Können wir helfen?
Kostenlos, Mo. bis Fr. von 8 bis 18 Uhr
Bild eines Telefonhörers
Strom & Gas

E.ON Strom: So finden Sie den passenden E.ON-Stromtarif

E.ON gehört zu den größten Energie­versorgern in Deutsch­land und bie­tet eine Viel­zahl von Tari­fen. Wir zei­gen Ihnen, wie Sie den Über­blick behal­ten und was Sie über E.ON Strom wissen sollten. Mit unse­rem Rechner können Sie die Ange­bote von E.ON mit denen anderer Anbie­ter vergleichen.

  • Inhaltsverzeichnis
    • Das Angebot von E.ON: Stromtarife im Vergleich

      E.ON Optimal­strom, E.ON Klassik­Strom, E.ON Fix­Strom – die Liste der E.ON Strom­tarife ist lang. Die Kos­ten unter­schei­den sich beispiels­weise nach der Mindest­lauf­zeit des Tarifs, für den Sie sich entschei­den. Sie hängen aber auch von Ihrem Wohn­ort und der An­zahl Perso­nen ab, die in Ihrem Haus­halt leben. Darüber hinaus können Sie sich neben den normalen Strom­tarifen beispiels­weise für E.ON Öko­strom entschei­den. Natür­lich bietet E.ON auch eine Grund­versor­gung an, die aber eine teure Option dar­stellt.

      In unse­rem Strom­rechner können Sie für Ihre Haus­halts­größe und Ihre indi­vidu­ellen An­sprüche die Tarife von E.ON mit­einan­der und mit Tari­fen anderer Anbie­ter ver­glei­chen.

      Was kostet Strom bei E.ON?

      Die Strom­preise in Deutsch­land steigen seit Jah­ren. Auf die Fra­ge, was kostet eine kWh bei E.ON, gibt es also keine dauer­haft gült­ige Ant­wort.

      Um Ihnen einen Ein­druck der unter­schied­lichen Tari­fe zu geben, tref­fen wir fol­gende An­nahme: Eine vier­köpfige Familie lebt in Magde­burg. Im Schnitt ver­braucht sie rund 4.250 kWh im Jahr. In der fol­gen­den Über­sicht sehen Sie, dass die Fami­lie bei­spiels­weise die Wahl zwi­schen E.ON Klassik­Strom, E.ON Fix­Strom und E.ON Flexibel­Strom hat. Die ersten beiden Tarife bein­halten einen E.ON Neu­kunden­bonus und sind unter ande­rem dadurch deut­lich güns­tiger als der letzte Tarif. In jedem Tarif unter­scheidet sich der E.ON kWh-Preis gering­fügig.

      E.ON-Stromtarife im Vergleich

       E.ON KlassikStrom – für SparfüchseE.ON FixStrom – für PlanerE.ON FlexibelStrom – für Unabhängige
      Preis pro Monat 83,70 €87,81 €109,41 €
      Mindestvertragslaufzeit24 Monate12 MonateKeine
      Arbeitspreis pro kWh26,29 Cent26,83 Cent27,48 Cent
      Grundpreis pro Jahr145,19 €145,19 €145,19 €
      einmaliger Bonus für Neukunden 258,00 €232,00 €keiner
      Preisgarantie12 Monate24 Monate30 Monate

      Das kostet E.ON Ökostrom

      Entscheidet sich die vier­köpfige Familie aus Magde­burg für einen Tarif von E.ON Öko­strom, so steigen ihre monat­lichen Kosten im Durch­schnitt leicht an: Im Tarif E.ON Öko­strom – für Umwelt­bewusste, zahlt sie dann 84,92 € monat­lich. Der Tarif ÖkoStrom Fix – für umwelt­bewusste Planer, kostet 89,03 € im Monat, der Tarif Öko­Strom Flex (für Unabhängige) kostet 109,41 € und liegt damit gleich­auf mit dem flexiblen Tarif bei den klas­sischen E.ON Strompreisen.

      Das kostet E.ON Smart Strom Öko

      Wenn Sie sich für E.ON Smart Strom Öko ent­scheiden, erhalten Sie von E.ON einen soge­nann­ten intelli­genten Zähler, der auch zusätz­lich Geld kostet: Bis zu einem Strom­ver­brauch von 10.000 kWh kostet er 90 € brutto im Jahr.

      Ab einem Strom­ver­brauch von 10.001 kWH kostet der Zähler 120 € brutto im Jahr. In diesem Tarif ist Strom abends und nachts günstiger – Sie können vom soge­nannten E.ON Nacht­strom profi­tieren. Der jeweils aktuelle Strom­preis wird Ihnen über den intelligenten Zähler ange­zeigt. Der Tarif kann sich dann lohnen, wenn Sie zu den güns­tigen Zeiten einen nicht uner­heblichen Teil Strom ver­brau­chen und beispiels­weise Geschirr­spüler, Wasch­maschine oder Trock­ner gezielt abends oder nachts laufen las­sen.

