Können wir helfen?
Kostenlos, Mo. bis Fr. von 8 bis 18 Uhr
Bild eines Telefonhörers
Kredit

Autokreditrechner: Jetzt die günstigste Autofinanzierung berechnen!

Ein Autokredit ist für knapp 45 % der Deutschen das Mittel der Wahl, wenn das Bargeld zum Autokauf nicht reicht. Mit unserem Autofinanzierungsrechner können Sie online ganz leicht den günstigsten Autokredit berechnen, der genau zu Ihren Bedürfnissen passt.

  • Inhaltsverzeichnis
    • Autokreditrechner: Die besten Autokredit-Angebote im Vergleich

       

      Wenn Sie eine Fahrzeugfinanzierung für sich berechnen wollen, hilft Ihnen unser Autokreditrechner. Sie können Ihren Kredit damit passgenau auf Ihre Bedürfnisse und finanziellen Möglichkeiten abstimmten. Geben Sie dazu ein, wie hoch Ihr Autokredit sein soll (Nettodarlehensbetrag) und wählen Sie Laufzeit und Verwendungszweck (Neu- oder Gebrauchtwagen).

      Der Autokreditrechner zeigt Ihnen im nächsten Schritt die tagesaktuellen Angebote verschiedener Kreditinstitute. Diese können Sie anschließend miteinander vergleichen und sich für die günstigsten Fahrzeugfinanzierung entscheiden.

      Welche Vorteile hat der Autokreditrechner?

      Mit dem Autokreditrechner können Sie online ganz in Ruhe verschiedene Varianten einer Autofinanzierung ausprobieren, ohne selbst auf die Kreditinstitute zugehen zu müssen. Das spart Zeit und – nach dem Anbietervergleich – auch Geld. Mit unserem Autofinanzierungsrechner finden Sie heraus,

      • wie viel Autokredit sie sich leisten können,
      • welche monatlichen Raten Sie zahlen müssten und welche Laufzeit Sie entsprechend wählen sollten,
      • wie sich die Konditionen verändern, wenn Sie die einzelnen Werte verändern und
      • welches das günstige Angebot im Autokredit Vergleich ist.

      Gut zu wissen: Unser Autokreditrechner ist SCHUFA-neutral. Das bedeutet: Ihre Konditionsanfragen werden im Unterschied zu konkreten Kreditanfragen nicht an die SCHUFA weitergeleitet, die eine Kreditsuche häufig als Liquiditätsengpass wertet, wodurch sich Ihr SCHUFA-Score verschlechtern kann. Nicht so bei unserem Autokreditrechner.

      Nach welcher Formel berechnet sich ein Autokredit?

      Mehrere Faktoren wirken beim Berechnen eines Autokredits zusammen. Ändert sich ein Baustein, ändern sich auch andere. Folgende Variablen spielen eine Rolle:

      • Darlehensbetrag (D)
      • Laufzeit bzw. Anzahl der Raten (n)
      • monatliche Rate (R)
      • Zinssatz (p)

      Eine Fahrzeugfinanzierung lässt sich auf Basis der folgenden Formel berechnen:

      Rechenformel: Wie berechnet sich die Laufzeit des Autokredites?

      Wenn Sie die monatliche Rate berechnen möchten, brauchen Sie die Formel nur entsprechend umzustellen:

      Rechenformel: Wie berechnet sich die Monatsrate des Autokredites?

      Unser Tipp: Sind Ihnen diese Rechenformeln zu kompliziert? Keine Sorge, da geht es Ihnen wie den meisten. Sie können das Rechnen auch einfach unserem Autokredit Rechner überlassen, der auf Basis dieser Formel arbeitet.

      Wieso ist ein Autokredit günstiger als ein normaler Kredit?

      Autokredite sind günstiger als klassische Ratenkredite, weil es sich bei einer Fahrzeugfinanzierung um ein sogenanntes zweckgebundenes Darlehen handelt. Dafür berechnen Banken niedrigere Kreditzinsen. Die Kreditsumme dürfen Sie dann nur für den angegebenen Verwendungszweck ausgeben. Das gekaufte Fahrzeug dient der Bank als Sicherheit für den Fall, dass Sie Ihre Raten nicht bezahlen können. Diese Sicherheit belohnt die Bank mit guten Konditionen.

      Was kostet ein Autokredit?

      Die Kosten eines Autokredits hängen immer von mehreren Variablen ab. Im Folgenden zeigen wir Ihnen, welche das im Einzelnen sind und wie Sie Ihre Autofinanzierung so berechnen können, dass sie möglichst günstig ausfällt.

