Können wir helfen?
Kostenlos, Mo. bis Fr. von 8 bis 18 Uhr
Versicherung

Hausratversicherung im Test – Alle Testsieger auf einen Blick

Wer schneidet am besten ab in aktuellen Hausratversicherung-Tests? Welche Leistungen bieten die Testsieger? Und wie teuer ist eine gute Hausratversicherung? Die Antworten lesen Sie in der folgenden Analyse der aktuellsten Tests. Wir stellen Ihnen die Testsieger und ihre Produkte vor.

  • Inhaltsverzeichnis
    • Welche Hausratversicherung ist die beste und zu empfehlen?

      Die beste Hausratversicherung, die für jeden Kunden optimal ist, gibt es nicht! Zu unterschiedlich sind die Anforderungen an den benötigten Versicherungsschutz. Eine mehrköpfige Familie in einem Einfamilienhaus mit teuren Möbeln und wertvollen Gegenständen benötigt einen umfassenderen Schutz als ein Student in einer Wohngemeinschaft.

      Hinzu kommt, dass verschiedene Tests unterschiedliche Testsieger zeigen. Das liegt daran, dass die Testkriterien jeweils andere sind. Eine Hausratversicherung mit guten Zusatzleistungen muss nicht unbedingt auch einen guten Kundenservice bieten.

      Achtung: Wenn Sie einen Hausratversicherung-Test als Informationsquelle nutzen, achten Sie genau auf die Testkriterien, nach denen die Versicherer untersucht wurden. Vergleichen Sie mehrere Tests, um einen Überblick zu erlangen. Bedenken Sie, dass die Testergebnisse nicht auf jeden Kunden übertragbar sind, sie geben nur einen Hinweis für die Auswahl einer Versicherung.

      Wir haben für Sie aus einer Vielzahl von Tests und Studien die vier aktuellsten und wichtigsten aus den Jahren 2017 und 2018 herausgesucht. So erhalten Sie einen Überblick, ohne alle Tests einzeln durchgehen zu müssen. Diese Tests zur Hausratversicherung geben Erfahrungen der Kunden wieder und bewerten die unterschiedlichen Leistungen einer Hausratversicherung.

      Sie finden im Folgenden die Hausratversicherung-Testsieger für folgende Testkriterien, die in den nächsten Absätzen ausführlich erklärt werden:

      • Bester Preis bei Tarifen ohne Kürzung bei Schäden durch grobe Fahrlässigkeit
      • Preis-Leistungs-Verhältnis im Topschutz
      • Versicherungen mit Höchstleistungsgarantie
      • Servicequalität der Versicherungsunternehmen

      Hausratversicherung im Test: die Testsieger 2018 von Stiftung Warentest

      Der Hausratversicherung-Test der Stiftung Warentest zählt zu den umfangreichsten Untersuchungen dieser Versicherungsart. Insgesamt wurden 144 Tarife von 60 Anbietern getestet. Dabei ging es ausschließlich um Tarife, die auch bei grober Fahrlässigkeit voll zahlen.

      Grobe Fahrlässigkeit ist in vielen Verträgen ein Ausschlussgrund. Haben Sie zum Beispiel den Herd nicht ausgeschaltet und es kommt zu einem Brand? Oder haben Sie die Wohnungstür nicht richtig abgeschlossen und es wird eingebrochen und ein Teil des Hausrates verwüstet? In diesen Fällen können Versicherer die Leistungen kürzen oder verweigern, da Sie den Schaden grob fahrlässig mitverschuldet haben. Deshalb empfiehlt Stiftung Warentest nur Verträge über eine Hausratversicherung mit einem Verzicht auf Kürzungen bei grober Fahrlässigkeit abzuschließen.

      Im Test: 144 Hausratversicherungs-Tarife von 60 Anbietern

      Um die beste Hausratversicherung, die auch bei grober Fahrlässigkeit zahlt, zu ermitteln, hat Stiftung Warentest für alle 144 untersuchten Tarife die Preise für einen Modellhaushalt am Stichtag 1. März 2018 ermittelt.

      • Der Modellkunde ist 45 Jahre alt und Angestellter.
      • Er lebt in einer Eigentumswohnung mit 100 Quadratmetern Wohnfläche.
      • Die Versicherung umfasst den Standardschutz für Brand, Blitzschlag, Explosion, Einbruch, Leistungswasser und Sturm- und Hagelschäden. Elementarschutz ist nicht enthalten.
      • Auf den Ausschluss bei grober Fahrlässigkeit wird verzichtet.
      • Es handelt sich um Neuverträge mit einer Laufzeit von 1 Jahr bei jährlicher Zahlung.