      Das kostet die Versorgung mit E.ON Grundstrom

      Das Gesetz in Deutsch­land regelt, dass jeder Bewoh­ner einer Woh­nung oder eines Hauses An­spruch auf eine Versor­gung mit Strom und auch mit Gas hat. Entschei­den Sie sich als Kunde nicht aktiv für einen Tarif, stuft der zustän­dige Versor­ger vor Ort Sie zunächst in die Grund­versor­gung ein. Dies ist aller­dings die teuer­ste Varian­te der Strom­versor­gung und deshalb nicht empfehlens­wert.

      Haben Sie im Rahmen eines Umzugs schlicht verges­sen, sich für einen Tarif zu entschei­den, sollten Sie das schnellst­möglich nach­holen. Die Grund­versor­gung von E.ON können Sie mit einer Frist von 14 Tagen jeder­zeit schrift­lich kündigen.

      Stromkosten im Blick

      Wie es zu Strompreis­steiger­ungen kommt, wo Strom besonders teuer ist und wie Sie trotzdem Ihre persön­lichen Strom­kosten im Blick und im Rahmen behalten können, erfahren Sie in unserem Rat­geber Strom­preise.

      Wie kann ich E.ON Strom anmelden?

      Wenn Sie einen passenden E.ON-Strom­tarif gefunden haben, können Sie das Auftrags­formular bei uns direkt online ausfül­len und abschicken. Folgende Anga­ben sind dafür nötig:

      • Adresse des Haus­halts, falls abweich­end auch die Rechnungs­adresse
      • E-Mail-Adresse
      • Geburtsdatum
      • gewünschte Zahlungs­weise und ggf. Bankver­bindung
      • Zähler­nummer des Stroman­schlusses
      • Name des alten Anbieters sowie Kunden­nummer oder Vertrags­nummer

      Ihren alten Anbieter können sie entweder selbst kündigen oder Sie beauf­tragen E.ON damit, indem Sie während der Auftrags­vergabe ein Häkchen hinter diese Option setzen. Wenn Sie Ihren Stroman­bieter wechseln, ermittelt der neue Anbieter den nächst­möglichen Kündigungs­termin und meldet Sie auch bei Ihrem Netz­betrei­ber als Kunde um.

      Woher bezieht E.ON Strom?

      Der Strommix von E.ON setzt sich aus unter­schied­lichen Energie­quellen zusammen: Mehr als 53 % stammen aus erneuer­baren Ener­gien, die nach dem EEG geför­dert werden. Den zweit­größten Anteil am E.ON-Strom­mix hat mit knapp 26 % Kohle. Danach folgen Kern­energie (13,2 %), Erdgas (4 %), sonstige erneuer­bare Energien (3,2 %) und sonstige fossile Energie­träger (0,6 %).

      Für Kunden, die sich für E.ON Öko­strom entschei­den, lässt sich die Frage, wie E.ON produ­ziert, aller­dings noch etwas anders beant­worten: Hier stammen mehr als 60 % aus erneuer­baren Ener­gien, die nach dem EEG geför­dert werden, und knapp 40 % aus sonstigen erneuer­baren Ener­gien.

      Infografik: Strommix der E.ON Energie Deutschland GmbH

      Welche Prämien bietet E.ON bei Stromtarifen?

      E.ON bietet seinen Kunden zum einen den Neukunden­bonus an, der mit den Strom­kosten im ersten Jahr verrech­net wird und dadurch den monat­lichen Preis für E.ON Strom senkt.

      Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Tarifen, die mit einer Sach­prämie verbun­den sind. Die Prämien sind in der Regel für einen gewis­sen Zeit­raum erhält­lich und wech­seln dann. Zu den typi­schen Prä­mien zählen bei­spiels­weise ein Smart­phone oder Tablet. Häufig ist für eine Sach­prämie eine ein­malige Zuzah­lung erfor­derlich, die in der Regel zwischen 1–50 € liegt.

      Wann sich Prä­mien lohnen, lesen Sie auf unserer Seite Strom­anbieter mit Prämie.

      Wie gut ist der Service bei E.ON?

      Kontakt zu E.ON Strom

      Wenn Sie Kontakt mit E.ON Strom auf­nehmen möchten, können Sie das auf fol­genden Wegen tun:

      • per Telefon (für E.ON-Kunden unter 08 71-95 38 62 00, für Interes­senten unter 08 00-33 000 33)
      • Sie können einen Rück­ruf erbit­ten
      • per Live-Chat
      • per E-Mail über ein Kontakt­formular
      • per Post an E.ON Energie Deutsch­land GmbH, Postfach 1475, 84001 Lands­hut
      • per Fax an 08 71-95 38 62 20
      • per Facebook

      Erfahrungen mit E.ON Strom

      Recherchiert man zu den Erfah­rungen von Kun­den mit E.ON Strom, stößt man natürlich auf eine ganze Band­breite. Generell lässt sich sagen, dass viele Kunden die Preise für Neu­kunden schätzen. Beschwer­den gibt es dage­gen einige über den Service: So bemän­gelten Kunden beispiels­weise, dass Guthaben­auszah­lungen zögerlich erfolgen.

