Können wir helfen?
Kostenlos, Mo. bis Fr. von 8 bis 18:00 Uhr
Bild eines Telefonhörers
Immobilienfinanzierung

Baufinanzierung in Düsseldorf finden

Sie möchten eine Immobilie in Düsseldorf kaufen oder dort ein Haus bauen und suchen eine Baufinanzierung? Wir zeigen Ihnen, wie Sie die besten Bauzinsen finden und wer eine Baufinanzierung in Düsseldorf anbietet. Dazu Informationen zu den Immobilienpreisen in der Region.

Wer bietet eine Baufinanzierung in Düsseldorf?

Eine Baufinanzierung für ein Objekt in Düsseldorf können Sie sowohl bei den großen überregionalen Banken wie der Commerzbank oder der Deutschen Bank abschließen als auch bei Banken und Sparkassen, die regional tätig sind. Dazu gehören z.B. die Kreissparkasse Düsseldorf, die Volksbank Neuss und die PSD Bank Rhein-Ruhr.

Auch große Versicherungsunternehmen wie die Allianz bieten Baufinanzierungen in Düsseldorf.

Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl an Vermittlern für Immobilienfinanzierungen, die beraten und mit Ihnen gemeinsam nach Lösungen für eine Baufinanzierung suchen. Zu den großen und seriösen Vermittler-Plattformen gehören Dr. Klein und Interhyp. Das sind bundesweit tätige Vermittler, die mit einer Vielzahl an Kreditgebern und vor Ort tätigen Beratern zusammenarbeiten.

Wie finde ich die beste Baufinanzierung in Düsseldorf?

Das A und O der Baufinanzierung ist das ausführliche Vergleichen der Angebote, denn es existieren auf dem Markt eine Vielzahl von Anbietern mit sehr unterschiedlichen Konditionen für Immobilienkredite. Ein geringer Unterschied bei den Zinsen bedeutet, dass Sie am Ende einige zehntausend Euro mehr an Kreditkosten bezahlen müssen.

Der folgende Baufinanzierungsrechner bietet einen einfachen und kostenlosen Einstieg in die Suche nach einer passenden Baufinanzierung.

Baufinanzierungsrechner
aktuelle Bauzinsen berechnen

Mit wenigen Angaben werden Sie zu unserem ausführlichen Baufinanzierung Vergleich weitergeleitet. Dort erhalten Sie einen Überblick über die aktuellen Angebote. Mit der Auswahl der zu Düsseldorf passenden Postleitzahlen (40210 – 40721) sehen Sie zusätzlich zu überregionalen auch regional auf Düsseldorf zugeschnittene Finanzierungsangebote.

Weitere Vorteile des Vergleichs sind:

  • Die angezeigten Angebote für eine Hausfinanzierung werden stündlich aktualisiert.
  • Mit der Eingabe Ihrer individuellen Voraussetzungen erhalten Sie speziell auf Ihre Wünsche zugeschnittene Angebote.
  • Sie haben die Möglichkeit, weitergehende Informationen über die Anbieter einzusehen.
  • Sie können mehrere Anbieter gleichzeitig anfragen. Mit drei bis vier konkreten Angeboten sind Sie in einer guten Verhandlungsposition, bevor Sie sich für ein Darlehen entscheiden.

Tipps für den Weg zur passenden Baufinanzierung

Baufinanzierungen sind von den individuellen Voraussetzungen und Wünschen der Kreditnehmer und von den unterschiedlichen Herangehensweisen der Banken abhängig. Darum handelt es sich in diesem Bereich immer um individuelle Konditionen. Wir haben für Sie Tipps zusammengestellt, die Ihnen die Auswahl erleichtern.

Tipp 1: Klären Sie zuerst Ihr Budget

Die Höhe des Immobilienkredites ist abhängig von Ihren finanziellen Möglichkeiten. Die monatliche Belastung durch die Ratenzahlungen muss im Verhältnis zu Ihren Einnahmen und weiteren Ausgaben stehen. Sie ermitteln mit unserem Budgetrechner, wie hoch Ihr Darlehen maximal sein darf und erfahren so, wie viel Haus Sie sich leisten können.

