Können wir helfen?
Kostenlos, Mo. bis Fr. von 8 bis 18 Uhr
Bild eines Telefonhörers
Immobilienfinanzierung

Wohnung kaufen in Bonn

Die ehemalige Bundeshauptstadt Bonn boomt. Bis 2040 wird stetiges Wachstum prognostiziert. Deshalb werden nach Jahren des Stillstands wieder größere Wohnstandorte entwickelt. Hier erhalten Sie einen Überblick, wo Sie in Bonn Eigentumswohnungen zu günstigen Quadratmeterpreisen finden.

- Anzeige -

Immobilien | einfach. besser. finden.
  • neue Immobilienangebote bis zu 7 Tage früher finden
  • alle Angebote von Mitgliedern des Immobilienverbands IVD
  • werbefreie übersichtliche Oberfläche
  • Inhaltsverzeichnis
    • Wohnung kaufen in Bonn – das erwartet Sie in der Stadt am Rhein

      Global und doch lokal – das ist Bonn. In der mit rund 330.000 Einwohnern vergleichsweise kleinen Großstadt gibt es auf der einen Seite dörflich wirkende Wohnlagen. Das zeigt sich auch in der ausgeprägten Kleinteiligkeit Bonns: Die Stadt gliedert sich in die vier Stadtbezirke Bonn, Bad Godesberg, Beuel und Hardtberg. Diese teilen sich allerdings nochmal in 51 Ortsteile auf. Andererseits haben in der landschaftlich vom Rhein geprägten Stadt 19 Organisationen der Vereinten Nationen ihren Sitz, dazu die beiden Börsenkonzerne Deutsche Telekom und Deutsche Post DHL sowie international renommierte Forschungseinrichtungen. Außerdem ist Bonn bis heute Standort von sechs Bundesministerien.

      Mehrere Großprojekte schaffen hunderte Wohnungen

      In Bonn stehen gut 25.000 Mehrfamilienhäuser. Knapp die Hälfte davon befindet sich im größten Stadtbezirk Bonn. Bisher gilt die Faustformel, dass Wohnen am Rhein die begehrteste und teuerste Variante ist. Aber gleich mehrere große Bauprojekte könnten den Wohnungsmarkt in den kommenden Jahren durcheinanderwirbeln. So wird im bisher stärker von Einfamilienhäusern geprägten Stadtbezirk Hardtberg das Gelände der ehemaligen Gallwitzkaserne mit 520 Wohnungen bebaut. Die ersten Wohnungen werden im Jahr 2020 bezugsfertig. Dies soll ebenso zu einer Aufwertung der Umgebung führen wie die in der unmittelbaren Innenstadt in der Nähe des Hauptbahnhofs stattfindenden Neubauprojekte Schumanns Höhe im Stadtteil Endenich und west.side in der Weststadt.

      Der Bonner Immobilienvermittler Kampmeyer erwartet einen Einfluss der Großprojekte auf die Kaufpreise von Immobilien über die unmittelbare Nachbarschaft hinaus. Im rechtsrheinisch gelegenen Beuel wird durch die Projekte „Wohnen an den Stadttorgärten“ und „Am Stadttor Bonn-Beuel“ ebenfalls eine Aufwertung erwartet. Das heißt, der Wohnwert steigt – und Sie werden mehr zahlen müssen.

      Wie schwierig ist es, eine Wohnung in Bonn zu finden?

      Die Suche nach einer Eigentumswohnung dürfte in den kommenden Jahren etwas leichter werden. Sowohl in Bonn als auch im Umland entstanden und entstehen zahlreiche Neubauten von Wohnhäusern. Während der Markt an Einfamilienhäusern perspektivisch sehr schmal sein wird, wächst die Auswahl an Wohnungen. Allerdings steigt die Nachfrage stetig, was sich alleine durch das Bevölkerungswachstum begründet. Im Vergleich 2020 zu 2040 soll die Bevölkerungszahl um 10 % steigen. Damit werden voraussichtlich auch die Preise weiter steigen.

      Eine Eigentumswohnung kaufen in Bonn: die 4 Stadtbezirke im Porträt

      Sie überlegen, eine Wohnung in Bonn zu kaufen, wollen sich zunächst aber einen Überblick über die Stadt verschaffen? Wir stellen Ihnen die vier Bezirke im Folgenden genauer vor.