      Die Preise wurden für zwei Wohnorte ermittelt. Einmal für 80804 München-Schwabing als preisgünstiger Ort mit geringem Einbruchrisiko. Und für 50999 Köln als teuren Ort mit hohem Einbruchrisiko und Erdbebengefährdung. Die Tabellen zeigen die zehn Hausratversicherung-Testsieger für München und Köln, also die Tarife mit den günstigsten Preisen.

      Die besten Hausratversicherung-Tarife in 80804 München

       Jahresbeitrag / Produktname
      Schwarzwälder Versicherung56 € / Exclusiv Fair Play Direkt
      Medien-Versicherung66 € / Premium
      Schwarzwälder Versicherung69 € / Exclusiv Fair Play Plus Direkt
      DOCURA69 € / Protect
      Ostangler Brandgilde70 € / Exclusiv Fair Play
      Ammerländer Versicherung72 € / Comfort
      Barmenia Versicherungen77 € / Top-Schutz
      wgv-Versicherung78 € / Optimal
      BavariaDirekt81 € / Komfort S
      InterRisk84 € / XXL

      Quelle: Finanztest, Ausgabe 4/2018

      Die besten Hausratversicherung-Tarife in 50999 Köln

       Jahresbeitrag / Produktname
      Medien-Versicherung131 € / Premium
      Schwarzwälder Versicherung147 € / Exclusiv Fair Play Direkt
      wgv-Versicherung155 € / Optimal
      Ammerländer Versicherung162 € / Comfort
      Die Haftpflichtkasse167 € / Einfach Besser
      Schwarzwälder Versicherung168 € / Exclusiv Fair Play Plus Direkt
      DOCURA170 € / Protect
      Barmenia Versicherungen181 € / Top-Schutz
      BavariaDirekt183 € / Komfort S
      Ostangler Brandgilde183 € / Exclusiv Fair Play

      Quelle: Finanztest, Ausgabe 4/2018

      Deutlich wird der große Preisunterschied zwischen den verschiedenen Wohnorten. Die günstigste Hausratversicherung mit den oben genannten Leistungen kostet in München 56 €, in Köln dagegen 131 €. Eine Differenz von 75 €.

      Focus Money: Testsieger bei Preis und Leistung im Hausratversicherung-Test

      Das Verhältnis zwischen Preis und Leistung spielt bei der Auswahl der passenden Hausratversicherung eine wichtige Rolle. Den besten Mix aus Preis und Leistung suchte Ende 2017 das Magazin FOCUS-MONEY gemeinsam mit der Ratingagentur Franke und Bornberg. Bewertet wurden 39 Tarife von 39 Versicherungsgesellschaften. Für diesen Test wurden nur Tarife mit Topschutz untersucht. Zum Topschutz gehört:

      • eine Außenversicherung für mindestens 3 Monate
      • die Bewachung der Wohnung nach einem Versicherungsfall für mindestens 48 Stunden
      • die Mitversicherung von Überspannungsschäden
      • Erstattung der Kosten bei Schäden durch auslaufende Aquarien
      • eine Erstattung bei Fahrraddiebstahl zwischen 22 Uhr und 6 Uhr
      • die Mitversicherung von Wertsachen mit mindestens 20.000 € oder 20 % der Versicherungssumme

      Um einen Preisvergleich vornehmen zu können, wurden die Jahresbeiträge für einen Modellkunden berechnet. 

      • Dieser Modellkunde ist 45 Jahre alt, verheiratet, hat zwei Kinder und arbeitet als Angestellter.
      • Für die Berechnung der Jahresbeiträge wurde eine Hausratversicherung ohne Selbstbeteiligung für eine 100-Quadratmeter-Wohnung herangezogen.
      • Die Versicherungssumme beträgt 65.000 €.

      Die Tabelle zeigt die Testsieger im Preis-Leistungs-Verhältnis beim Topschutz und die dazu gehörenden Jahresbeiträge in mehreren Städten.

