Geldanlage

Vermögenswirksame Leistungen: So helfen Ihnen Arbeitgeber und Staat beim Sparen

Ver­mögens­wirk­same Leis­tun­gen (VL) sind Spar­zu­lagen, die vom Staat und vom Arbeit­geber geför­dert wer­den. Nutzen Sie beim VL-Sparen das zusätz­liche Geld, um Ihr Vermö­gen aufzu­bauen. Ver­gleich.de zeigt Ihnen, wie Sie beim Bau­spa­ren von den Vor­tei­len des VL-Sparens profi­tie­ren.

Was sind vermögenswirksame Leistungen?

Vermögens­wirk­same Leis­tun­gen sind frei­willige Geld­leis­tun­gen, die Ihr Arbeit­geber für Sie auf einem Konto anlegt. Bar aus­zahlen kann er sie Ihnen nicht. Wenn Sie nicht wissen, ob Ihnen vermögens­wirk­same Leis­tun­gen zuste­hen, lesen Sie das am besten in Ihrem Arbeits- oder Tarif­ver­trag nach. Falls Sie dort keine Infor­matio­nen fin­den, fragen Sie in der Personal­ab­teilung nach. Arbeits­rechtlich sind VL Teil des Lohns.

Was zählt zu vermögenswirksamen Leistungen?

Monat­lich können Sie zwi­schen 6,65 € und 40 € als vermögens­wirk­same Leis­tun­gen von Ihrem Arbeit­geber bekom­men. Unter bestimm­ten Um­stän­den erhal­ten Sie dazu noch Unter­stützung vom Staat: in Form einer Arbeit­nehmer­spar­zulage oder einer Wohnungs­bau­prämie.

Wann bekomme ich eine Arbeitnehmersparzulage?

Wenn Sie bestimm­te Ein­kommens­gren­zen nicht über­schrei­ten, gewährt Ihnen der Staat einen Zu­schuss in Form der Arbeit­nehmer­spar­zu­lage im Rahmen der vermögens­wirk­samen Leis­tungen. Die Gren­zen liegen bei 17.900 € bei Allein­stehen­den und 35.800 € bei einer Zusammen­veran­lagung von Ehe­gatten bzw. Lebens­part­nern. Bei Fonds­spar­plänen beträgt die Arbeit­nehmer­spar­zu­lage 20 % der maxi­malen Spar­rate von 400 €. Der Staat schenkt Ihnen somit 80 € pro Jahr. Die Arbeit­nehmer­spar­zu­lage bei Bau­spar­ver­trägen liegt bei 9 %, bezo­gen auf die maxi­male Spar­rate von 470 €. Ein staat­licher Zu­schuss von jährlich 42,30 € ist somit mög­lich. Obwohl die Arbeit­nehmer­spar­zu­lage nicht vom Staat, son­dern vom Arbeit­ge­ber ge­zahlt wird, zählt sie zur staat­lichen För­de­rung.

Was ist die Wohnungsbauprämie?

Ein An­spruch auf die Wohnungs­bau­prämie be­steht mit Voll­en­dung des 16. Lebens­jahrs und der Ein­hal­tung der fest­ge­setz­ten Ein­kommens­grenze. Die Ein­kommens­grenze der Wohnungs­bau­prämie be­trägt bei Allein­stehen­den 25.600 € und bei Ehe­paaren 51.200 €. Zudem müssen Sie monat­lich mindes­tens 50 € in die VL einzah­len. Die staat­liche Förde­rung der Woh­nungs­bau­prämie beträgt 8,8 % der maxi­malen Spar­rate. Diese liegt bei Allein­stehen­den bei 512 € und bei Ehe­paaren bei höchs­tens 1.024 € pro Jahr. Der jähr­liche Zu­schuss der Wohnungs­bau­prämie beläuft sich also auf 45,06 € beziehungs­weise auf 90,11 €.

Wer hat Anspruch auf vermögenswirksame Leistungen?