      • Darunter ist der Bezirk Bonn der mit Abstand größte. Hier leben rund 154.000 Menschen und damit fast die Hälfte der Bewohner der Großstadt Bonn. Mit 3.683 Einwohnern pro Quadratkilometer ist dies auch der am dichtesten besiedelte Bezirk.
      • Der zweitgrößte Bezirk ist Bad Godesberg, wo 75.000 Menschen wohnen. Hier ist die Besiedelung mit nicht mal 2.500 Einwohnern pro Quadratkilometer am dünnsten.
      • Im Stadtbezirk Beuel leben 67.000 Menschen, 2.864 pro Quadratkilometer.
      • Im kleinsten Stadtbezirk Hardtberg wohnen gut 34.000 Menschen, mit 3.134 Einwohnern pro Quadratkilometer.

      Anmerkung: Die Bevölkerungsdichte in der Übersichtsstatistik ist niedriger als hier für die Bezirke angegeben. Das liegt daran, dass das Statistikamt einzelne (Wasser)Flächen und Stadtteile nicht in der Berechnung berücksichtigt.

      Stadtkarte: Die Bezirke in Bonn
      • Stadtbezirk Bonn

        Der Bezirk besitzt eine sehr gemischte Einwohnerstruktur. Im Stadtbezirk Bonn findet sich die Innenstadt – also der Hauptbahnhof und die Fußgängerzone, aber auch zentrale Einrichtungen von Bildung, Kultur und Freizeit. Gleichzeitig ist hier die Wohnungsdichte besonders groß. Neben den bei Studenten, Professoren und Angestellten beliebten Ortsteilen Poppelsdorf und Südstadt entwickeln sich gerade vor allem die Stadtteile Endenich und Weststadt mit ihren Neubauprojekten. Im Quartier west.side entstehen über 500 Wohnungen neben Büro- und Gewerbeflächen. Mit „Schumanns Höhe“ entsteht in der Nähe zentraler Kultureinrichtungen ein weiteres Quartier mit 200 Wohnungen. Nach 2021 sollen auf dem Zurich Areal ebenfalls rund 200 Wohnungen entstehen. Am beliebtesten bei der Suche nach Eigentumswohnungen war zuletzt das Bundesviertel Gronau, auch Graurheindorf, Venusberg und Dottendorf sind sehr begehrt. 

        Tipp: Für den Kauf von Eigentumswohnungen geeignete Ortsteile: Poppelsdorf, Südstadt, Gronau, Graurheindorf, Venusberg, Dottendorf

      • Stadtbezirk Bad Godesberg

        Der Bezirk Bad Godesberg ist bekannt und geprägt vom ehemaligen Diplomatenviertel Rüngsdorf und dem angrenzenden Villenviertel. Dort finden sich neben vielen Einfamilienhäusern auch schöne, aber entsprechend teure Altbauwohnungen. Auf der anderen Seite gibt es in Bad Godesberg aber auch als soziale Brennpunkte bekannte Bereiche. Gewaltsame Auseinandersetzungen unter Jugendlichen führten in Bad Godesberg zu einem negativen Wohnklima. Mittlerweile gibt es aber einen langfristig gedachten Änderungsprozess. Die Bad Godesberger wollen über einen Zeitraum von 20 Jahren einen Leitbildprozess umsetzen, um bestehende Probleme gemeinsam zu lösen.

        Gleichzeitig profitiert Bad Godesberg auch von der regen Bautätigkeit. Im zwischen dem Rhein und dem Kottenforst gelegenen Stadtteil Friesdorf sind dadurch sehr begehrte, teure Wohnlagen entstanden. Auch die Wohnungen in Rüngsdorf mit seiner besonderen Rheinlage sind deshalb überdurchschnittlich teuer.

        Tipp: Für den Kauf von Eigentumswohnungen geeignete Ortsteile: Friesdorf, Rüngsdorf

      • Stadtbezirk Beuel

        Dieser Stadtbezirk umfasst die rechtsrheinischen Stadt- und Ortsteile. Mehrere Brücken verbinden Beuel mit dem Zentrum, die wichtigste Verbindung ist die Kennedybrücke. Beuel wird als die Sonnenseite Bonns bezeichnet. Hier hat sich etwas ausgeprägter als in den linksrheinischen Stadtteilen der ländliche Charakter gehalten. Das Bevölkerungswachstum der vergangenen Jahre ist in Beuel deutlich geringer ausgefallen als in den anderen Stadtteilen. Beuel-Mitte ist zuletzt immer beliebter geworden. Dies liegt auch an den praktisch autarken städtischen Strukturen mit sehr guten Einkaufsmöglichkeiten und einem regen Kulturangebot. Gleichzeitig ist hier die Verkehrsanbindung besonders gut.