      Die besten Hausratversicherung-Tarife beim Mix aus Preis und Leistung

       Jahresbeitrag 20095 HamburgJahresbeitrag 50667 KölnJahresbeitrag 10155 BerlinJahresbeitrag 80802 München
      Medien-Versicherungen / Tarif Premium143 € 146 € 143 €77 €
      Basler / Tarif AMBIENTE Top178 €202 €178 €108 €
      InterRisk / Tarif Konzept XXL263 €217 €138 €138 €

      Quelle: FOCUS-MONEY, Ausgabe 50/2017

      Nach den drei Testsiegern, die mit „hervorragend“ bewertet wurden, erhielten 13 Versicherer die Note „sehr gut“. Zu ihnen gehören unter anderem Ammerländer Versicherung (Exklusiv-Schutz), DEVK (Premium), DOMCURA (Top-Schutz) und wgv-Versicherung (Optimalschutz).

      Öko-Test: die besten Hausratversicherung-Tarife mit Höchstleistungsgarantie

      Die Zeitschrift ÖKO-TEST hat 2017 beim Hausratversicherung-Test insgesamt 15 Tarife mit Höchstleistungsgarantie unter die Lupe genommen. Dabei wurde getestet, ob die versprochenen Leistungen in jedem Fall abgedeckt oder durch Ausschlüsse und Einschränkungen gemindert werden. Die bestmögliche Bewertung haben danach drei Anbieter mit vier Produkten erreicht. Sie belegen gemeinsam den 1. Rang bei ÖKO-Test. Die Tabelle zeigt die besten Hausratversicherungen mit Höchstleistungsgarantie und beispielhaft die anfallenden Jahresbeiträge für eine Wohnung in Köln mit 100 Quadratmetern Wohnfläche.

      Das sind die Hausratversicherung-Testsieger mit Höchstleistungsgarantie

       TarifJahresbeitrag Köln
      ConceptIFCIF-PRO complete best advice QM244 €
      ConceptIFCIF-PRO complete best advice VS250 €
      Gegenseitigkeit OldenburgTOP-VIT473 €
      PolicenwerkPremiumPlus2016285 €

      Quelle: ÖKO-TEST, Ausgabe 2/2017

      Der Hausratversicherung-Test von ÖKO-TEST bezieht sich auf Versicherungen ohne Elementarschadenschutz. Ausgeschlossen sind also Schäden, die durch Naturkatastrophen wie Überschwemmungen, Erdbeben oder Lawinen entstehen.

      Focus-Money: die besten Hausratversicherer in Sachen Servicequalität

      9 von 33 getesteten Hausratversicherern schnitten bei der Beurteilung ihres Verhaltens den Kunden gegenüber mit „sehr gut“ ab. Dazu wurden vom Wirtschaftsmagazin FOCUS-MONEY und der Analyse- und Beratungsgesellschaft ServiceValue im Sommer 2017 knapp 3.000 Kunden befragt. Im Mittelpunkt der Befragung standen die Erfahrungen der Kunden unterteilt in 24 Servicemerkmale, die die „Fairness“ der Hausratversicherer beschreiben sollten. Dazu gehörten zum Beispiel die Kombinationsmöglichkeiten der Tarifmerkmale, die Erreichbarkeit der Mitarbeiter und die schnelle Reaktion im Schadensfall. Das Kundenurteil ergab neun „sehr gute“ Anbieter:

      Kundenbefragung: Das sind die kundenfreundlichsten Hausratversicherer

      •  Allianz
      • Ammerländer Versicherung
      • DEVK
      • Die Haftpflichtkasse
      • Helvetia
      • HUK-Coburg
      • Provinzial Nord Brandkasse 
      • VGH
      • Westfälische Provinzial

      Fazit: alle Hausratversicherung-Testsieger auf einen Blick

      Für einen besseren Überblick finden Sie hier eine Zusammenfassung aller Testsieger der oben beschriebenen Tests. Zu den einzelnen Kriterien werden die Testsieger in alphabetischer Reihenfolge genannt.

