibt es häufig in Friedrichstadt, das sehr gut angebunden ist. Familien zieht es gerne nach Flingern mit seinen vielen Altbauwohnungen oder ins grüne Kaiserwerth. Senioren eher in ruhige Wohnlagen wie in Urdenbach. Und wer es international mag, ist in Oberkassel als dicht besiedeltes Multi-Kulti-Viertel gut aufgehoben.

      Sie überlegen, eine Wohnung in Düsseldorf zu kaufen, wollen sich zunächst aber einen Überblick über die Stadt verschaffen? Wir stellen Ihnen die zehn Bezirke im Folgenden genauer vor. Diese sind schlicht von 1 bis 10 durchnummeriert.

      Stadtkarte: Die Bezirke in Düsseldorf
      • Stadtbezirk 1

        Hier liegt das Zentrum von Düsseldorf – inklusive der Altstadt und der Stadtmitte. In dem Bezirk leben rund 86.000 Einwohner mit einer Bevölkerungsdichte von etwa 7.500 Einwohnern je km². Die Wohnlagen sind gut bis sehr gut und im höheren Preissegment, es gibt eine Mischung aus Alt- und Neubauten. Zwei Großprojekte sind für Immobilienkäufer interessant: In Derendorf entsteht auf dem Gelände des alten Gefängnisses Ulmer Höh’ ein Quartier mit 109 neuen Wohnungen. Sogar mehr als 1.000 Wohnungen sind in dem ehemaligen Postverteilerzentrum zwischen Erkrather und Kölner Straße im Projekt „Grand Central“ geplant. Doch zuletzt verzögerte sich dieses Großprojekt, das Wohnungen in vielen Varianten bietet.

      • Stadtbezirk 2

        Mit Düsseltal, Flingern Nord und Flingern Süd gehören nur drei Stadtteile zu diesem etwa 63.500 Einwohner umfassenden Bezirk. Vor allem Düsseltal gilt mit seinen vielen Grünflächen und Parks als äußerst beliebt. Hier gibt es viele Altbauten, Villen und Häuser. In Flingern-Nord und Flingern-Süd entstehen viele neue Wohnungen.

      • Stadtbezirk 3

        Gegensätze prägen diesen mit rund 120.000 Einwohnern größten Düsseldorfer Bezirk. Auf der einen Seite gibt es eine dichte Bebauung in den Stadtteilen Bilk, Unterbilk, Oberbilk und Friedrichstadt. Auf der anderen Seite in Hamm, Flehe und Volmerswerth eine eher dörfliche Struktur inklusive Landwirtschaft. In Bilk, dem bevölkerungsreichsten Stadtteil, befindet sich die Universität. Oberbilk zählt bisher zu den günstigeren Stadtteilen, aber mit steigender Tendenz.

      • Stadtbezirk 4

        Mit Oberkassel und Niederkassel finden sich hier die teuersten Wohngegenden Düsseldorfs. Die direkte Rheinlage und eine gute Infrastruktur machen sich bemerkbar. Oberkassel blieb weitgehend von Zerstörungen im 2. Weltkrieg verschont und verfügt über eine entsprechende Altbaustruktur. Hier ist die Bevölkerung sehr international. Im Bereich des alten Güterbahnhofs entstand das neue Stadtquartier BelsenPark mit 450 Wohnungen.

      • Stadtbezirk 5

        Viele Einfamilienhäuser und auch kleine Wohnanlagen machen diesen aus sechs Stadtteilen mit insgesamt 35.000 Einwohnern bestehenden Bezirk aus. Flächenmäßig ist der nördlichste auch der größte Bezirk. Hier finden sich Messe, Flughafen und die von Fortuna Düsseldorf genutzte Multifunktionsarena. Die Entfernungen in die Innenstadt sind von diesem Bezirk aus eher lang. Dennoch ist die Nachfrage sehr groß.

      • Stadtbezirk 6

        Rund 66.500 Einwohner leben in den vier zu diesem Bezirk zählenden Stadtteilen Lichtenbroich, Unterrath, Rath und Mörsenbroich. Lange prägte Industrie die Stadtteile, noch immer sind hier viele Firmen angesiedelt. Die Preise zogen hier zuletzt an, mit einem weiteren Anstieg ist zu rechnen.

      • Stadtbezirk 7

        In Nachbarschaft des Bergischen Lands liegen die zu diesem Bezirk gehörenden Stadtteile Gerresheim, Grafenberg, Ludenberg, Hubbelrath und Knittkuhl. Etwa 47.000 Menschen leben hier insgesamt. Mit dem Grafenberger und Aaper Wald gibt es bedeutende Naherholungsgebiete. Nicht zuletzt wegen der guten Verkehrsanbindung sind die Preise eher hoch.

      • Stadtbezirk 8

        In Eller, Lierenfeld, Unterbach und Vennhausen leben zusammen gut 60.000 Menschen. In dem Bezirk gibt es viele Einfamilienhäuser, er gehört zu den grünen Bezirken. Er ist eher interessant für Hauskäufer: Nur vereinzelt gibt es große Häuserblocks mit Eigentumswohnungen. Eller und Lierenfeld gehören mit zu den günstigsten Lagen.

