Schlagzeilen

Alle Vergleich.de News im Überblick

Globale Krisen, neue Gesetze und Gerichts­urteile zum Ver­braucher­schutz: Diese Ereignisse haben Aus­wirkungen auf Ihre Finanzen. Die Folgen sind steigende Preise, höhere Zinsen oder bessere Förder­möglich­keiten. Hier finden Sie wich­tige News, damit Sie selbst informiert ent­scheiden können, wenn es um Ihr Geld geht.

Aktuelle News: Was jetzt für Ihre Finanzen wichtig ist
Mit dem E-Auto Geld verdienen
Mit dem E-Auto Geld verdienen

25.05.2022

Halter eines E-Autos können mit der eingesparten CO2-Emission einige hundert Euro im Jahr verdienen. Darauf weist Stiftung Warentest hin. Dieser Emissionshandel über spezialisierte Vermittler ist seit Anfang Januar für Privat­personen möglich. Einzel­heiten in unserem Artikel.

E-Auto Emissionshandel
Nachhaltige Geldanlagen
Nachhaltigkeit auch bei Geldanlagen möglich

24.05.2022

Für zwei Drittel der Menschen in Deutschland ist Nachhaltig­keit wichtig. Doch bei seinen Investments berücksichtigt nur jeder Zehnte dieses Kriterium. Das ergab eine aktuelle Befra­gung. Wie sich mit Geldan­lagen ein Wandel der Wirt­schaft fördern lässt, lesen Sie hier.

Nachhaltige Geldanlagen
Comeback des Bausparvertrags
Comeback des Bausparvertrags

20.05.2022

Bei Niedrigzinsen hat sich Bausparen oft nicht gelohnt. Nach dem Anstieg der Bau­zinsen auf rund 2,5 % aber könnte jetzt ein guter Einstieg sein: Noch geben Bau­spar­kassen Altverträge mit sehr guten Zinskonditionen aus. Zudem sichern Sie sich ab gegen weitere Zinssprünge.

Bausparvertrag
Robo-Advisor sind kaum bekannt
Robo-Advisor sind kaum bekannt

16.05.2022

Die Deutschen fremdeln mit digitalen Vermögens­ver­wal­tern. Laut einer Umfrage weiß über ein Drittel nicht, was ein Robo-Advisor ist – ein Tool, mit dem Anleger in einem automatisierten Prozess ihr Geld professionell verwalten lassen können. Erfahren Sie mehr über Vor- und Nachteile.

Robo-Advisor
ING streicht Negativzinsen
ING streicht fast alle Negativzinsen

11.05.2022

Die ING hebt die Freibeträge für Sparguthaben deutlich an. Inhaber von Tagesgeld- und Girokonten müssen ab dem 1. Juli erst ab einem Guthaben von 500.000 € Negativzinsen zahlen. Experten sehen darin einen Schritt hin zur kom­plet­ten Abschaffung von Negativ­zinsen.

Negativzinsen
Unternehmenskredite werden teurer
Unternehmenskredite werden teurer

10.05.2022

52 % der Banken in Deutsch­land gehen davon aus, in diesem Jahr die Zinsen für Firmenkredite zu erhöhen. Das ergab eine Studie von Ernst & Young. Ursachen sind die starke Nachfrage und das erhöhte Zinsniveau. Hier lesen Sie, wie Sie die aktuell noch günstigen Konditionen nutzen.

Firmenkredit
Höhere Zinsen in Europa wahrscheinlicher
Höhere Zinsen in Europa wahrscheinlicher

05.05.2022

Die US-Noten­bank hat den Leit­zins zur Bekämpfung der Inflation um 0,5 Prozent­punkte erhöht. Jetzt erwarten Ex­per­ten eine baldige Er­höh­ung des Leit­zinses auch in Europa. Das würde zu höheren Bau-, Kredit- und Sparzinsen führen. Behalten Sie die Entwicklung der Zinsen im Blick.

Zinsprognose
Bonus-Aktion verlängert
Aktion verlängert – bis zu 75 € mit Vergleich.de

03.05.2022

Noch bis Ende Mai haben Sie Gelegenheit, den exklu­si­ven Vergleich.de-Bonus von bis zu 75 € zu erhalten. Vor­aus­set­zung: Sie eröffnen ein Konto bei WeltSparen. Egal ob Tages­geld, Fest­geld oder Flex­geld. Die konkreten Teil­nahme­bedin­gungen finden Sie auf unserer Aktionsseite.