Grundsätzlich An­spruch auf vermögens­wirk­same Leis­tun­gen haben Arbeit­nehmer, Beam­te, Rich­ter, Solda­ten und Aus­zu­bil­dende. Teil­zeit­kräfte erhal­ten die VL an­teilig aus­be­zahlt. Wer einen neuen Job be­ginnt, erhält die vermögens­wirk­samen Leis­tun­gen nach der Probe­zeit. Der An­spruch orien­tiert sich zudem am jähr­lich zu ver­steuern­den Ein­kom­men. Die Ein­kommens­gren­ze bei Fonds­spar­plänen liegt bei Allein­stehen­den bei 20.000 € und bei Ehe­paaren bei 40.000 €. Wird die VL für das Bau­sparen ver­wen­det, liegt die Ein­kommens­grenze bei 17.900 € beziehungs­weise 35.800 €.

Einkommen richtig ansetzen

Ob Sie An­spruch auf die Arbeit­nehmer­spar­zu­lage des Staates haben, hängt nicht vom Brutto­lohn, son­dern vom zu ver­steuern­den Ein­kommen (§§13, 14 des 5. VermBG) ab. Durch Frei­be­träge, Wer­bungs­kos­ten oder Sonder­aus­gaben können Sie das zu ver­steuern­de Ein­kom­men redu­zieren.

Wie funktionieren vermögenswirksame Leistungen?

Verträge für vermögens­wirk­same Leis­tun­gen lau­fen in der Regel 7 Jahre: 6 davon zah­len Sie ein, dann ruht der Ver­trag 1 Jahr lang. Zum 1. Januar des darauf­folgen­den Jah­res kön­nen Sie sich Ihr Gut­ha­ben ent­we­der aus­zah­len las­sen oder in Ihre Alters­vor­sor­ge inves­tieren. Wenn Ihr Arbeit­ge­ber Ihnen pro Monat die vollen 40 € zahlt oder Sie den Be­trag bis zu die­ser Summe auf­stocken, kommen in den 7 Jahren rund 2.880 € zu­züg­lich Zin­sen oder Zu­la­gen zusam­men.

Welche Möglichkeiten gibt es für vermögenswirksame Leistungen?

Wenn Ihr Arbeit­geber Ihnen vermögens­wirk­same Leis­tun­gen an­bie­tet, dür­fen Sie selbst ent­schei­den, wofür Sie das Geld ver­wen­den möch­ten. Vier Optio­nen ste­hen zur Wahl:

  • die Til­gung lau­fen­der Immo­bilien­kredite,
  • Bau­spar­ver­träge,
  • Fonds­spar­pläne und
  • Bank­spar­pläne.

Wel­che Art des Spa­rens mit vermögens­wirk­samen Leis­tun­gen zu Ihnen passt, hängt davon ab, was Sie vor­ha­ben: Pla­nen Sie viel­leicht, eine Immo­bilie zu kaufen? Oder brau­chen Sie das Geld eher für die Alters­vor­sor­ge? Möch­ten Sie Ihr Eigen­heim moder­ni­sie­ren? Welche Spar­form sich für Sie eig­net, könnte auch von Ihrem Al­ter ab­hän­gen – oder davon, wie viel Risiko Sie ein­ge­hen möch­ten. Im Fol­gen­den können Sie sich einen Über­blick verschaf­fen und die rich­tige Spar­ver­sion für sich finden.

VL für die Tilgung laufender Immobilienkredite nutzen

Wenn Sie schon eine Immo­bilie ge­kauft haben, können Sie vermögens­wirk­same Leis­tun­gen für die Til­gung eines lau­fen­den Immobilien­kre­dits nut­zen. Sie dür­fen die Be­träge direkt auf Ihr Darlehens­konto über­wei­sen las­sen – die meis­ten Banken akzep­tieren vermögens­wirk­same Leis­tun­gen als Til­gungs­mittel. Da die Zin­sen, die Sie für Ihr Dar­le­hen zah­len, in der Regel höher sind als die Ren­di­ten bei einem ande­ren VL-Ver­trag, ist die Til­gung laufen­der Immobilien­kre­dite eine gute Alter­na­tive zu ver­zins­ten Anlagen­varian­ten.