      Was beeinflusst die Kosten eines Autokredits?

      Eine Autofinanzierung steigt und fällt mit der Darlehenshöhe, der Dauer der Laufzeit, dem Zinssatz und den Nebengebühren der Bank. Je nachdem, an welcher Stellschraube Sie drehen, wird ihr Autokredit günstiger oder teurer.

      • Kreditsumme: Je mehr Geld Sie aufnehmen, desto mehr verlangt die Bank. Versuchen Sie, die Darlehenssumme Ihrer Autofinanzierung so gering wie möglich zu halten. Dazu gehört, den Bedarf vorab genau zu berechnen.
      • Laufzeit: Von der Laufzeit Ihres Autokredits hängt ab, wie hoch Ihre monatlichen Tilgungsraten ausfallen. Je länger die Laufzeit dauert, umso mehr Zinsen zahlen Sie aber auch. Wir raten Ihnen daher, die Laufzeit so kurz wie möglich zu halten
      • Bearbeitungsgebühren: Wenn Sie eine Autofinanzierung abschließen, wird die Bank Ihnen Gebühren dafür berechnen. Wie hoch diese ausfallen ist von Bank zu Bank unterschiedlich. Hier lohnt sich unbedingt der Autokredit Vergleich!
      • Zinssatz: Der Zinssatz bezeichnet die Höhe der Zinsen, die Sie der Bank pro Jahr für den Autokredit schulden. Beim Berechnen der Autofinanzierung ist für Sie nicht der Sollzins (Nominalzins) ausschlaggebend, sondern immer der effektive Jahreszins. In ihm enthalten sind letztlich die Gesamtkreditkosten inklusive Bearbeitungsgebühren und Tilgung.

      Autofinanzierung berechnen: Günstiger mit Anzahlung, aber Vorsicht bei der Schlussrate!

      In der Regel können Sie mit einer Anzahlung zu Beginn der Laufzeit die Höhe der Raten Ihres Autokredits senken. Diese Möglichkeit der Autofinanzierung wird 3-Wege-Finanzierung genannt. Worauf Sie dabei achten sollten, erklären wir Ihnen im Folgenden.

      Was ist eine 3-Wege-Finanzierung?

      Bei einer 3-Wege-Finanzierung leisten Sie eine Anzahlung, zahlen dann Ihren Autokredit zunächst zu niedrigen Monatsraten ab und leisten am Ende eine Schlusszahlung. Da diese Schlussrate sehr hoch sein kann, wird das Finanzierungsmodell auch Ballonfinanzierung genannt.

      Am Ende der Laufzeit können Sie entscheiden, ob Sie die Abschlussrate zahlen, eine Anschlussfinanzierung wählen oder das Fahrzeug dem Händler zurückgeben. Das geht nur, wenn das Fahrzeug in idealem Zustand ist. Andernfalls drohen wiederum Nachzahlungen. Eine solche Autofinanzierung wirkt zunächst preiswert. Doch die Schlussrate wird über die gesamte Laufzeit mitverzinst. Hier ist Vorsicht geboten! Schnell kommen so mehrere 100 € Mehrkosten zusammen.

      Tipp: Die 3-Wege-Finanzierung ist in der Regel teurer als ein klassischer Autokredit und oft auch als ein normaler Ratenkredit. Der einzige Vorteil liegt in den kurzfristig geringen Monatsraten. Nutzen Sie besser den Autokreditrechner, um die tatsächlichen Kosten zu ermitteln. So schützen Sie sich vor Angeboten, die Sie am Ende teuer zu stehen kommen.

      Wie finanziere ich mein Auto ohne Autokredit?

      Ein Autokredit ist nur einer von mehreren Wegen, wie Sie Ihr Auto finanzieren können. Grundsätzlich kommen noch folgende Möglichkeiten in Frage:

      Der Autokauf über

      • einen klassischen Ratenkredit
      • Privatleasing
      • Barzahlung

      Alle Lösungen haben sowohl Vor- als auch Nachteile.

      Der klassische Ratenkredit schlägt mehrere Fliegen mit einer Klappe

      Der Vorteil des klassischen Ratenkredits ist, dass die Kreditsumme hier nicht zweckgebunden ist. Falls Sie zum Auto noch eine Waschmaschine brauchen, wäre die Finanzierung hier kein Problem. Aktuelle Angebote finden Sie in unserem Ratenkredit Vergleich.