Aktionen und Angebote

Mehr Vergleich.de News

Hier finden Sie unsere aktu­ellen News und die neues­ten Rat­geber rund um alle Themen, die für Ihre Finanzen wichtig sind.

Bleiben Sie informiert, damit Sie selbst ent­scheiden können, wenn es um Ihr Geld geht.

Vergleich.de News

Newsticker – die aktuelle Entwicklung der Energiekrise

  • 23. Mai 2022 +++ Verbände warnen vor Mietschulden wegen Heizkosten-Nachzahlungen

    +++ die stark erhöhten Energiekosten könnten zu einem Anstieg der Mietschulden führen, darauf wies die Schuldnerberatung hin +++ zu möglichen Nachzahlungen in der Jahresabrechnung kämen erhöhte monatliche Abschläge hinzu +++ besonders Haushalte mit geringem Einkommen seien betroffen +++ die Deutsche Mieterbund fordert weitere Hilfen vom Staat zur Entlastung, sonst drohe eine Zunahme von Privatinsolvenzen +++

  • 11. Mai 2022 +++ Gasversorgung trotz Lieferstopp gesichert

    +++ die Versorgungssicherheit mit Erdgas in Deutschland ist weiterhin gewährleistet +++ das erklärte eine Sprecherin des Bundeswirtschaftsministeriums +++ zuvor wurde die Lieferung von russichem Erdgas durch die Ukraine kriegsbedingt eingeschränkt +++ zusätzliche Gaslieferungen aus Norwegen würden für einen Ausgleich sorgen +++

  • 27. April 2022 +++ Bundes-Kabinett beschließt weiteres Entlastungspaket

    +++ das Bundes-Kabinett hat heute ein milliardenschweres Entlastungspaket beschlossen +++ damit sollen die hohen Energiekosten abgefedert werden +++ zu den Maßnahmen gehören eine Pauschale von einmalig 300 €, eine zusätzliche Kindergeldzahlung von 100 € pro Kind und eine befristete Senkung der Energiesteuer +++ außerdem soll bundesweit ein 9 €-Ticket für den öffentlichen Nahverkehr angeboten werden +++ abschließend muss noch der Bundestag über das Paket beraten +++

  • 27. April 2022 +++ Gas-Lieferstopp führt zu höheren Gaspreisen in Europa

    +++ nach dem Lieferstopp für Erdgas an Polen und Bulgarien sind die Gaspreise am wichtigsten europäischen Handelsplatz, der Trading Natural Gas EU Dutch TTF, um mehr als 20 % gestiegen +++ zuvor hatte das russische Unternehmen Gazprom die Gaslieferungen an beide Länder eingestellt +++ begründet wurde das Vorgehen mit dem Streit um Zahlungen in Rubel +++ Experten betonen, dass es in Deutschland aktuell keine Lieferengpässe geben würde +++

News nach Themenbereichen

Immobilienfinanzierung

Comeback des Bausparvertrags
Comeback des Bausparvertrags

20.05.2022

Bei Niedrigzinsen hat sich Bausparen oft nicht gelohnt. Nach dem Anstieg der Bau­zinsen auf rund 2,5 % aber könnte jetzt ein guter Einstieg sein: Noch geben Bau­spar­kassen Altverträge mit sehr guten Zinskonditionen aus. Zudem sichern Sie sich ab gegen weitere Zinssprünge.

Bausparvertrag
Höhere Zinsen in Europa wahrscheinlicher
Höhere Zinsen in Europa wahrscheinlicher

05.05.2022

Die US-Noten­bank hat den Leit­zins zur Bekämpfung der Inflation um 0,5 Prozent­punkte erhöht. Jetzt erwarten Ex­per­ten eine baldige Er­höh­ung des Leit­zinses auch in Europa. Das würde zu höheren Bau-, Kredit- und Sparzinsen führen. Behalten Sie die Entwicklung der Zinsen im Blick.

Zinsprognose
Jetzt investieren und langfristig sparen
Jetzt investieren und langfristig sparen

28.04.2022

Aufgrund der stark ge­stie­ge­nen Energiekosten ist es finanziell fast immer sinnvoll, ältere Immobilien energetisch zu sanieren. Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung" auf Basis einer neuen Studie. Die Rechnung geht allerdings nur auf, wenn die KfW die Sanierung bezuschusst.