VL in einem Bausparvertrag anlegen

Wenn Sie vor­haben, in ab­seh­barer Zeit eine Immo­bilie zu kau­fen oder Reno­vierun­gen vor­zu­nehmen, ist ein Bau­spar­ver­trag als Anlage­form für vermögens­wirk­same Leis­tun­gen sinn­voll. Er ermög­licht es Ihnen, trotz even­tu­ell stei­gen­der Zin­sen ein Dar­lehen zu güns­tigen Kondi­tio­nen zu be­kom­men. Ein Bau­spar­ver­trag besteht in der Regel aus einem Spar­plan und einem Kre­dit zur Immo­bilien­finan­zierung. Sie können ihn aber auch nur zum VL-Sparen nutzen. Darüber hinaus erhal­ten Sie beim Bau­spar­ver­trag als Anlage­form für vermögens­wirk­same Leis­tun­gen eine staat­liche Förder­ung: Für Bau­spar­ver­träge gibt es näm­lich eine Wohnungs­bau­prämie – jeden­falls, wenn Sie inner­halb der ent­sprechen­den Einkommens­gren­ze lie­gen. Sofern Sie Anspruch auf die Wohnungs­bau­prämie ha­ben, lohnt sich der Bau­spar­ver­trag mehr als ein Bank­spar­plan als Anlage­form für vermögens­wirk­same Leis­tun­gen. Sie müs­sen aber auch eigenes Geld ein­zah­len, weil die vermögens­wirk­samen Leis­tun­gen Ihres Arbeit­gebers schon durch die Arbeit­nehmer­spar­zu­lage belegt sind.

Sonderkondition für U25

Wenn Sie zum Zeit­punkt des Vertrags­ab­schlusses jün­ger als 25 Jahre sind, erhal­ten Sie die Wohnungs­bau­prämie ein­malig auch dann für volle 7 Jahre, wenn Sie das Geld später nicht für Wohn­eigen­tum ver­wen­den.

VL für Fondssparen sparen

Wenn Sie auf höhe­re Rendi­ten speku­lie­ren, kön­nen Sie sich bei Ihren vermögens­wirk­samen Leis­tun­gen auch für einen Fonds­spar­plan zum Anle­gen ent­schei­den. Sie soll­ten sich aber darüber im Kla­ren sein, dass Aktien­werte schwan­ken und des­halb nicht gesichert ist, wie hoch der Aus­zahlungs­be­trag am Ende Ihres VL-Ver­trags sein wird. Um eine Arbeit­nehmer­spar­zu­lage zu erhal­ten, können Sie bei dieser Anlage­form ein etwas höhe­res Ein­kom­men bezie­hen: Die Einkommens­grenze liegt bei 20.000 € für Allein­stehen­de und bei 40.000 € für Ehe­paare. Geför­dert werden 20 % des ein­ge­zahlten Be­trags, höchs­tens aller­dings 80 € jähr­lich. Für Ehe­leute gilt das Doppel­te.

Nach den 7 Jah­ren kön­nen Sie sich den Be­trag aus­zah­len lassen. Falls die Börsen­kur­se vor Vertrags­ende beträcht­lich gefal­len sind, ist es bei dieser Spar­varian­te aller­dings weit­aus rat­samer, den Spar­plan noch im Depot zu belas­sen, so­dass sich die Kur­se erho­len kön­nen. Dafür ha­ben Sie zwei Möglich­kei­ten: Ent­we­der schließen Sie nach der 6-jähri­gen An­spar­phase einen Anschluss­ver­trag ab, sodass Sie weiter­hin den Arbeit­nehmer­zu­schuss und die staat­liche För­de­rung erhalten. Oder Sie führen das Depot nach Ab­lauf der vermögens­wirk­samen Leis­tun­gen in Eigen­regie weiter, bis Sie mit der Ren­dite zufrie­den sind.

Eingeschränkte Produktauswahl

Nicht alle in Deutsch­land erhält­lichen Aktien­fonds sind als An­lage für vermögens­wirk­same Leis­tun­gen zuge­las­sen. Empfeh­lens­wert sind beim VL-Sparen kosten­güns­tige Index­fonds (ETFs), die den breit gestreu­ten Aktien­index MSCI World ab­bil­den.

VL in einen Banksparplan anlegen

Wenn Sie auf­grund eines hohen Ein­kom­mens keine staat­liche Förderun­gen für Ihre vermögens­wirk­samen Leis­tun­gen erhal­ten, können Sie statt in Fonds­sparen auch in einen Bank­spar­plan inves­tieren. Gegen­über dem Fonds­par­plan ist das Schwan­kungs­risiko hier deut­lich gerin­ger, zudem ist ein Bank­spar­plan güns­ti­ger. Aktu­ell bie­ten aller­dings nur noch sehr wenige Ban­ken einen VL-Spar­plan an.