Tipp 2: Holen Sie mehrere Angebote zur Baufinanzierung ein

Der Baufinanzierung Vergleich zeigt Ihnen dutzende verschiedene Immobilienfinanzierungen an. Schränken Sie die Auswahl auf drei bis vier individuelle Angebote ein und konzentrieren Sie sich auf diese – so behalten Sie den Überblick. Lassen Sie sich von diesen in der engeren Auswahl befindlichen Kreditgebern detaillierte Angebote schicken und vergleichen Sie diese ausführlich. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit dafür und entscheiden in Ruhe, wer für Sie konkret infrage kommt.

Tipp 3: Achten Sie auf Unterschiede bei den Ansprechpartnern für eine Baufinanzierung

Es gibt verschiedene Ansprechpartner bei der Baufinanzierung. Das sind Filialbanken, Direktbanken, Vermittler, Bausparkassen und Versicherer. Jeder hat seine charakteristischen Eigenschaften. Das sind zum Beispiel:

  • Direktbanken besitzen keine Filialen, sind aber meistens sehr gut telefonisch oder per Chat zu erreichen.
  • Überregionale Vermittler haben einen sehr guten Überblick über viele Angebote.
  • Regionale Vermittler kennen sich besonders gut in ihrer Region aus.
  • Filialbanken sind häufig gut zu erreichen und bieten eine persönliche Beratung.
  • Ihre Hausbank kennt Sie schon. Das kann ein Vorteil sein. Hier sind gute Konditionen möglich, wenn Sie als Kunde gehalten werden sollen.

Tipp 4: Sammeln Sie so viele Informationen zur Baufinanzierung wie möglich

Irgendwann kommt es zu einem Finanzierungsgespräch mit dem möglichen Kreditgeber oder mit einem Vermittler. Je besser Sie sich mit dem Thema Baufinanzierung auskennen, desto besser können Sie Ihre Vorstellungen und finanziellen Rahmenbedingungen vorstellen. Außerdem können gezielter nachfragen und wertvolle Informationen gewinnen. Deshalb empfehlen wir, dass Sie sich schlau machen und grundlegendes Wissen aneignen.

Im Folgenden finden Sie unsere Ratgeber zu Themen, die bei jeder Baufinanzierung wichtig sind.

Wie hoch sind aktuell die Bauzinsen in Düsseldorf?

Die aktuellen Bauzinsen für eine Hausfinanzierung sind seit einigen Jahren in ganz Deutschland sehr niedrig. Sie liegen in vielen Fällen deutlich unter 1 %, teilweise sogar unter 0,5 %. Allerdings sind die Zinsen, die ein Kreditnehmer für einen Hauskredit zahlen muss, individuell sehr unterschiedlich, sodass man keine allgemeingültige Aussage über die konkrete Zinshöhe treffen kann. Es ist stets eine genaue Prüfung des Einzelfalles notwendig. Zu den bestimmenden Faktoren bei der Festlegung des Zinses gehören zum Beispiel:

  • Ihre individuelle Bonität: Je besser Ihre Bonität bewertet wird, desto günstiger fallen die Zinsen aus, die Sie zahlen müssen.
  • die Länge der Zinsbindung: Eine lange Zinsbindung sichert Ihnen günstige Zinsen für einen langen Zeitraum. Allerdings lassen sich das Banken mit einem Zinsaufschlag bezahlen.
  • die Tilgung: Mit einer höheren Tilgungsrate zahlen Sie das Darlehen schneller ab, sie kann aber die Bauzinsen erhöhen.
  • die Höhe Ihres Eigenkapitals: Viel Eigenkapital bedeutet weniger Risiko für den Kreditgeber und damit bessere Zinsen für Sie als Kreditnehmer.

Die generell niedrigen Zinsen liegen zum einen an der Geldpolitik der Europäischen Zentralbank, die mit einem historisch niedrigen Leitzins Kredite im Geschäft der Banken untereinander billig macht und so die Wirtschaft ankurbeln will. Zum anderen ist seit Jahren das Zinsniveau bei Pfandbriefen niedrig. Da Banken über Pfandbriefe ihr Kreditgeschäft finanzieren, kommen sie günstig an Geld für Kredite. Mit dem Blick auf die weitere Zinsentwicklung gehen viele Experten von weiterhin niedrigen Zinsen oder nur leichten Zinserhöhungen in den kommenden 1 bis 2 Jahren aus.