KfW-Förderung
Wohnungsunternehmen verschieben Neubauvorhaben
Wohnungsunternehmen verschieben Bauvorhaben

19.04.2022

Aufgrund der unkalkulierbaren Baukosten steht ein deutlicher Einbruch beim Wohnungsbau ab 2023 bevor. Viele Unter­nehmen wollen Projekte verschieben oder aussetzen, berichten die „Stuttgarter Nachrichten“. Lesen Sie, wie Sie sich jetzt bereit machen für den Wohnungskauf.

Wohnung kaufen
KfW-Förderung für Neubauten läuft wieder an
KfW-Förderung für Neubauten läuft wieder an

06.04.2022

Das KfW-Programm für das Effizienzhaus 40 startet wieder. Und das mit einem Budget von 1 Milliarde Euro. Ab dem 20. April können neue Anträge für eine staatliche Förderung energie­sparender Neubauten gestellt werden. Der Einbau von Gasheizungen wird nicht mehr unterstützt.

KfW-Förderung

Newsticker – die aktuelle Entwicklung der Baukosten

  • 24. Mai 2022 +++ Bis zu 9 Monate Wartezeit bei Handwerkerleistungen

    +++ Kunden müssen immer länger auf Maler, Elektriker, Fliesenleger und andere Handwerker warten +++ die längste Wartezeit von der Auftragserteilung bis zum Beginn der Arbeiten beträgt bis zu 9 Monate bei Maurern +++ Kunden müssen im Schnitt zwischen 4 und 5 Monate auf Dachdecker und Zimmerer warten +++ das ergab eine Recherche des Ratgeberportals Rat24 +++ Ursachen sind Lieferengpässe bei Materialien und fehlende Fachkräfte +++

  • 24. März 2022 +++ Baustopp droht auf vielen Baustellen

    +++ der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie befürchtet Unter­brechungen der Bau­arbeiten auf vielen Baustellen +++ die Ursachen seien Liefer­engpässe bei Bau­materialien +++ insbesondere die Produktion von Stahl und Bitumen sei deut­lich gesunken +++ außerdem kämen Lieferungen von Schrauben und Nägeln nur noch einge­schränkt in Deutschland an +++ betroffen von Baustopps könnten sowohl Groß­baustellen als auch Neubauten und Sanierungen von Eigen­heimen sein, so der Verband +++

  • 17. März 2022 +++ Baustoffpreise kaum noch kalkulierbar

    +++ Preise für Bitumen und Stahl liegen aktuell 200–300 % über dem sonst üblichen Niveau, da wie bei Roheisen ein großer Teil aus Russ­land, der Ukraine und Weiß­russland bezogen wird +++ auch Lkw-Fahrer aus der Ukraine fehlen zum Transport +++ der Bau­gewerbe­verband Nieder­sachsen rät dazu, den Preis für einen Bau erst kurz vor Bau­beginn festzusetzen +++ das macht es für Bau­herren schwieriger, die Bau­finanzierung zu planen +++

  • 25. Februar 2022 +++ Baubranche rechnet mit weiter steigenden Hausbaukosten

    +++ der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes (ZDB) geht von weiteren Ver­teuerungen und Lieferengpässen bei Bau­materialien aus +++ besonders betroffen sind demnach Baustoffe wie Holz und Stahl +++ zu den Ursachen zählen u. a. gestiegene Trans­port­kosten durch hohe Diesel­preise und die geplante Mindestlohn­erhöhung auf 12 € pro Stunde +++ allerdings werde der Preis­anstieg nicht so stark sein wie 2021 +++

Immobilienpreise im Süden überraschen

25.03.2022

Erstmals seit 5 Jahren kosten Eigentumswohnungen in München weniger als im Vorquartal. Ganz anders in Frankfurt: Hier müssen Käufer laut Dr. Klein Trendindikator für Immobilienpreise satte 20 % mehr bezahlen. Damit ist die Stadt neuer Spitzenreiter bei den Teuerungsraten.