      • Stadtbezirk 9

        Dieser Bezirk gehört zu den größten in Düsseldorf und umfasst gleich acht Stadtteile mit zusammen gut 93.000 Einwohnern. Von den Stadtteilen haben die meisten eine direkte Rheinlage und viele Grünflächen. Die Verkehrsanbindung ist in Holthausen durch die ausgeprägte U-Bahnstruktur besonders gut. Reizholz ist ein traditionelles Industrieviertel mit großen Firmen wie Henkel und Ikea, es zählt zu den beliebtesten Wohngegenden.

      • Stadtbezirk 10

        Zu diesem 25.000 Einwohner umfassenden Bezirk gehören lediglich die Stadtteile Garath und Hellerhof. Hellerhof ist der südlichste Düsseldorfer Stadtteil. In Garath stehen viele Gebäude des sozialen Wohnungsbaus der 1960er Jahre.

      Welche Düsseldorfer Randgebiete bieten sich an beim Wohnungskauf?

      Düsseldorf ist Deutschlands Pendlerhauptstadt. Das mag auch daran liegen, dass Wohnungen im Umland fast 40 % günstiger sind als in der Stadt. Allerdings schrumpft dieser Abstand. Die teuersten Wohnungen in der Düsseldorfer Umgebung gibt es in

      • Meerbusch (56.500 Einwohner)
      • Langenfeld (59.000 Einwohner)
      • Haan (31.000 Einwohner)
      • Mettmann (39.500 Einwohner)
      • Ratingen (92.000 Einwohner)

      Hier liegen die Preise bei Neubauten im Durchschnitt zwischen 3.000 und 4.000 € pro Quadratmeter, gegenüber 6.500 € in Düsseldorf. Preise von 2.000 € pro Quadratmeter und wenig darüber gibt es in noch nah bei Düsseldorf liegenden Städten wie

      • Velbert (84.000 Einwohner)
      • Solingen (166.000 Einwohner)
      • Heiligenhaus (26.000 Einwohner)
      • Wülfrath (22.000 Einwohner)

      Wer nach Düsseldorf einpendelt, muss allerdings mit langen Fahrtzeiten rechnen. Nach einer Studie des Karriereportals Stepstone brauchen dort 40 % aller Pendler pro Weg mindestens 45 Minuten – so viele wie sonst nirgends in Deutschland.

      Wohnungskauf: Was kostet der Quadratmeter in Düsseldorf?

      Der Quadratmeterpreis im 1. Quartal 2020 für Wohnungen betrug als mittlerer Wert aller Preise (Medianwert) 3.329 €. Die Wohnungspreise in Düsseldorf liegen damit im deutschlandweiten Vergleich im oberen Bereich und auch etwas über der Millionenstadt Köln.

      Das kostet der Quadratmeter für Wohnungen in Düsseldorf

       Wert im 1. Quartal 2020
      Quadratmeterpreis (Medianwert) für Eigentumswohnungen3.329 €
      niedrigster Quadratmeterpreis915 €
      höchster Quadratmeterpreis10.845 €

      Quellen: Dr. Klein Trendindikator Immobilienpreise (1. Quartal 2020)

      In den vergangenen Jahren sind Wohnungen in Düsseldorf deutlich teurer geworden. Zum Jahresbeginn 2015 betrug der Medianwert beim Kaufpreis 2.128 € pro Quadratmeter. Nach einem Preisanstieg von mehr als 1.100 € pro Quadratmeter sind es aktuell 3.329 €.

      Was kostet eine Wohnung in Düsseldorf?

      Die Preisspannen für Eigentumswohnungen in Düsseldorf sind hoch. Wir stellen Ihnen im Folgenden die konkreten Verkaufspreise für Wohnungen in verschiedenen Stadtteilen vor.

      Quadratmeterpreise für Wohnungen in Düsseldorf nach Lage

       PreisStadtteil
      teure Lage6.018 €Carlstadt
      mittlere Lage3.997 €Lörick
      mittlere Lage3.810 €Heerdt
      mittlere Lage3.324 €Lohausen
      günstige Lage2.769 €Lichtenbroich

      Quelle: Immobilienscout, 02/2020

      Offiziell Hausbesitzer werden

      Der Grundbucheintrag ist ein wichtiger Bestandteil der Baufinanzierung, denn erst damit wird der Käufer zum Eigentümer. Wie dieser Vorgang abläuft und worauf dabei zu achten ist, lesen Sie bei uns.

      Grundbuch
      Kosten für die Baufi berechnen

      Wie viel Haus kann ich mir wirklich leisten? Ist das aktuelle Zinsniveau günstig? Mit unseren Baufinanzierungsrechnern ermitteln Sie schnell und einfach alle anfallenden Kosten für Ihre Immobilie.

      Baufinanzierungsrechner
      Finanzspritze vom Staat

      Der Staat fördert den Kauf, Bau und die Modernisierung von Wohneigentum durch günstige KfW-Darlehen bis 120.000 € sowie Tilgungszuschüsse. Wie Sie da rankommen, erfahren Sie bei uns.

      KfW-Darlehen
       

      Vergleich.de verwendet Cookies, um Ihr Nutzungserlebnis zu verbessern. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.