      Beim Leasing fahren Sie immer einen Neuwagen

      Privatleasing funktioniert ähnlich wie Geschäftsleasing, wenngleich Sie die Leasingraten in dem Fall nicht als Betriebsausgaben geltend machen können. Der Vorteil ist, dass Sie beim Leasen immer einen neuwertigen Wagen fahren und die Raten allgemein niedriger sind als bei einem Autokredit. Der Nachteil: Das Auto gehört Ihnen nicht und Sie tragen mit Ihren Raten auch den Wertverlust.

      Barzahler können von Rabatten profitieren

      Die Barzahlung gilt als der Königsweg beim Autokauf – sofern Sie das Geld liquide auf dem Konto haben. In diesem Modell fallen keine Kreditkosten an. Übrigens: Als Barzahler gelten Sie beim Händler auch dann, wenn Sie das Auto mithilfe eines Autokredits von der Bank bezahlen. Auch dann können Sie womöglich einen guten Rabatt aushandeln!

      Die häufigsten Fragen zum Thema Autokredit!

      • Sind beim Autokredit Kreditübernahmen möglich?

        Wenn Sie ein Auto kaufen möchten, das sich aktuell noch in der Finanzierung eines anderen befindet, sprechen Sie am Besten mit der zuständigen Bank. Diese verwahrt die Zulassungs­bescheinigung II, ohne die ein Ankauf nicht möglich ist. Sie können nach Absprache entweder den Restbetrag des Kredits begleichen und das Auto so freikaufen oder Sie fragen, ob Sie den Autokredit des Vorgängers übernehmen dürfen. Lassen Sie sich eine schriftliche Bestätigung (Freigabe) von der Bank geben, aus der klar hervorgeht, wie viel Sie noch zahlen müssen.

      • Kann ich den Autokredit widerrufen oder vorzeitig beenden?

        Einen Autokredit können Sie binnen 14 Tagen nach Vertragsunterzeichnung widerrufen. Das gilt aber nur für Kreditverträge mit privatem Verwendungszweck (§ 13 BGB). Für gewerbliche Kredite, Kredite für Selbstständige und Null-Prozent-Finanzierungen gelten andere Widerrufsfristen. Können Sie Ihren Autokredit vorzeitig zurückzahlen, spricht nichts dagegen. Wenn Sie auf die Möglichkeit einer kostenlosen Sondertilgung Wert legen, achten Sie vor dem Vertragsabschluss darauf, dass die Bank keine Vorfälligkeitsentschädigung erhebt.

      • Ist Barzahlung immer besser als ein Autokredit?

        Nicht immer! Beim Autokauf gilt: Haben Sie die Barsumme in einer gut verzinsten Geldanlage angelegt, sollten Sie erst mal rechnen. Kostet die Autofinanzierung weniger als die Geldanlage Ihnen einbringt, nehmen Sie lieber den Kredit.

      Vergleich.de Tipp

      Wenn Sie das 14-tägige Widerrufsrecht verpasst haben, gibt es eventuell eine Möglichkeit auch von einem älteren Kredit zurückzutreten. Lesen Sie in Ihrem Kreditvertrag nach, ob dort Widerrufsbelehrungen stehen, die wiederum auf ein Gesetz verweisen. Das ist in Konsumentenkreditverträgen seit einigen Jahren nicht mehr gestattet. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat entschieden, dass deswegen viele nach Juni 2010 geschlossenen Verträge ungültig sind.

      Absicherung gegen Zahlungsausfall

      Bei Krankheit oder Arbeitslosigkeit greift die Restschuldversicherung und zahlt die Kreditraten. Vor Abschluss sollten Sie aber wissen, unter welchen Umständen sich dieses teure Angebot lohnt. 

      Restschuldversicherung
      Lohnt sich Autoleasing?

      Mit Autoleasing scheint der Traum vom günstigen Neuwagen machbar. Doch lohnt sich diese Form der Autofinanzierung wirklich? Wir zeigen Ihnen die Vor- und Nachteile!

      Autoleasing
      So geht Autofinanzierung richtig!

      Verhandeln Sie beim Autokauf nicht nur den Preis, sondern auch die Konditionen für den Autokredit. Von uns erfahren Sie, was beim Händlerkredit, dem Leasing oder der 3-Wege-Finanzierung zu tun ist.

      Autofinanzierung
       

      Vergleich.de verwendet Cookies, um Ihr Nutzungserlebnis zu verbessern. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.