Immobilienpreise
Baukredite werden wieder teurer
Baufinanzierungen werden wieder teurer

09.03.2022

Die Zinsen für Bau­kre­dite sind seit Jahres­be­ginn um mehr als 0,5 Prozent­punk­te gestie­gen. Zwi­schen Infla­tion und Ukra­ine-Krieg ist die weite­re Ent­wick­lung spannungs­ge­laden. Ein guter Zeit­punkt, um günsti­ge Zin­sen für eine An­schluss­finan­zie­rung oder ein For­ward Dar­lehen zu sich­ern.

aktuelle Bauzinsen
Baustoffpreise derzeit kaum kalkulierbar

17.03.2022

Wer gerade ein Haus bauen oder sanieren möchte, braucht mehr Geld und Zeit als geplant. Viele Materialien sind nicht oder nur schwer lieferbar. Preise erhöhen sich so schnell, dass manche Handwerks­betriebe Kosten­voranschläge aktuell nur unter Vorbehalt erstellen.

Hausbaukosten
Neuberechnung der Grundsteuer 2022
Reform der Grundsteuer: Jetzt handeln!

18.02.2022

Schon in diesem Jahr müssen Immobilien-Eigen­tümer aktiv werden. Die neue Grund­steuer gilt zwar erst ab 2025, aber bereits jetzt verlangen die Finanz­ämter Angaben zur Grund­stücks­fläche und zur Nutzung. Wir zeigen Ihnen, worauf es bei der neuen Grundsteuer ankommt.

Grundsteuer
ältere News rund um Baufinanzierung

Geldanlage

Nachhaltige Geldanlagen
Nachhaltigkeit auch bei Geldanlagen möglich

24.05.2022

Für zwei Drittel der Menschen in Deutschland ist Nachhaltig­keit wichtig. Doch bei seinen Investments berücksichtigt nur jeder Zehnte dieses Kriterium. Das ergab eine aktuelle Befra­gung. Wie sich mit Geldan­lagen ein Wandel der Wirt­schaft fördern lässt, lesen Sie hier.

Nachhaltige Geldanlagen
Robo-Advisor sind kaum bekannt
Robo-Advisor sind kaum bekannt

16.05.2022

Die Deutschen fremdeln mit digitalen Vermögens­ver­wal­tern. Laut einer Umfrage weiß über ein Drittel nicht, was ein Robo-Advisor ist – ein Tool, mit dem Anleger in einem automatisierten Prozess ihr Geld professionell verwalten lassen können. Erfahren Sie mehr über Vor- und Nachteile.

Robo-Advisor
ING streicht Negativzinsen
ING streicht fast alle Negativzinsen

11.05.2022

Die ING hebt die Freibeträge für Sparguthaben deutlich an. Inhaber von Tagesgeld- und Girokonten müssen ab dem 1. Juli erst ab einem Guthaben von 500.000 € Negativzinsen zahlen. Experten sehen darin einen Schritt hin zur kom­plet­ten Abschaffung von Negativ­zinsen.

Negativzinsen
Bonus-Aktion verlängert
Aktion verlängert – bis zu 75 € mit Vergleich.de

03.05.2022

Noch bis Ende Mai haben Sie Gelegenheit, den exklu­si­ven Vergleich.de-Bonus von bis zu 75 € zu erhalten. Vor­aus­set­zung: Sie eröffnen ein Konto bei WeltSparen. Egal ob Tages­geld, Fest­geld oder Flex­geld. Die konkreten Teil­nahme­bedin­gungen finden Sie auf unserer Aktionsseite.

Aktionen und Angebote
Amazon-Aktie eingebrochen
Amazon-Aktie eingebrochen

03.05.2022

Nach schwachen Quartals­zahlen ist die Amazon-Aktie um 400 € eingebrochen. Viele Sparer halten über Index­fonds indirekt Amazon-Anteile. In einem MSCI World ETF stellt Amazon sogar die dritt­größte Position. Wie breit sind Anleger mit einem ETF auf diesen Index aufgestellt?