      • Bester Preis bei Tarifen ohne Kürzung bei Schäden durch grobe Fahrlässigkeit
        • Ammerländer Versicherung (Comfort)
        • Barmenia Versicherungen (Top-Schutz)
        • BavariaDirekt (Komfort S)
        • Die Haftpflichtkasse (Einfach Besser)
        • DOCURA (Protect)
        • InterRisk (XXL)
        • Medien-Versicherung (Premium)
        • Ostangler Brandgilde (Exclusiv Fair Play)
        • Schwarzwälder Versicherung (Exclusiv Fair Play Direkt und Plus Direkt)
        • wgv-Versicherung (Optimal)
      • Preis-Leistungs-Verhältnis im Topschutz
        • Basler (AMBIENTE Top)
        • InterRisk (Konzept XXL ohne Beitragsanpassung)
        • Medien-Versicherung (Premium)
      • Versicherungen mit Höchstleistungsgarantie
        • ConceptIF (CIF-PRO complete best advice QM und CIF-PRO complete best advice VS)
        • Gegenseitigkeit Oldenburg (TOP-VIT)
        • Policenwerk (PremiumPlus2016)
      • Servicequalität der Versicherungsunternehmen
        • Allianz
        • Ammerländer Versicherung
        • DEVK
        • Die Haftpflichtkasse
        • Helvetia
        • HUK-Coburg
        • Provinzial Nord Brandkasse
        • VGH
        • Westfälische Provinzial

      Was ist eine Hausratversicherung?

      Eine Hausratversicherung bietet Schutz vor finanziellen Belastungen, wenn Ihr Hausrat durch Feuer, Blitz, Sturm, Leitungswasser, Einbruch oder Vandalismus zerstört wird. Sie besteht aus einem grundsätzlich gewährten Basisschutz, der zum Beispiel den Kauf neuer Möbel umfasst, und zusätzlich wählbaren Optionen wie eine Fahrrad-, eine Glas- oder Wasserschadenversicherung. Eine Hausratversicherung kann mit oder ohne Selbstbeteiligung abgeschlossen werden.

      Welche Schäden übernimmt die Hausratversicherung?

      Zu den Leistungen der Hausratversicherung gehört die Kostenübernahme für die Neuanschaffung Ihres zerstörten Hausrates. Zum Hausrat zählen bewegliche Dinge wie:

      • Möbel, Elektrogeräte, Teppiche
      • Geschirr, Kleidung, Bücher, CDs
      • Sportgeräte, Kinderspielzeug, Musikinstrumente
      • Schmuck, Antiquitäten, Bargeld

      Von der Hausratversicherung werden auch eventuell entstehende Hotel-, Bewachungs-, Transport- oder Lagerkosten übernommen. Dies kann relevant werden, wenn zum Beispiel Ihre Wohnung nach einem Brand nicht mehr bewohnbar ist und Sie während der Renovierung in ein Hotel oder eine Ferienwohnung umziehen müssen.

      Wie teuer ist eine Hausratversicherung?

      Eine Hausratversicherung kann schon für weniger als 50 € im Jahr abgeschlossen werden. Sie kann aber auch mehrere hundert Euro kosten. Die unterschiedlich hohen Beiträge für eine Hausratversicherung erklären sich durch mögliche Zusatzleistungen, den Wohnort und die Höhe der Versicherungssumme:

      • Bestimmte Zusatzleistungen wie der Schutz bei Naturgefahren wie Überschwemmungen, ein Reisezusatz für Gepäck und Bargeld oder eine besonders hohe Fahrradversicherung erhöhen die Kosten.
      • Ausschlaggebend für den Preis einer Hausratversicherung ist außerdem der Wohnort. Wird in Ihrer Wohngegend häufiger eingebrochen oder leben Sie in einer erdbebengefährdeten Region wie Baden-Württemberg oder Nordrhein-Westfalen, müssen Sie mehr zahlen.
      • Je höher die Versicherungssumme ist, desto teurer sind die Tarife der Hausratversicherung. Die Versicherungssumme steigt bei einer größeren Wohnfläche, die versichert sein soll. Auch besonders wertvolle Gegenstände im Haushalt, wie etwa Antiquitäten, erhöhen die Versicherungssumme.

      Wie kann ich meine Hausratversicherung kündigen und wechseln?

      Es kann sich für Sie lohnen, Ihre bestehende Hausratversicherung zu prüfen. Stellen Sie sich dabei folgende Fragen:

      • Ist der Schutz ausreichend und sind alle notwendigen Leistungen enthalten?
      • Zahle ich mehr als bei vergleichbaren Angeboten?

      Eventuell können Sie mit einem Wechsel des Anbieters mehrere hundert Euro im Jahr sparen. Wenn Sie von einer bestehenden zu einer neuen Hausratversicherung wechseln wollen, um bessere Leistungen zu erhalten oder um niedrigere Beiträgen zu zahlen, ist das in wenigen Schritten möglich.