Was bedeutet Anschlussfinanzierung?

Bei einer Baufinanzierung wird für einen bestimmten Zeitraum eine Zinsbindung festgelegt, z.B. für 5, 10 oder 15 Jahre. Läuft diese Zinsbindung ab, ist in den meisten Fällen das Darlehen noch nicht vollständig zurückgezahlt. Sie benötigen eine Anschlussfinanzierung, also einen neuen Kredit mit neuen Zinsen. Diese anschließende Baufinanzierung können Sie bei der Bank abschließen, bei der Sie den ersten Kredit aufgenommen haben. Sie können das Darlehen aber auch umschulden und zu einem anderen Kreditgeber wechseln – diese Umschuldung kann sich lohnen, wenn Sie dort weniger Zinsen zahlen.

Wie hoch sind die Immobilienpreise in Düsseldorf?

Die Immobilienpreise sind je nach Lage, Größe und Ausstattung des Objektes sehr unterschiedlich. In günstigen Lagen wie in den Stadtteilen Garath und Oberbilk wurden im Jahr 2020 Ein- und Zweifamilienhäuser für unter 400.000 € verkauft. In teuren Lagen kam es zu Verkaufspreisen von mehreren Millionen Euro. Die Quadratmeterpreise schwanken dabei zwischen 600 € und 10.000 €. Generell lässt sich für Düsseldorf sagen, dass zentral gelegene Häuser deutlich teurer sind als Objekte im Süden der Stadt.

Ähnliches gilt für Eigentumswohnungen. Es existieren große Preisspannen je nach Objekt und Lage. Ein Beispiel kann das verdeutlichen: Der niedrigste Quadratmeterpreis für eine Eigentumswohnung lag im 1. Quartal 2020 bei knapp über 900 €, der höchste bei mehr als 10.000 €. Wobei Käufer in Randlagen oft günstigere Wohnungen finden als im Zentrum Düsseldorfs.

Kostenlose Immobilienbewertung

Haben Sie bereits ein bestimmtes Objekt in Düsseldorf im Blick, dann hilft Ihnen unsere kostenlose Immobilienbewertung den geforderten Kaufpreis einzuordnen. In wenigen Augenblicken erhalten Sie eine Bewertung und wissen, wie realistisch der Preis ist. So können Sie auch einen ungefähren Verkaufspreis ermitteln, wenn Sie ein Haus oder eine Wohnung verkaufen wollen.

Mit welchen Grundstückspreisen muss ich in Düsseldorf rechnen?

Haben Sie den Plan ein Haus zu bauen und suchen deshalb ein unbebautes Grundstück? Dann müssen Sie sich auf große Preisunterschiede nach der Lage des Grundstücks einstellen. Im Norden Düsseldorfs finden Sie teure Grundstücke für Ein- und Zweifamilienhäuser, bei denen Quadratmeterpreise von mehr als 1.000 € aufgerufen werden. Weiter im Süden Düsseldorfs, z.B. in Holthausen und Rath, können Sie bei Quadratmeterpreisen von 320 – 600 € günstiger zum Zuge kommen.

Wie ist der Immobilienmarkt in Düsseldorf?

Der Immobilienmarkt in Düsseldorf ist wie in allen großen und mittleren Städten in Deutschland sehr eng: Eine große Nachfrage trifft auf ein zu geringes Angebot. Das hat zur Folge, dass Häuser und Eigentumswohnungen in den vergangenen Jahren teurer geworden sind.

Wenn Sie in Düsseldorf ein Haus kaufen wollen, haben Sie im ganzen Stadtgebiet die Möglichkeit dazu, da sich in nahezu allen Bezirken Einfamilien- oder Reihenhäuser befinden. Allerdings kommt es nur zu relativ wenigen Verkäufen von Bestandsbauten und das dann häufig zu hohen Preisen von über 1 Million Euro. Die Suche nach einem Neubau könnte im Norden der Stadt erfolgreich sein, denn dort sind einige Wohngebiete im Entstehen.