MSCI World ETF

Newsticker – Aktuelles zu Negativzinsen

  • 23. Mai 2022 +++ Negativzinsen vor dem Aus

    +++ die Erhöhung des Leitzines der EZB im Juli wird immer wahrscheinlicher +++ das erklärte EZB-Präsidentin Christine Lagarde +++ damit könnte die Ära des negativen Einlage­zinses auf europäischer Ebene bis zum Spät­sommer beendet werden +++ diese Zins­erhöhung könnte voraus­sichtlich die Abschaffung der Strafzinsen für Bankkunden beschleunigen +++

  • 11. Mai 2022 +++ ING streicht Negativzinsen für Sparer

    +++ die ING erhöht zum 1. Juli die Freibeträge für Guthaben auf Giro- und Tagesgeldkonten +++ Negativzinsen müssen dann erst ab einem Guthaben von 500.000 € gezahlt werden +++ bisher lag die Grenze bei 50.000 € +++ außerdem können Neukunden ab dem 1. Juli wieder Tagesgeldkonten eröffnen +++ damit reagiert die größte deutsche Direktbank auf das gestiegene Zinsniveau +++ Experten erwarten, dass weitere Banken folgen +++

  • 8. März 2022 +++ Consorsbank hat Negativzinsen eingeführt

    +++ die Consorsbank hat ein Verwahrentgelt in Höhe von 0,5 % eingeführt +++ es gilt für alle Konten, die seit dem 8. März beantragt werden +++ die Negativzinsen müssen ab einem Guthaben von 50.000 € auf Giro- und Tagesgeldkonten sowie ab 100.000 € auf Verrechnungskonten gezahlt werden +++ auf Kunden mit bestehenden Konten wird die Bank im 2. Quartal 2022 separat zugehen +++

  • 16. Februar 2022 +++ Gerichtsurteil: Bank darf mit Kündigung drohen

    +++ die Volksbank Welzheim darf ihren Kunden mit Kündigung drohen, wenn sie nicht auf die Rückerstattung zu viel gezahlter Gebühren verzichten +++ das entschied das Landgericht Stuttgart +++ die Volksbank hatte ca. 7000 Kunden angeschrieben, dass sie die Girokonten kündigen werde, wenn die Kunden zu Unrecht verlangte Gebühren zurückfordern würden +++ das sei rechtens, so das Gericht, da die Bank grundsätzlich das Recht habe, ihren Kunden zu kündigen +++ die Verbraucherzentrale kündigte Revision an +++

Mit attraktiven Angeboten sparen

Neukundenbonus, Startguthaben oder Ur­laubs­gut­scheine: Ban­ken und Online-Broker kämp­fen um ihre Kun­den. Hier fin­den Sie eine Über­sicht über zeit­lich be­grenz­te Ak­tio­nen und Gewinnspiele.

Angebote Geldanlage
Neue Ratgeber rund um das Thema Geldanlage

 

ETF Kosten berechnen

Mit ETFs kann man günstig in Aktien inves­tieren. Aber wel­che Kos­ten fal­len an? Wie setzt sich die Gesamt­kosten­quote TER zusam­men und welche Gebüh­ren lau­ern? So sparen Sie ETF-Kosten.

ETF-Kosten
Experten sehen weniger Potenzial für deutsche Aktien
Weniger Potenzial für deutsche Aktien

21.04.2022

Analysten haben die Kursprognosen für über die Hälfte der deutschen Aktien gesenkt, so eine „Han­dels­blatt“-­Aus­wert­ung von Daten des Finanzdienstes Refinitiv. Durchschnittlich ist die Erwartung um 3 % gefallen. Informieren Sie sich jetzt über Alternativen zu Aktien.

Geld anlegen
Bis zu 75 € extra mit Vergleich.de!

13.04.2022

Tagesgeld, Festgeld oder Flex­geld – wer bis Ende April ein Konto über WeltSparen eröff­net, erhält einen exklu­si­ven Vergleich.de-Bonus von bis zu 75 €. Auf unserer Aktions­seite finden Sie die Teil­nahme­bedin­gungen, den Empfeh­lungs­code und weitere Aktion­en, mit denen Sie sparen können.

Aktionen und Angebote
Viele Banken werden teurer
Viele Banken werden teurer

11.04.2022

Jede zweite Bank plant höhere Gebühren für Girokonten. Das ergab eine Umfrage unter deutschen Banken und Spar­kassen. Außerdem sehen 40 % der Banken höhere Preise für Kreditkarten und Überwei­sungen vor. Hier vergleichen Sie die aktuellen Preise der günstigsten Girokonten.

Girokonto Vergleich
Inflationsrate auf Rekordhoch
Inflationsrate auf Rekordhoch

31.03.2022

Mit 7,3 % ist die Inflation im März auf den höchsten Stand seit 1981 gestiegen. Wie können Anleger die Ent­wer­tung ihres Vermögens stoppen? Eine Investition in ETFs auf den Börsen­index MSCI World bringt seit 1975 durch­schnitt­lich eine aus­rei­chen­de jähr­liche Rendite.