      Schritt 1: Die bestehende Hausratversicherung ordentlich kündigen

      Die Kündigung nehmen Sie am besten schriftlich vor und schicken dazu einen Brief als Einschreiben mit Rückschein. So können Sie das fristgerechte Absenden belegen. Es besteht in der Regel eine 3-monatige Kündigungsfrist zum Ende des Versicherungsjahres. Eine Ausnahme davon bildet ein Sonderkündigungsrecht, zum Beispiel wenn die Versicherung die Beiträge erhöht. In diesem Fall beträgt die Kündigungsfrist 4 Wochen.

      Tipp: Viele Versicherungsunternehmen bieten einen Kündigungsservice. Wenn Sie diesen Online-Service nutzen wollen, füllen Sie bei Abschluss des neuen Vertrages ein zusätzliches Formular aus. Dann schickt der neue Versicherer dieses Kündigungsschreiben an die alte Versicherung. Sie sparen sich dadurch den Aufwand einer schriftlichen Kündigung über den Postweg.

      Schritt 2: Ihre individuellen Anforderungen an eine Hausratversicherung klären

      Achten Sie bei der Suche nach einer neuen Hausratversicherung nicht nur auf den Preis, sondern auf die notwendigen Bestandteile und auf den Leistungsumfang. Haben Sie beispielsweise ein teures Fahrrad, könnte eine zusätzliche Fahrradversicherung sinnvoll sein. Oder wenn Sie in einer Region wohnen, in der es öfter Überschwemmungen gibt, kann ein Schutz gegen Elementarschäden für Sie infrage kommen. Diese Optionen verteuern natürlich Ihre Hausratversicherung. Dafür erhalten Sie aber auch eine umfassendere Leistung. Überlegen Sie auch, ob Sie mit einer Selbstbeteiligung über 100 € oder 200 € die anfallenden Beiträge verringern wollen.

      Schritt 3: Die neue Hausratversicherung auswählen

      Bei der Auswahl der neuen Hausratversicherung zahlt sich ein Vergleich der Angebote in den meisten Fällen aus. Wenn Sie für den Vergleich ein Online-Portal nutzen, können mit dem Suchfilter Ihre individuellen Bedürfnisse einstellen und so passende Tarife finden. Ein Hausratversicherung-Test, der die für Sie wichtigen Aspekte in den Testkriterien berücksichtigt, kann Ihnen ebenfalls Hinweise zur Auswahl eines geeigneten Tarifes geben.

      Schritt 4: Den neuen Vertrag zum richtigen Termin abschließen

      Haben Sie sich für eine neue Hausratversicherung mit den passenden Leistungen entschieden, können Sie den Vertrag bequem online abschließen. Dazu müssen Sie Angaben zur versicherten Wohnfläche und zu den gewünschten Leistungen machen. Außerdem werden für den Zahlungsverkehr Ihre Kontodaten abgefragt. Achten Sie darauf, dass zwischen alter und neuer Versicherung keine Versicherungslücke entsteht.

      In welchen Fällen kommt es immer wieder zum Streit mit der Hausratversicherung?

      Auch die beste Hausratversicherung zahlt nicht alles. Darum ist es wichtig, dass Sie die Bedingungen Ihrer Hausratversicherung gut kennen und wissen, wann Sie einen Anspruch auf Schadensausgleich haben und wann nicht. So lassen sich Auseinandersetzungen mit Ihrem Versicherer vermeiden. Bei folgenden Themen herrscht häufig Unklarheit und es kommt deswegen immer wieder zu einem Streit mit der Versicherung. Wir erläutern die Streitpunkte anhand von Beispielen und erklären, ob Ihre Hausratversicherung die entstehenden Kosten übernimmt.

      • Streitpunkt 1: Mutwillige Zerstörung

        Ihr Nachbar ist zu Besuch und es kommt zu einem Streit, bei dem er vor Wut ein Glas in den Fernseher wirft, der kaputt geht. Die Hausratversicherung springt nicht ein, da es sich um mutwillige Zerstörung handelt. In diesem Fall ist die private Haftpflichtversicherung Ihres Nachbarn zuständig.

