Können wir helfen?
Kostenlos, Mo. bis Fr. von 8 bis 18 Uhr
Bild eines Telefonhörers
Strom & Gas

Stromverbrauch berechnen und Stromkosten im Blick behalten

Sie fragen sich, wie viel Energie Sie eigentlich mit Ihrem Haushalt verbrauchen? Dazu gibt es nicht nur Durchschnittswerte, Sie können Ihren persönlichen Stromverbrauch auch mit einer Formel berechnen. Wir zeigen Ihnen außerdem, wie Sie beim Berechnen der Stromkosten Geld sparen.

  • Inhaltsverzeichnis
    • Wie kann ich meinen Stromverbrauch berechnen?

      Um Ihren Stromverbrauch zu ermitteln, können Sie eine einfache Formel nutzen, die der Bund der Energieverbraucher entwickelt hat. In dieser Formel sind drei Kriterien berücksichtigt:

      • Wie viele Personen leben im Haushalt?
      • Wie groß ist die Wohnung?
      • Wie viele Elektrogeräte gibt es im Haushalt?

      Für die Formel, mit der Sie Ihren Stromverbrauch berechnen, multiplizieren Sie:

      • Anzahl der Personen im Haushalt x 200 kWh (wird Ihr Warmwasser elektrisch aufbereitet: x550 kWh)
      • Größe der Wohnung in m² x 9 kWh
      • Anzahl der Elektrogeräte (also: Herd, Waschmaschine, Kühlschrank etc.) x 200 kWh

      Am Ende addieren Sie alle Werte und berechnen so den Jahresverbrauch Ihres Stroms. Auf diese Weise berechnen Sie also nicht nur, wie viel Strom eine Person verbraucht, sondern Sie können auch herausfinden, wie viel Strom 2 Personen im Jahr verbrauchen oder wie hoch der durchschnittliche Stromverbrauch einer 4-köpfigen Familie ist.

      Wie berechne ich meine Stromkosten?

      Wenn Sie Ihren Energieverbrauch berechnet haben, können Sie anschließend auch Ihre Stromkosten ganz einfach berechnen. Dafür multiplizieren Sie den Verbrauch mit den Kosten pro Kilowattstunde des jeweiligen Stromanbieters. Wollen Sie Ihren Stromanbieter wechseln und direkt mehrere Anbieter miteinander vergleichen, nutzen Sie am besten unseren Stromkostenrechner, den wir Ihnen in Kooperation mit Verivox anbieten:

      Stromverbrauch ohne Rechner: Wie viel Strom verbrauche ich?

      Ihr Stromverbrauch hängt natürlich davon ab, wie viele elektrische Geräte es in Ihrem Haushalt gibt und wie häufig Sie diese nutzen. Trotzdem unterscheidet sich der Stromverbrauch im Durchschnitt auch anhand der Anzahl Personen, die in Ihrem Haushalt leben. Natürlich ist der Stromverbrauch bei einer Person niedriger als der Stromverbrauch von zwei oder mehr Personen. Und leben Sie in einer Wohnung, werden Sie vermutlich niedrigere Stromkosten berechnen, als jemand, der in einem Haus lebt.

      In der folgenden Tabelle zeigen wir Ihnen den durchschnittlichen Stromverbrauch in Abhängigkeit von der Haushaltsgröße und Sie erfahren auch, wann Ihr Energieverbrauch zu hoch ist.

      Stromverbrauch nach Anzahl von Personen im Durchschnitt

      Anzahl der Personen im HaushaltAnzahl Personen im Haushalt Durchschnittlicher StromverbrauchZu hoher Verbrauch ab
      1 Person1.500 kWh2.200 kWh
      2 Personen2.500 kWh3.800 kWh
      3 Personen3.500 kWh5.000 kWh
      4 Personen4.250 kWh6.000 kWh
      5 Personen5.000 kWh6.500 kWh

      Wie viel Strom verbrauchen typische Haushaltsgeräte?

      Wie viel Strom Ihre Haushaltsgeräte verbrauchen, lässt sich nur mit Richtwerten beantworten, die stark von Ihren Nutzungsgewohnheiten abhängen.