MSCI World ETF
Bitcoin-Kurs steigt rasant
Rasanter Anstieg beim Bitcoin-Kurs

29.03.2022

Die Kryptowährung Bitcoin ist auf den höchsten Stand des Jahres geklettert. Zeitweise notierte die erste und am Markt stärkste Digitalwährung über 48.000 US-Dollar. Damit glich sie die Verluste vom Jahresbeginn aus. Investoren hoffen jetzt auf einen Fortgang der Rallye.

Kryptowährungen
US-Notenbank erhöht den Leitzins
US-Notenbank erhöht den Leitzins

18.03.2022

Angesichts der hohen Inflation in den USA hat die US-Noten­bank Federal Reserve (Fed) ihren Leit­zins um 0,25 Prozent­punkte erhöht. Beobachter rechnen mit einer Anhebung der Leit­zinsen durch die Europä­ische Zentral­bank auch in Europa. Höhere Zinsen führen in der Regel zu mehr Attraktivität von konser­vativen Anlage­produkten wie Anleihen sowie Tages- und Festgeld. Worauf es bei Ihrer Geld­anlage jetzt ankommt.

mehr erfahren
Goldpreise steigen
Goldpreise erreichen aktuell Rekordniveau

04.03.2022

Der Preis für eine Feinunze Gold steigt in Richtung 1.800 €. Der Ukraine-Krieg sorgt für eine starke Nach­frage. Ein weiterer Grund ist die hohe Inflations­rate, die im Februar bei 5,1 % lag. Gold gilt als sichere Geld­anlage. Wir haben Tipps, worauf Sie beim Gold­kauf achten sollten.

Ratgeber Gold kaufen
Discounter erhöhen die Preise
Discounter erhöhen die Preise

22.03.2022

Der Discounter Aldi hebt die Preise für etwa 400 Pro­dukte an, darunter Kaffee, Back­waren, Dusch­gel und Fisch. Kon­kur­renten wie Lidl ziehen nach. Der Grund liegt in gestie­genen Kosten für Roh­stoffe, Produktion und Trans­port. Hier finden Sie Tipps, wie Sie trotz­dem Geld sparen können.

Geld sparen
Finanzen in Kriegszeiten
Verbraucher spüren Auswirkungen des Krieges

16.03.2022

Der Krieg in der Ukraine hat wirtschaftliche Folgen für Deutschland. Energie und Lebens­mittel werden teurer, Banken gehen pleite, Börsen spielen verrückt und ganze Industrie­zweige verbuchen Verluste. Was der Krieg für Ihre persönlichen Finanzen bedeutet, lesen Sie hier.

mehr erfahren
ältere News rund um Geldanlage

Kredit

Mit dem E-Auto Geld verdienen
Mit dem E-Auto Geld verdienen

25.05.2022

Halter eines E-Autos können mit der eingesparten CO2-Emission einige hundert Euro im Jahr verdienen. Darauf weist Stiftung Warentest hin. Dieser Emissionshandel über spezialisierte Vermittler ist seit Anfang Januar für Privat­personen möglich. Einzel­heiten in unserem Artikel.

E-Auto Emissionshandel
Unternehmenskredite werden teurer
Unternehmenskredite werden teurer

10.05.2022

52 % der Banken in Deutsch­land gehen davon aus, in diesem Jahr die Zinsen für Firmenkredite zu erhöhen. Das ergab eine Studie von Ernst & Young. Ursachen sind die starke Nachfrage und das erhöhte Zinsniveau. Hier lesen Sie, wie Sie die aktuell noch günstigen Konditionen nutzen.

Firmenkredit
Immer mehr Autos mit Elektroantrieb
Immer mehr Autos mit Elektroantrieb

25.04.2022

Mehr als 42 % aller neu zu­gelassenen Autos waren 2021 batterie- oder hybrid­an­ge­trie­ben. Tendenz steigend. Das geht aus Erhebungen des Kraft­fahrt-Bundes­amtes hervor. Wir zeigen Ihnen, wie Sie staat­liche För­der­pro­gramme zur Fi­nanz­ier­ung eines E-Autos nutzen.