      • Streitpunkt 2: Einfacher Diebstahl

        Nach einer Geburtstagsparty ist eine Armbanduhr verschwunden. Einer Ihrer Gäste hat die Uhr gestohlen. Die Hausratversicherung wird diesen Schaden nicht ersetzen, da der Diebstahl ohne gewaltsames Auf- oder Einbrechen geschah. Es handelt sich in diesem Fall um einen „einfachen Diebstahl“ und nicht um einen „Einbruchdiebstahl“, der mit der Hausratversicherung abgedeckt wäre.

      • Streitpunkt 3: Wasserschäden

        Der Wasserschlauch Ihrer Spülmaschine hat sich gelöst und dadurch wurde die komplette Küche unter Wasser gesetzt. Die Hausratversicherung ersetzt Ihnen die Kosten für die Anschaffung neuer Küchenmöbel, da der Schaden durch Leitungswasser entstanden ist. Sie wäre nicht aufgekommen für Wasserschäden aufgrund von Hochwasser oder Überschwemmungen. Um sich dagegen zu versichern, müssen Sie eine zusätzliche Elementarschadenversicherung abschließen.

      • Streitpunkt 4: Zu späte Anzeige bei der Hausratversicherung

        Ihnen wurde Ihr Fahrrad gestohlen, haben aber erst 5 Tage später eine Anzeige erstattet und den Diebstahl der Versicherung gemeldet. Dann kann es passieren, dass sich die Versicherung weigert den Schaden zu ersetzen. Sie haben die Verpflichtung einen Schaden unverzüglich zu melden. 

      • Streitpunkt 5: Hausrat des Untermieters

        Bei Ihrem Untermieter wurde eingebrochen und sein Laptop gestohlen. Diesen Schaden wird Ihre Hausratversicherung nicht ersetzen. Der Versicherungsschutz gilt nur für den oder die Hauptmieter. Der Untermieter benötigt eine eigene Hausratversicherung.

      • Streitpunkt 6: Schutz im Urlaub

        Sie machen Urlaub und kommen abends in Ihr Hotel. Dort entdecken Sie, dass Ihr Hotelzimmer aufgebrochen wurde und Ihre Kamera gestohlen wurde. In diesem Fall ersetzt Ihnen Ihre Hausratversicherung den entstandenen Schaden. Das gilt allerdings nur wenn eindeutige Einbruchspuren vorhanden sind und für Urlaubsaufenthalte bis zu 3 Monaten.

      • Streitpunkt 7: Überspannungsschäden

        Bei einem Unwetter schlägt der Blitz in Ihr Haus ein. Für Schäden am Gebäude selbst ist eine Wohngebäudeversicherung zuständig. Gehen Elektrogeräte in Ihrem Haushalt infolge von durch den Blitzschlag verursachter Überspannung kaputt, zahlt nicht jede Hausratversicherung. Diese Folgeschäden durch Überspannung gehören meistens nicht zum Basisschutz, können aber als Zusatzleistung in Ihrem Vertrag abgeschlossen werden.

      Vergleich.de Tipp

      Achten Sie bei der Hausratversicherung auch auf Schadenersatz im digitalen Raum. Einige Anbieter übernehmen zum Beispiel Datenrettungskosten. Das kann wichtig werden, wenn bei einem Einbruch Ihr Laptop zerstört wird. Dann übernimmt die Versicherung die Kosten zur Wiederherstellung der Daten. Auch gegen Schäden, die durch Pishing-Attacken oder Skimming entstehen, können Sie sich versichern.

      Privat oder gesetzlich versichern?

      Die Entscheidung, ob die GKV oder PKV das richtige Krankenkassenmodell ist, fällt nicht immer leicht. Zu unterschiedlich sind die beiden Systeme. Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Unterschiede!

      GKV oder PKV?
      Ist eine Zahnversicherung sinnvoll?

      Mit einer Zahnzusatzversicherung schützen Sie sich vor hohen Zahnarztrechnungen. Aber worauf kommt es an beim Zahnzusatzversicherungs-Vergleich? Alle Infos in unserem großen Ratgeber.

      Zahnzusatzversicherung
      Sorgenfrei in die Rente

      Jedem zweiten Deutschen macht das Thema Sparen fürs Alter ein schlechtes Gewissen. Dabei gibt es einen Trick, wie es sich in Ehrgeiz umwandeln lässt. Welcher das ist, erklären wir.

      Altersvorsorge
       

      Vergleich.de verwendet Cookies, um Ihr Nutzungserlebnis zu verbessern. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.