      Umzug mit E.ON

      Wenn Sie bereits E.ON Strom nutzen, können Sie den E.ON Umzugs­service nutzen. Dazu können Sie sich im Kunden­portal „Mein E.ON“ anmel­den, dort Ihre künftige Adres­se ange­ben und dann über­nimmt E.ON die wei­teren Schrit­te im Rah­men des Umzugs und küm­mert sich darum, dass Sie auch in der neuen Woh­nung oder im neuen Haus weiter­hin E.ON Strom bezie­hen können.

      Möchten Sie sich nicht in das Kunden­portal einloggen, können Sie sich auch telefo­nisch an E.ON wenden und dort den Umzug Ihres E.ON Stroms in Auf­trag geben. Dafür sollten Sie folgende Infor­matio­nen bereit­halten:

      • den geplanten Einzugs­termin
      • die neue Anschrift
      • optional: die neue Zähler­nummer

      Sind Sie noch kein Kunde bei E.ON, können Sie über den E.ON Strom­rechner zunächst u.a. anhand Ihres künf­tigen Wohn­ortes, Ihrer Haushalts­größe oder Ihres Jahres­verbrauchs den passenden Tarif für sich finden und anschließend E.ON Strom für Ihr neues Zuhau­se anmelden.

      Wie kündige ich E.ON Strom?

      Wenn Sie E.ON Strom kündigen möchten, können Sie das schrif­tlich an folgende Adresse tun:

      E.ON Energie Deutschland GmbH
      Postfach 147
      584001 Landshut

      Bei einer Kündi­gung sollten Sie immer folgende Infor­matio­nen angeben:

      • Ihre Kundennummer
      • Ihre Zählernummer
      • den aktuell abgelesenen Zähler­stand

      Die Vertrags­lauf­zeit und Ihre Kündi­gungs­frist hängen von dem Tarif ab, für den Sie sich entschie­den haben. Beide Infor­mationen finden Sie auf Ihrer letzten Jahres­abrech­nung oder im Kunden­portal „Mein E.ON“.

      Sollte E.ON die Preise anpassen – egal, ob diese steigen oder sinken – haben Sie als Kunde immer ein Sonder­kündigungs­recht, das von Ihrer eigent­lichen Vertrags­lauf­zeit und Kündi­gungs­frist unab­hängig ist.

      Kann ich meinen E.ON Vertrag online kündigen?

      Die Kündigung von E.ON Strom sollte immer per Brief erfolgen.

      Kündigungsvorlage nutzen

      Viele hilfreiche Tipps und eine Vorlage zur Kündi­gung finden Sie auf unserer Rat­geber­seite Strom kündigen.

      Wann wird bei E.ON Strom abgelesen?

      Einmal im Jahr benötigt E.ON den aktu­ellen Stand Ihres Strom­zählers. Diesen können Sie entweder selbst able­sen und per App oder Browser über das Kunden­portal „Mein.EON“ melden, oder Sie lassen den Strom­zähler vom Netz­betrei­ber ablesen.

      Der Netz­betrei­ber – und nicht E.ON selbst – legt den Abrech­nungs­zeitraum, der auch Bezugs­jahr genannt wird, fest und teilt Ihnen den Ablese­termin mit. Es kann passieren, dass das erste Abrech­nungs­jahr nicht exakt nach 12 Monaten endet.

      Vergleich.de Tipp

      Wenn Sie Gas und Strom über E.ON beziehen, können Sie Ihre Verträge mit „E.ON Plus“ bündeln. Dies honoriert der Energie­anbieter mit einem Rabatt von bis zu 120 € im Jahr. Wenn Sie Neu­kunde sind, erhalten Sie den Neu­kunden­bonus zusätz­lich für jeden Vertrag. Außer­dem erhal­ten Sie Gut­scheine für Freizeit­ange­bote. Die Verträge bleiben unab­hängig vonei­nander. Sie können diese also einzeln kündigen.

      Strom sparen: 6 Tipps

      Die Strompreise steigen stetig. Mit diesen sechs einfachen und praktischen Tipps sparen Sie zuhause und im Alltag Strom. Außerdem senken Sie langfristig Ihre Stromkosten.

      Strom sparen
      Gaspreise 2021: Tipps und Infos

      Gaspreise vergleichen und bares Geld sparen! Vergleich.de erklärt, warum und wo die Gaspreise 2021 steigen, wie Sie sich zusammensetzen und für wen sich ein Anbieterwechsel jetzt bezahlt macht.

      Gaspreis
      Mit einem Gasvergleich sparen

      Unser Gasvergleich listet alle Anbieter und Angebote für Ihren Wohnort auf. Mit diesem Überblick finden Sie einen günstigen Anbieter und können bis zu mehrere hundert Euro sparen.

      Gasvergleich