Welche Unterlagen sind für einen Kredit nötig?

Wenn Sie einen Kredit bean­tragen, müs­sen Sie einige Unter­la­gen zu Ihrer Per­son und Ihrer finan­ziel­len Situa­tion ein­rei­chen. An­hand dieser Unter­la­gen prüft der Kredit­ge­ber Ihre Iden­ti­tät, Ihre Ein­kommens­ver­hält­nis­se, mög­liche Kredit­sicher­hei­ten und even­tu­ell be­reits vor­han­dene Schul­den. Zu­sätz­lich er­kun­digt er sich bei der SCHUFA oder ei­ner ande­ren Aus­kunf­tei nach Ihrem bis­heri­gen Zahlungs­ver­hal­ten bei ande­ren Kredi­ten oder Raten­zah­lun­gen.

Fol­gen­de Check­lis­te gibt Ihnen einen Über­blick, welche Unter­la­gen für einen Kredit benö­tigt wer­den. Je nach­dem, welcher Per­sonen­grup­pe Sie ange­hö­ren und bei wel­cher Bank Sie einen Kredit­an­trag stel­len, kön­nen sich die ge­for­der­ten Unter­la­gen unter­schei­den.

Schnell & einfach zum Onlinekredit

Sie möchten sich einen Wunsch erfüllen? Unser Ratenkredit Vergleich hilft Ihnen, das passende  Kreditangebot zu finden.

Checkliste: Diese Unterlagen müssen Sie für einen Kredit einreichen

zu Ihrer Person:

  • Perso­nal­aus­weis oder Reise­pass
  • evtl. Melde­nach­weis

zu Ihrer finan­ziellen Situa­tion:

  • Kopie des Arbeits­ver­tra­ges
  • bei einem Kredit für Rent­ner der aktu­elle Renten­be­scheid
  • bei einem Beam­ten­kre­dit der letz­te Ände­rungs­be­scheid
  • Gehalts- oder Lohn­ab­rech­nung der letzten 3 Mo­na­te
  • Nach­weis von Ein­nahmen aus Neben­jobs, Miet­ein­nah­men oder Ren­ten
  • Nach­weis des Vor­jahres­ein­kom­mens
  • evtl. Ein­kommens­steuer­er­klä­rung
  • evtl. Konto­aus­züge der letz­ten 3 Mo­na­te
  • unter­schrie­be­ne Selbst­aus­kunft mit An­ga­ben zur beruf­lichen Situa­tion, zum Ein­kom­men und zum Ver­mö­gen
  • Nachweis der Eigen­mit­tel als Sicher­hei­ten, zum Bei­spiel Konto­aus­züge

bei einem Kredit für Selbst­stän­dige:

  • Jahres­ab­schlüs­se oder Ein­nahmen-Über­schuss-Rech­nung der letz­ten 2–3 Jahre
  • aktu­elle betriebs­wirt­schaft­liche Aus­wer­tung
  • Ein­kommens­steuer­be­schei­de der letzten 2–3 Jahre
  • evtl. Um­satz­steuer­vor­an­mel­dun­gen

Welche Unterlagen benötige ich für eine Baufinanzierung?

Bei einer Immo­bilien­finan­zierung müs­sen Sie zusätz­lich zu den oben beschrie­be­nen Unter­la­gen, die Aus­kunft über Ihre finan­ziel­le Situa­tion ge­ben, aus­führ­liche Infor­ma­tio­nen zu der betref­fen­den Immo­bi­lie ein­rei­chen. Je nach­dem, ob Sie das Haus bau­en oder kau­fen, unter­schei­den sich die An­forde­run­gen.

Checkliste: Diese Unterlagen müssen Sie für eine Baufinanzierung einreichen

zum Objekt:

  • aktu­el­ler Grund­buch­aus­zug oder Kauf­ver­trag
  • aktu­elle Flur­kar­te
  • An­ga­ben zur Wohn- und Nutz­fläche: Grund­riss­zeich­nun­gen, Bau­plan
  • Lage-/ Kataster­plan
  • bei Neu­bau eine Bau­beschrei­bung und den Grund­stückskaufvertrag
  • Exposé - Fotos des Ob­jekts
  • evtl. Tei­lungs­er­klä­rung
  • bei Erb­bau­recht eine Kopie des Erb­bau­rechts­ver­trags

zur Finanzierung:

  • Kosten­vor­an­schlag
  • Bau­kosten­schät­zung
  • Er­schließungs­kos­ten
  • Auf­stel­lung über Eigen­leis­tung
  • Kopie der Wohn­gebäude­ver­siche­rung
  • Kopie der Roh­bau­ver­siche­rung

Bekomme ich einen Kredit ohne Unterlagen?

Einen klassi­schen Raten­kre­dit über mehre­re tau­send Euro wer­den Sie ohne das Ein­rei­chen von Unter­la­gen nicht bekom­men. Da Ban­ken ver­pflich­tet sind, die Kredit­würdig­keit ihres poten­ziel­len Kun­den zu prü­fen, wer­den sie im­mer Ihre finan­ziel­le Situa­tion mit­hil­fe von Nach­wei­sen wie Konto­aus­zü­gen oder Gehalts­ab­rech­nun­gen unter die Lupe neh­men.

Soll­ten Sie bestim­mte Unter­la­gen wie Gehalts­ab­rechnun­gen der letz­ten Mo­nate oder Ein­kommens­be­schei­de nicht ha­ben, weil Sie Berufs­an­fän­ger sind, be­steht trotz­dem die Chan­ce auf einen Kre­dit. Sie kön­nen es, soll­te regel­mäßi­ges Ein­kom­men vor­han­den sein, mit einem Klein­kredit zwischen z. B. 100 und 1.000 € ver­su­chen. Bei gerin­gen Sum­men schät­zen Ban­ken das Risi­ko auf einen Aus­fall gerin­ger ein. Oder Sie bean­tra­gen einen Privat­kre­dit auf speziel­len Online-Platt­for­men. Dort haben Sie sogar die Chance auf einen Kredit ohne SCHUFA oder trotz eines nega­ti­ven SCHUFA-Ein­tra­ges. Eine ande­re Mög­lich­keit ist ein Kre­dit mit Bür­gen.

Kredit ohne festen Arbeitsvertrag

Banken vergeben Kredite unter bestimm­ten Bedin­gun­gen auch an Perso­nen, die einen befris­te­ten Arbeits­platz haben oder sich in der Probe­zeit befin­den. Wir erklä­ren die Voraus­setzun­gen.

Kredit mit befristetem Arbeitsvertrag
Kredit ohne Einkommensnachweis

Ein Kredit ist auch ohne Einkommen und entsprechendem Nachweis möglich, etwa für Selbstständige, Studenten oder Haus­frauen. Wir zeigen Ihnen die verschiedenen Optionen.

Kredit ohne Einkommensnachweis
So hoch sind die Kreditzinsen 2022

Kredite sind zurzeit billig. Das liegt an den niedrigen Zinsen. Wir zeigen Ihnen, warum das so ist und worauf es bei der Suche nach einem guten Zinssatz 2022 wirklich ankommt.

Kreditzinsen