Elektroauto Finanzierung
Auto-Abos werden immer beliebter

04.04.2022

Das Interesse an Auto-Abos ist im 4. Quartal 2021 um 56 % gestiegen, so eine Studie der Meta-Suchmaschine GoLeasy. Das Angebot an Auto-Abos hat gleich­zeitig um 37 % zugelegt. Ursachen könnten u. a. die Chip-Krise und die langen Warte­zeiten auf Neuwagen sein. Alles zum Auto-Abo hier.

Auto-Abo
Semesterstart mit Studienkredit
Semesterstart mit Studienkredit

18.03.2022

Viele Studierende sind kurz vor dem Start des Sommer­se­mesters damit beschäftigt, die Finanzierung ihres Studiums zu organi­sieren. Wer auf finanzielle Unter­stützung angewiesen ist, hat mehrere Möglich­keiten zur Aufnahme eines Studien­kredits. Gute Chancen bieten die Kredit­anstalt für Wieder­auf­bau (KfW), verschiedene Stiftungen und einige Hoch­schulen.

Studienkredit
Neue Ratgeber rund um das Thema Kredit

 

Auto-Abo: flexibel Autofahren

Wer ein Auto fahren, aber nicht kaufen will und sich gleichzeitig nicht langfristig an ein bestimmtes Fahrzeug binden möchte, für den ist ein Auto-Abo eine praktische Option. So geht’s!

Auto-Abo

 

Mit Kreditfinanzierung zum E-Auto

Elektro­autos sind häufig teurer als iden­tische Model­le mit Ver­bren­nungs­motor. Deshalb kombi­nie­ren viele Käufer zur Finan­zie­rung einen Kredit mit dem staat­lichen Umwelt­bonus. So geht’s.

E-Auto Finanzierung

 

Auto-Abos im Vergleich

Kosten, Vertrags­bedin­gun­gen und Service­leistun­gen: In diesen Punk­ten unter­schei­den sich Auto-Abos von­einan­der. Unser Ver­gleich bietet eine Über­sicht über die belieb­tes­ten An­bie­ter.

Auto-Abo Vergleich

Strom & Gas

Entlastungen für alle Haushalte vereinbart
Entlastungen für alle Haushalte vereinbart

24.03.2022

Die Ampel-Koalition hat ein zweites Entlastungspaket be­schlos­sen: Eine Pauschale von 300 €, einen Einmal­bonus von 100 € pro Kind und die Senkung der Sprit­preise für 3 Monate. So werden die Belas­tungen der Energie­krise abge­federt. Weitere Infor­mati­onen lesen Sie hier.

Energiekrise
Energiekrise in Europa 2022
Ukraine-Krieg verschärft die Energiekrise

27.02.2022

Der Krieg in der Ukraine und die Sank­tionen gegen Russland, wie der Ausschluss aus dem Finanzsystem SWIFT, könnten die Preis­spirale bei Strom, Gas und Heizöl weiter an­treiben. Was können Sie als Ver­braucher unter­nehmen, um Ihre Kosten zu redu­zieren?

mehr erfahren
Gaspreise in Deutschland
Steigende Gaspreise und kein Ende in Sicht

24.02.2022

Die Gaspreise sind seit Monaten so hoch wie nie zuvor. Dazu sorgt der Krieg in der Ukraine schon jetzt für einen weiteren An­stieg der Groß­handels­preise. Hier lesen Sie, warum Gas aktuell teurer wird und für wen sich ein Anbieter­wechsel bezahlt macht.

aktuelle Gaspreise
Neue Ratgeber zu Strom & Gas

 

So viel Strom verbrauchen 3 Personen

Wir zeigen, wie viel Strom­ver­brauch in einem 3-Perso­nen-Haus­halt nor­mal ist, wel­che Gerä­te die größ­ten Strom­fres­ser sind und wel­che Kos­ten dabei ent­ste­hen. Dazu Tipps zum Strom spa­ren.

Stromverbrauch 3 Personen

 

Vattenfall Strom & Gas

Wir ver­glei­chen die Strom- und Gas­tari­fe von Vatten­fall und zeigen, zu wem sie pas­sen. Außer­dem: Wie teuer ist Vatten­fall Strom? Wie läuft der Ser­vice? Wie kann ich Vatten­fall kündi­gen?

Vattenfall Strom & Gas