      • Wenn Sie beispielsweise den Stromverbrauch Ihrer Waschmaschine berechnen möchten, hängt dieser davon ab, wie häufig Sie das Gerät nutzen, bei welcher Temperatur Sie Ihre Wäsche waschen und ob es sich um ein älteres Gerät oder ein neues, energieeffizientes handelt.
      • Wäschetrockner zählen zu den größten Stromfressern im Haushalt, doch auch hier gibt es je nach Gerät große Unterschiede. Wenn Sie den Stromverbrauch Ihres Trockners berechnen, werden Sie feststellen, dass es großes Einsparungspotential bei energieeffizienten Geräten gibt.
      • Berechnen Sie den Stromverbrauch Ihres Kühlschranks, müssen Sie ebenfalls berücksichtigen, wie alt das Gerät ist. Wollen Sie darüber hinaus den Stromverbrauch des Gefrierschranks ermitteln, so hängt dieser auch davon ab, ob es sich um ein einzelnes Gerät oder eine Kombination aus Kühlschrank und Gefrierschrank handelt.
      • Berechnen Sie den Stromverbrauch Ihres Fernsehers, hängt dieser im Wesentlichen von der täglichen Nutzungsdauer ab. Auch hier gibt es Einsparpotential bei neuen Geräten.

      Natürlich spielt es auch eine Rolle, wie viele Personen in Ihrem Haushalt leben. Bei drei Personen ist der Stromverbrauch einer Waschmaschine niedriger als der Stromverbrauch in einem Haushalt mit vier Personen, denn das Gerät wird sehr wahrscheinlich seltener genutzt.

      In der folgenden Tabelle finden Sie Richtwerte für typische Haushaltsgeräte. Hier finden Sie beispielsweise auch eine Antwort auf die Frage: Wie viel Strom verbraucht mein PC? Und die Tabelle hilft dabei, die Frage, wie viel Strom verbrauche ich im Jahr, zu klären.

      Stromverbrauch typischer Haushaltsgeräte

      HaushaltsgerätRichtwert jährlicher Stromverbrauch
      Waschmaschine250–300 kWh/Jahr bei älteren Geräten; etwa 25 % weniger bei neuen, energieeffizienten Geräten
      Trockner440 kWh/Jahr, pro Trockengang ca. 4 kWh bei normalem Modell; 2 kWh bei Modellen mit Energieeffizienz-Label
      Kühlschrank230 kWh/Jahr bei älteren Modellen, 80 kWh/Jahr bei energieeffizienten Modellen
      Kühl-Gefrier-Kombination 220 kWh/ Jahr bei älteren Modellen, 180 kWh/Jahr bei energieeffizienten Modellen der Energieklasse A++
      Backofen495 kWh/Jahr bei älteren Modellen, 165 kWh/Jahr bei energieeffizienten Modellen der Energieklasse A
      Elektroherd 500 kWh/Jahr bei einem 3-Personen-Haushalt
      Spülmaschine 365 kWh/Jahr bei 280 Spülgängen im Jahr und einem 10 Jahre alten Gerät; ab 211 kW/Jahr bei modernen Geräten der Energieeffizienzklasse A+++
      Staubsauger 100 kWh/Jahr bei einem 10 Jahre alten Gerät; 60kWh/Jahr bei einem Gerät der Energieeffizienzklasse C; 43 kWh/Jahr bei einem Gerät der Energieeffizienzklasse A (jeweils bei 50 Reinigungsvorgängen pro Jahr mit jeweils einer Stunde Nutzungsdauer)
      Computer292 kWh/Jahr bei einem PC; 146 kWh/Jahr bei 4 Stunden Nutzungsdauer mit einem Netbook oder Laptop (bei 4 Nutzungsstunden täglich)
      Fernseher 161 kWh/Jahr bei einem alten Gerät; 127 kWh/Jahr bei einem Gerät der Energieeffizienzklasse B; 70 kWh/Jahr bei einem Gerät der Energieeffizienzklasse A+ (jeweils bei 4 Stunden Nutzungszeit pro Tag)

      Wie berechne ich den Stromverbrauch eines Geräts?