Ich möchte VL beantragen – wie gehe ich vor?

Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie Schritt für Schritt vor­gehen, wenn Sie vermögens­wirk­same Leis­tun­gen bean­tra­gen wol­len.

Schritt 1: Finden Sie heraus, ob Ihr Arbeitgeber Sie unterstützt

Zunächst sollten Sie sich darüber infor­mieren, inwie­weit Ihr Arbeit­ge­ber Ihre Pläne zu vermögens­wirk­samen Leis­tun­gen unter­stützt. Das kön­nen Sie ent­we­der mit Ihrem direk­ten Vor­ge­setz­ten oder auch mit der Personal­ab­teilung klä­ren. Ob und in wel­cher Höhe vermögens­wirk­same Leis­tun­gen in Ihrem Unter­neh­men ange­boten wer­den, lässt sich auch im Arbeits­ver­trag oder in der ent­sprechen­den Tarif­verein­barung nach­le­sen.

Schritt 2: Visualisieren Sie Ihre Ziele

Als Zweites sollten Sie sich fragen, für welches Anlage­modell Sie Ihre vermögens­wirk­samen Leis­tun­gen nut­zen möch­ten. Welches Modell für Sie das rich­tige ist, hängt davon ab, welcher Typ Sie sind und welche Ziele Sie mit der Geld­an­lage ver­fol­gen: Wollen Sie sich ein finan­ziel­les Pols­ter für die Rente zule­gen? Oder geht es Ihnen eher darum, Rück­la­gen zu bil­den, um in abseh­barer Zeit eine Immo­bilie zu kau­fen? Viel­leicht möch­ten Sie Ihre bereits ge­kauf­te Immo­bilie auch reno­vie­ren oder schnel­ler ab­bezah­len. Je kla­rer Sie dies­be­züg­lich sehen, desto leich­ter fällt auch die Ent­schei­dung für die passen­de Anlage­option Ihrer vermögens­wirk­samen Leis­tun­gen.

Schritt 3: Schließen Sie einen Vertrag ab

Wenn Sie sich ent­schie­den haben, schließen Sie mit einer Bank einen ent­sprechen­den Spar­ver­trag ab und bekom­men ein Formu­lar, das Sie Ihrem Arbeit­geber zukom­men las­sen. Dieser über­weist nun monat­lich die vermögens­wirk­samen Leis­tun­gen direkt auf das Anlage­konto.

Schritt 4: Fangen Sie an zu sparen

Der Grundstein für die nächsten 7 Jahre ist somit gelegt. Ihr Monats­bei­trag wird auto­ma­tisch über­wiesen – und im Laufe der Zeit sammelt sich eine beträcht­liche Summe an.

Tipp zum Sparen mit VL

Wenn Sie unterhalb der Einkommens­grenze für die Arbeit­nehmer­spar­zu­lage lie­gen, ist es mög­lich, dass Sie den staat­lichen Zu­schuss sogar doppelt bezie­hen: wenn Sie Ihre vermögens­wirk­samen Leis­tun­gen vom Arbeit­ge­ber in einem Bau­spar­ver­trag sparen und zusätz­lich vermögens­wirk­same Leis­tun­gen vom eige­nen Ge­halt in Aktien­fonds inves­tie­ren. Soll­te sich heraus­stel­len, dass Ihr Arbeit­ge­ber lei­der keine vermögens­wirk­samen Leis­tun­gen be­zahlt, haben Sie trotz­dem die Möglich­keit, vom Staat eine Arbeit­nehmer­spar­zulage zu erhal­ten. Sie müs­sen Ihren Arbeit­geber dann nur beauf­tra­gen, dass die vermögens­wirk­samen Leis­tun­gen direkt von Ihrem Ge­halt über­wiesen wer­den.

Wie werden VL besteuert?