Möchten Sie eine Wohnung in Düsseldorf kaufen, haben Sie gute Chancen, denn es entstehen zurzeit einige Neubaugebiete z.B. in Gerresheim und Rath.

Für viele Düsseldorfer gehört das regelmäßige Pendeln zur Arbeit zum Alltag. Denn im Umland existieren viele kleinere Orte wie Meerbusch, Erkrath und Mettmann, die Häuser und Wohnungen zu etwas günstigeren Preisen als in Düsseldorf bieten.

11 Schritte bis zum eigenen Haus

Das Vorgehen beim Immobilienkauf ist immer dasselbe. An erster Stelle stehen Überlegungen zum finanziellen Rahmen und die Planung der Baufinanzierung. Alle notwendigen Schritte von der Planung über die Besichtigung der Objekte bis zur Schlüsselübergabe, erläutern wir in unserem Ratgeber zum Ablauf beim Hauskauf.

Wie hoch sind die Baukosten und Baunebenkosten?

Die Frage, wie hoch die Bau- und die Baunebenkosten in Düsseldorf sind, lässt sich nicht eindeutig beantworten. Das hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab, z.B. von den ausgewählten Baumaterialien, von der Gebäudegröße und der geplanten Innenausstattung. Es gibt daher nur einen allgemeinen Durchschnittswert für die Hausbaukosten in Deutschland. Dieser liegt bei 370.000 € - berechnet für eine Grundstücksfläche von 850 qm bei einer Wohnfläche von 150 qm.

Zusätzlich müssen Sie noch Baunebenkosten bezahlen. Dabei handelt es sich um einmalige Ausgaben

Diese Baunebenkosten schlagen mit 15 – 20 % der Baukosten zu Buche. Dann können einige zehntausend Euro zusammenkommen.

Nebenkosten beim Hauskauf

Nebenkosten entstehen aber nicht nur beim Hausbau, sondern auch beim Kauf einer fertigen Immobilie. Erfahrungsgemäß kommen dabei rund 15 % des Kaufpreises auf den Käufer zu. Bei einem Kaufpreis von 250.000 € sind das knapp 40.000 €. Die Nebenkosten beim Hauskauf setzen sich aus folgenden Faktoren zusammen:

Egal, ob Sie ein Haus bauen, ein Haus oder eine Eigentumswohnung kaufen, die Nebenkosten müssen Sie unbedingt in Ihre Kalkulation einrechnen, sonst fehlt Ihnen am Ende Geld. Dann müssen bei Ihrer Bank nachfinanzieren oder Abstriche bei der Ausstattung machen.

Vergleich.de Tipp

Sie erhalten für Ihre Baufinanzierung bessere Zinsen, wenn Sie das Darlehen zu zweit aufnehmen. Ein zweiter Kreditnehmer verringert das Risiko der Bank und sie belohnt das mit niedrigeren Zinsen. Klären Sie deshalb im Beratungsgespräch, wie sich die Konditionen ändern, wenn der Kreditvertrag von zwei Personen unterschrieben wird.

Tipps zur Hausbesichtigung

Worauf muss ich bei einer Hausbesichtigung achten und wie gehe ich vor? Wir erklären Ihnen, welche Fragen Sie stellen sollten und welche Checklisten Sie am besten zum Termin mitnehmen.

Hausbesichtigung
Die Alternative zur KfW-Förderung

Beim Bau oder Kauf eine Immobilie unterstützt Sie der Staat finanziell in Form der Wohnungsbauförderung. Erfahren Sie mehr über die steuerlichen Vergünstigungen, die zinsgünstigen Darlehen und Zuschüsse.

Wohnungsbauförderung
Baufinanzierung ohne Eigenkapital

Eine Finanzierung ohne Eigenkapital ist möglich, aber nicht immer empfehlenswert. Erfahren Sie, welches Risiko Sie damit eingehen und weshalb Sie am Ende mehr zahlen als üblich.

Baufinanzierung ohne Eigenkapital