Können wir helfen?
Kostenlos, Mo. bis Fr. von 8 bis 18 Uhr

Was zählt beim Hauskauf als Eigenkapital?

Als Eigenkapital zählt das Geld einer Baufinanzierung, das nicht von der Bank kommt, sondern das aus dem eigenen Vermögen stammt. Dazu gehören zum Beispiel Bargeld, Erspartes auf einem Bankkonto, Geldanlagen in Wertpapiere oder Bausparverträge und auch eine bereits vorhandene Immobilie. Außerdem können die angesammelten Ersparnisse aus einer Riester-Rente ganz oder teilweise zur Erhöhung des Eigenkapitalanteils genutzt werden. Allerdings sind die Regelungen zum Eigenkapital von Bank zu Bank unterschiedlich. Überall gilt jedoch: Je mehr Eigenkapital als verfügbarer Geldbetrag vorhanden ist, desto weniger Fremdkapital von der Bank ist notwendig. Und je mehr Eigenkapital als Sicherheit eingebracht werden kann, desto bessere Konditionen erhält der Kreditnehmer von der Bank.

Günstiges Baugeld gefällig?

In unserem Baugeld Vergleich mit bis zu 250 Anbietern finden Sie kostenlos und unkompliziert die günstigsten Zinsen für Ihre Baufinanzierung!

  • Inhaltsverzeichnis
    • Was kann man als Eigenkapital angeben?

      Folgende Listen geben eine Übersicht über das, was Sie als Eigenkapital bei den Gesprächen mit der Bank einbringen können:

      Eigenkapital, das als Geldbetrag vorhanden ist

      • vorhandenes Bargeld
      • Geld, das auf Bankkonten oder auf Tagesgeld- und Festgeldkonten vorhanden ist
      • Wertpapiere, z. B. Fonds oder Aktien
      • ein zuteilungsreifer Bausparvertrag
      • bestimmte Fördermittel, z.B. aus KfW-Programmen
      • private Kredite von Verwandten oder Freunden

      Eigenkapital, das als Sicherheit dient

      • eine weitere Immobilie in Ihrem Besitz, wenn sie möglichst schuldenfrei ist
      • unter Umständen das Grundstück, auf dem Sie ein Haus bauen wollen - falls Sie das Grundstück schon besitzen und nun den Hausbau finanzieren wollen
      • sonstige Wertgegenstände, zum Beispiel teure Gemälde oder Goldmünzen
      • angespartes Geld aus der Riester-Rente – laut Eigenheimrentengesetz ist das möglich
      • Lebensversicherungen (der Rückkaufswert bei Kapitallebensversicherungen)

      Eigenkapital, das als Eigenleistung erbracht wird

      • eigene fachgerechte Arbeitsleistung (es können auch Verwandte und Bekannte helfen) – diese „Muskelhypothek“ kann bis zu 15 % der Darlehenssumme ausmachen

      Wann zählt ein Bausparvertrag als Eigenkapital?

      Ein Bausparvertrag kann als Eigenkapital in die Baufinanzierung eingebracht werden, wenn er zuteilungsreif ist. Diese Phase des Bausparens ist erreicht, wenn das Mindestguthaben erspart und die vereinbarte Mindestsparzeit absolviert wurde. Sie können dann entscheiden, ob Sie die gesamte angesparte Summe als Eigenkapital angeben oder nur einen Teil davon. Wird der Bausparvertrag erst später zuteilungsreif, können Sie für die entsprechende Summe eine Zwischenfinanzierung abschließen.

      Zählt Baukindergeld als Eigenkapital für eine Baufinanzierung?

      Nein, Baukindergeld gehört nicht zum Eigenkapital. Sie können es erst beantragen, wenn Sie in das neue Haus oder die neue Wohnung eingezogen sind. Hinzu kommt, dass das Baukindergeld nicht auf einmal ausgezahlt wird, sondern über mehrere Jahre verteilt. Es ist auch nicht an eine bestimmte Nutzung gebunden. Sie haben aber trotzdem die Möglichkeit, das Baukindergeld für die Finanzierung der Immobilie einzusetzen. Entweder nutzen Sie den staatlichen Zuschuss für die monatliche Tilgung des Darlehens oder nehmen die jährliche Zahlung für eine Sondertilgung, damit Sie schneller schuldenfrei sind.

      Zählt ein vorhandenes Grundstück als Eigenkapital?

      Ja, ein Grundstück oder eine Immobilie zählt als Eigenkapital. Es dient der Bank als Sicherheit, die dazu führt, dass sich die Konditionen der Baufinanzierung verbessern. Das Grundstück sollte aber nicht mit einer Grundschuld belastet sein. Ist es noch nicht abbezahlt oder bereits für einen anderen Kredit als Sicherheit hinterlegt, wird es schwierig, dieses Grundstück als Eigenkapital anrechnen zu lassen. Zudem gibt es Banken, bei denen ein Grundstück nicht automatisch als Eigenkapital gilt. Es lohnt sich in den meisten Fällen mit mehreren Banken zu sprechen und sich die unterschiedlichen Bestimmungen zum Umgang mit Eigenkapital erläutern zu lassen.

      Finanzspritze vom Staat

      Der Staat fördert den Kauf, Bau und die Modernisierung von Wohneigentum durch günstige KfW-Darlehen bis 100.000 € sowie Tilgungszuschüsse. Wie Sie da rankommen, erfahren Sie bei uns.

      KfW-Kredit
      Hypothek berechnen

      Zinsen, Monatsraten, Tilgung, Restschuld. Unser Hypothekenrechner liefert alle wichtigen Kennzahlen für Ihre Hausfinanzierung. Jetzt Hypothek berechnen und Tilgungsplan erstellen.

      Hypothekenrechner
      Tipps für Ihren Immobilienkredit

      Von der Wahl der passenden Kreditsumme bis zur günstigen Angebotsfindung und vieles mehr. Mit unseren Tipps und Faustregeln sind Sie für die Finanzierung der eigenen vier Wände gut gerüstet.

      Baufinanzierung Tipps
       

      Vergleich.de verwendet Cookies, um Ihr Nutzungserlebnis zu verbessern. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.