        Der Stadtteil Schwarzrheindorf/Villich-Rheindorf profitiert von großen Neubauprojekten. In Kessenich ist das Leben etwas ruhiger – gleichzeitig ist die Anbindung im ÖPNV sehr gut. Besonders rege gebaut wurde zuletzt auch im historisch von Fachwerkhäusern geprägten südlichsten Stadtteil Oberkassel.

        Tipp: Für den Kauf von Eigentumswohnungen geeignete Ortsteile: Beuel-Mitte, Schwarzrheindorf/Villich-Rheindorf, Oberkassel

      • Stadtbezirk Hardtberg

        Hardtberg ist der kleinste Stadtbezirk und der einzige ohne direkte Anbindung an den Rhein. Bekannt ist aus diesem Stadtteil die Hardthöhe, wo das Verteidigungsministerium bis heute seinen ersten Dienstsitz hat. Bisher ist Hardtberg stärker ländlich und von Einfamilienhäusern geprägt. Im Norden Hardtbergs ist der Anteil kleiner und großer Wohnungen in etwa gleich, im dünner besiedelten Süden des Bezirks überwiegen große Wohneinheiten. Hardtberg wird in den kommenden Jahren für den Wohnungsmarkt an Bedeutung gewinnen. Das größte Projekt ist das auf dem Gelände der ehemaligen Gallwitz-Kaserne entstehende Quartier Pandion Ville im Stadtteil Duisdorf. Hier entstehen auf 7,6 Hektar 520 Wohnungen.

        Tipp: Für den Kauf von Eigentumswohnungen geeignete Ortsteile: Hardtberg, Duisdorf

      Wo kann ich in Bonn am besten eine Eigentumswohnung kaufen?

      Der City Report Wohnen der Sparkasse KölnBonn zeigt drei von 51 Stadtbezirken mit einem besonders großen Angebot an Eigentumswohnungen.

      Bonner Stadtteile mit mehr als 60 Angeboten an Eigentumswohnungen im Jahr 2018

      • Duisdorf
      • Auerberg
      • Tannenbusch

      Alle drei Bezirke mit einem eher großen Angebot liegen am Stadtrand. Hingegen ist in der Innenstadt das Angebot dünn. Rechtsrheinisch gibt es kaum noch Angebote. Kleine Appartements in der Nähe der Universität werden im Marktbericht der Stadt Bonn inzwischen als eigener Immobilienmarkt angesehen: Mit wenigen Angeboten bei sehr hohen Preisen.

      Wo finde ich in der Bonner Umgebung Wohnungen?

      Nach Bonn pendeln jeden Tag etwa 100.000 Menschen. Mehr als 60 % von ihnen kommen aus dem nahen Rhein-Sieg-Kreis. Je näher die Städte und Gemeinden an Bonn liegen, desto höher die Preise – je weiter sie weg sind, desto niedriger sind sie. Im Bonner Umland sind zuletzt mehr neue Wohnungen gebaut worden als im Stadtgebiet. Da die Quadratmeterpreise im mittelsten Wert (Medianwert) im Umland etwa 1.000 € günstiger sind als der Bonner Medianpreis von 2.910 € je Quadratmeter, lohnt sich der Blick in die Umgebung. Allerdings müssen Sie vergleichen – denn im Umland gibt es auch teurere Lagen.

      Dies sind die günstigsten Städte in der Bonner Umgebung

      • Swisstal (18.000 Einwohner)
      • Meckenheim (24.000 Einwohner)
      • Wesseling (35.000 Einwohner)
      • Sankt Augustin (55.000 Einwohner)

      Dies sind die teuersten Städte in der Umgebung

      • Niederkassel (37.500 Einwohner)
      • Siegburg (40.000 Einwohner)
      • Bad Honnef (25.000 Einwohner)
      • Rheinbach (27.400 Einwohner)

      Wer außerhalb wohnt und nach Bonn pendelt, muss allerdings die Fahrtzeiten berücksichtigen. Das Straßen- und Bahnnetz gilt als bis an den Rand seiner Grenzen belastet.