      Haben wir einen Ihrer Haushaltshelfer hier nicht aufgeführt und fragen Sie sich nun, wie Sie den Stromverbrauch eines Geräts berechnen? Wollen Sie beispielsweise den Stromverbrauch Ihres PC berechnen, können Sie dazu ganz einfach folgende Formel nutzen:

      Leistung des Geräts (in Watt) * Nutzungszeit (in Stunden) = Stromverbrauch in Wattstunden (Wh)

      Teilen Sie nun den Stromverbrauch in Wattstunden durch 1.000, dann erhalten Sie den Stromverbrauch in Kilowattstunden. Mit dieser Formel klärt sich also auch, wie man Watt in kWh, also Kilowattstunden, umrechnet.

      Was beeinflusst den Stromverbrauch?

      Grundsätzlich hat es natürlich jeder selbst in der Hand, wie viel Strom er verbraucht. Es gibt aber Aspekte, die den Stromverbrauch beeinflussen. Dazu gehört beispielsweise die Jahreszeit: Wenn es im Herbst und Winter draußen dunkel und kalt ist, wird beispielsweise mehr geheizt, im Durchschnitt mehr gekocht und heißer geduscht. Außerdem beeinflussen unter anderem folgende Faktoren den Stromverbrauch:

      • Handelt es sich um eine Wohnung oder um ein Ein- oder Zweifamilienhaus? (Der Verbrauch in einer Wohnung ist deutlich niedriger.)
      • Wie viele Personen leben im Haushalt? (Der Stromverbrauch von fünf Personen ist natürlich höher als der von drei.)
      • Wird das Warmwasser mit Strom aufbereitet?
      • Wie viele elektrische Geräte gibt es im Haushalt?
      • Wie energieeffizient sind die Geräte?

      So finden Sie einen günstigen Stromanbieter

      Wenn Sie den Stromverbrauch für Ihren Haushalt berechnet haben und wissen, wie viel Strom beispielsweise eine Person im Jahr verbraucht oder wie viel Strom zwei Personen verbrauchen, dann geht es jetzt darum, einen günstigen Stromanbieter zu finden. Am einfachsten geht das über unseren Stromvergleich, den wir Ihnen in Kooperation mit Verivox zur Verfügung stellen. Er bietet Ihnen:

      • unabhängige Anbieterauswahl
      • Vergleich von mehr als 20.000 Stromtarifen
      • tagesaktuelle Tarife
      • Zuverlässigkeit und Transparenz
      • optionale Vorauswahl durch Suchfiltereinstellungen
      • einfache Bedienung
      Vergleich.de Tipp

      Legen Sie eine Liste an, in der Sie den Stromverbrauch aller wichtigen Haushaltsgeräte notieren. Schreiben Sie auch zusätzliche potentielle Stromfresser – beispielsweise die Warmwasser-Aufbereitung über Strom – auf. So erkennen Sie auf einen Blick, an welchen Stellen Sie besonders viel Strom verbrauchen und wo Sie gegebenenfalls mit energieeffizienteren Geräten sparen können.

      Geldanlagen 2020 im Überblick

      Die passende Geldanlage zu Top-Zinsen sowie kostenlose Konten und die geeigneten Anbieter finden Sie bei uns. Weitere Produkte und Vergleiche mit aktuellen Konditionen runden das Ganze ab.

      Geldanlage
      Schritt für Schritt zum Top-Kredit

      In einigen Lebenslagen fehlt das nötige Kleingeld und ein Kredit muss her. Damit dieser möglichst günstig ausfällt, ist von der Bonität bis zur Sondertilgung einiges zu beachten. Werden Sie schneller schuldenfrei!

      alles zum Kredit
      Das Fundament für Ihr Eigenheim

      Vor dem Einzug ins eigene Zuhause steht die Finanzierung. Wir bieten Ihnen Informationen rund um den Immobilienkredit, von der passenden Anschlussfinanzierung bis zur optimalen Zinsbindung.

      Immobilienfinanzierung
       

      Vergleich.de verwendet Cookies, um Ihr Nutzungserlebnis zu verbessern. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.