Vermögens­wirk­same Leis­tun­gen vom Arbeit­geber unter­lie­gen der Steuer- und Sozial­abgaben­pflicht. Schließlich erhö­hen sie indi­rekt Ihr Brutto­ge­halt. Steuern und Ab­gaben bezah­len Sie über die Lohn­ab­rech­nung. Ihr Netto­ge­halt wird sich des­halb leicht ver­rin­gern. Auch die Kapital­er­träge, die Sie durch die An­lage vermögens­wirk­samer Leis­tun­gen erwirt­schaf­ten, sind steuer­pflich­tig – genau wie andere Geld­an­la­gen. Es ist des­halb rat­sam, für das Jahr, in dem der Ver­trag aus­läuft, einen Frei­stellungs­auf­trag bei der Bank einzu­rich­ten. Berück­sich­ti­gen Sie dabei, dass alle Frei­stellungs­auf­träge zusam­men genom­men die er­laubte Höchst­summe (801 € bzw. 1.602 € bei Zusammen­ver­an­lag­ten) nicht über­schrei­ten dür­fen.

FAQ zu Vermögenswirksamen Leistungen

Sie haben weitere Fragen zum Thema vermögens­wirk­same Leis­tun­gen? Dann finden Sie hier die Ant­wor­ten.

  • Wo bekomme ich einen Antrag auf vermögenswirksame Leistungen?

    Vermögenswirksame Leis­tun­gen kön­nen Sie direkt bei Ihrer Bank oder beim gewähl­ten Geld­insti­tut bean­tra­gen. Ihr Arbeit­geber wird auto­matisch infor­miert. Ein­mischen darf er sich nicht. Die Ent­schei­dung des Insti­tuts und der Anlage­form liegt allein bei Ihnen.

  • Kann ich die VL auch aufstocken?

    Ja, wenn Ihr Arbeit­geber nicht den Höchst­satz von 40 € im Monat zahlt, lohnt es aus eige­nen Mitteln aufzu­stocken. Nur dann kön­nen Sie auch die volle staat­liche Förde­rung erhal­ten.

  • Was passiert mit VL bei Krankengeld?

    Wenn Sie längere Zeit krank sind, ruhen die vermö­gens­wirk­samen Leis­tun­gen. Sobald der Arbeit­geber keinen Lohn mehr zahlt, muss er näm­lich auch keine vermögens­wirk­samen Leis­tun­gen mehr ent­rich­ten.

  • Was passiert mit vermögenswirksamen Leistungen bei Kündigung?

    Wenn Sie nach Abschluss eines Spar­ver­trags für vermögens­wirk­same Leis­tun­gen arbeits­los gewor­den sind und auch län­ger als 1 Jahr arbeits­los blei­ben, dür­fen Sie Ihr Er­spar­tes aus­nahms­weise vor­zei­tig aus­zah­len las­sen – ein­schließlich aller Zu­la­gen. Diese Rege­lung greift auch, wenn Sie sich während der 7-jähri­gen Lauf­zeit selbst­stän­dig machen.

  • Kann ich VL in die betriebliche Altersvorsorge umwandeln?

    Ja, weil vermögens­wirk­same Leis­tun­gen offi­ziell zum Ge­halt gehö­ren, dür­fen Sie sie auch in eine betrieb­liche Alters­vor­sor­ge um­wan­deln – das be­sagt der Rechts­an­spruch auf Ent­gelt­um­wand­lung. Die Bei­trä­ge sind dann steuer- und sozial­ab­gaben­frei, jeden­falls bis zu den ent­sprechen­den Förder­gren­zen.

Welche Kreditkarte passt zu mir?

Kreditkarten vergleichen und bares Geld sparen! Wir erklären, wie Sie die zu Ihren Bedürfnissen passende Kreditkarte finden und für wen sich welche Zusatzleistungen lohnen.

Welche Kreditkarte
Aktien kaufen

Wie kann ich Aktien kaufen, in welche Aktien soll ich jetzt investieren und wie sieht eine gute Anlagestrategie aus? Hier finden Sie Antworten und Tipps beim Aktienhandel für Anfänger!

Aktien kaufen
Die besten Wertpapierdepots 2022

Ob Aktien oder ETFs – für Ihre Wertpapiere benötigen Sie das passende Aktiendepot mit möglichst geringen Gebühren. Mit unserem Depot Vergleich finden Sie die günstigsten Depots am Markt.

Depot Vergleich