      Wohnungskauf: Was kostet der Quadratmeter in Bonn?

      Der Quadratmeterpreis für Wohnungen betrug 2018 als mittlerer Wert (Medianwert) aller Preise 2.910 €. Dies ist deutlich mehr als in anderen deutschen Städten. Im Vergleich zu Düsseldorf und Köln liegt der Quadratmeterpreis aber mehrere hundert Euro niedriger.

      Wie unterscheiden sich die Preise nach dem Alter der Eigentumswohnungen?

      Nach dem von der Stadt Bonn veröffentlichten Marktbericht für Wohnungen sind Wohnungen im Alter von 40 bis 60 Jahren mit einem Medianwert zwischen 2.190 und 2.330 € pro Quadratmeter am günstigsten. Neubauten sind mit 4.290 € pro Quadratmeter am zweitteuersten. Ab einem Alter von 60 Jahren erhöhten sich die Preise von Wohnungen dem Marktbericht zufolge wieder. Wohnungen mit einem Alter von mehr als 100 Jahren waren im städtischen Marktbericht mit 4.920 € pro Quadratmeter am teuersten. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der Quadratmeterpreise für Neubauten, für 20 Jahre und für 60 Jahre alte Eigentumswohnungen. Zum besseren Vergleich haben wir außerdem den realen Kaufpreis für eine 80-qm-Wohnung angegeben. Teilweise gibt es nur wenige Neubauten. Im Stadtteil Bonn etwa nur in drei Bezirken, die wir folglich alle aufgeführt haben.

      Kaufpreise für Neubauwohnungen in Bonn nach Wohnlagen

       BezirkQuadratmeterpreisKaufpreis für 80-qm-Wohnung
      teure LageLessenich-Duisdorf4.600 €368.000 €
      mittlere LageRöttgen4.000 €320.000 €
      mittlere LageDuisdorf3.900 €312.000 €

      Kaufpreise für 20 Jahre alte Wohnungen in Bonn nach Wohnlagen

       BezirkQuadratmeterpreisKaufpreis für 80-qm-Wohnung
      teure LageBundesviertel3.600 €288.000 €
      mittlere LageVenusberghang3.300 €264.000 €
      mittlere LageRöttgen3.000 €240.000 €
      günstige LageDransdorf2.500 €200.000 €

      Kaufpreise für 60 Jahre alte Wohnungen in Bonn nach Wohnlagen

       BezirkQuadratmeterpreisKaufpreis für 80-qm-Wohnung
      teure LageBonn Zentrum4.000 €320.000 €
      mittlere LageBeuel Süd3.200 €256.000 €
      mittlere LageGodesberg Villenviertel3.100 €248.000 €
      mittlere LagePlittersdorf West2.850 €228.000 €
      günstige LageLannesdorf2.000 €160.000 €

      Quelle: Markbericht der Stadt Bonn, Ausgabe 2018

      Die Quadratmeterpreise hängen auch von der Größe der Wohnungen ab. Bei Größen von 40 bis 120 Quadratmeter sind die Preise vergleichbar. Kleinere und größere Wohnungen sind teurer.

      Offiziell Hausbesitzer werden

      Der Grundbucheintrag ist ein wichtiger Bestandteil der Baufinanzierung, denn erst damit wird der Käufer zum Eigentümer. Wie dieser Vorgang abläuft und worauf dabei zu achten ist, lesen Sie bei uns.

      Grundbuch
      Kosten für die Baufi berechnen

      Wie viel Haus kann ich mir wirklich leisten? Ist das aktuelle Zinsniveau günstig? Mit unseren Baufinanzierungsrechnern ermitteln Sie schnell und einfach alle anfallenden Kosten für Ihre Immobilie.

      Baufinanzierungsrechner
      Finanzspritze vom Staat

      Der Staat fördert den Kauf, Bau und die Modernisierung von Wohneigentum durch günstige KfW-Darlehen bis 120.000 € sowie Tilgungszuschüsse. Wie Sie da rankommen, erfahren Sie bei uns.

      KfW-Darlehen
       

      Vergleich.de verwendet Cookies, um Ihr Nutzungserlebnis zu verbessern. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.